Slask Wroclaw – Hannover 96, 23.08.12 – Europaliga

In der letzten EL-Qualifikationsrunde sind wenige Fußballmeister der jeweiligen Länder dabei und Slask ist einer von diesen Meistern und gerade deswegen ist dieses Duell so interessant. Die Polen haben eine CL-Qualifikationsrunde erfolgreich absolviert, aber in der zweiten CL-Vorrunde sind sie stehengeblieben und jetzt versuchen sie zumindest die EL-Teilnahme zu holen. Auf der anderen Seite haben wir die 96er, die eine EL-Qualifikationsrunde erfolgreich absolviert haben und wieder in die EL-Gruppenphase kommen möchte, in der sie in der letzten Saison viel Erfolg hatten. Slask hat die Saison in der Nationalliga nicht gut angefangen, während Hannover in der ersten Pokalrunde unantastbar gewesen ist. Bis jetzt sind die beiden Vereine noch nie aufeinandergetroffen. Beginn: 23.08.2012 – 20:45

Der aktuelle polnische Fußballmeister hat beim Saisonauftakt viele Probleme gehabt und sollte gar nicht mit der bisher gezeigten Leistung zufrieden sein. Die heutigen Gastgeber haben Buducnost in der zweiten CL-Vorrunde eliminiert, aber nur mit viel Mühe und mit einer Heimniederlage, die zu ihrem Glück nicht so hoch wie der Auswärtssieg ausgefallen ist. Alle Schwächen von Slask sind dann in der dritten Vorrunde zum Vorschein gekommen, als der schwedische Helsingborg den heutigen Gastgebern in beiden Spielen eine richtige Lektion erteilt. Somit wurde Slask aus dem Wettbewerb um die CL-Gruppenphase eliminiert. In der Zwischenzeit haben die Fußballer von Slask den Supercup gewonnen und zwar durch den Sieg nach Elfmeterschießen gegen Legia. Dann aber haben sie wieder bei der Eröffnung der polnischen Meisterschaft enttäuscht, als sie von Widzew 1:2 bezwungen wurden. Jetzt wartet eine sehr schwere Aufgabe auf sie. Eine Entschuldigung für die Liganiederlage kann die Tatsache sein, dass manche wichtige Spieler gesperrt sind und in der Meisterschaft nicht spielen dürfen, aber gegen Hannover werden sie zur Verfügung stehen. Das ist vor allem Kapitän Mila, dann der linke Außenspieler Pawelec und Mraz, sowie Stürmer Gikiewicz. Deswegen wird die Aufstellung im Vergleich zum Spiel gegen Widzew ziemlich verändert sein.

Voraussichtliche Aufstellung Slask: Kelemen – Kowalczyk, Grodzicki, Pawelec, Mraz – Elsner, Kazmierczak – Sobota, Mila, Patejuk – Voskamp

Hannover hat die neue Saison mit routinemäßigen Siegen angefangen und das hat man von dieser Mannschaft auch erwartet. Die 96er haben in der dritten EL-Vorrunde angefangen und der Gegner ist der schwache St. Patrick gewesen, mit dem sie es leicht aufgenommen haben und zwar zuerst mit einem 3:0-Auswärtssieg und dann mit einem 2:0-Heimsieg. Im gleichen Stil haben sie auch die erste Pokalrunde absolviert, wo sie den FC Nöttingen 6:1 bezwungen haben. Dies ist also praktisch ihr erstes schweres Saisonspiel und wir werden erst in Wrocklaw sehen, ob die Mannschaft von Trainer Slomka wirklich so gut vorbereitet ist. In der letzen Saison hat Hannover in dieser Runde eine viel schwierigere Aufgabe gehabt und damals wurde Sevilla eliminiert. Danach sind die 96er auch in der EL-Gruppenphase sehr gut gewesen. Sie haben im Sommer bestimmte Veränderungen in der Aufstellung vorgenommen, aber sie sind nicht besonders wichtig. Von den Neuzugängen hat sich bis jetzt am meisten Mittelfeldspieler Huszti aufgedrängt, während der neue Innenverteidiger Felipe erst beim Pokalspiel mitgespielt hat. Die dritte Verstärkung, der japanische Außenspieler Sakai ist verletzt, genau wie Stürmer Mame Diouf, was ein großes Handicap sein könnte. Interessant ist, dass von den fünf erzielten Toren gegen St. Patrick die meisten Tore von Abwehrspielern erzielt wurden, während Schlaudraff erst beim Pokalspiel gezeigt hat, was er kann. Man wartet noch auf Abdellaoue und Ya Konan, aber Ya Konan hat schon mal ein Tor erzielt. Der linke Außenspieler C. Schulz ist für dieses Spiel fraglich, aber auf dieser Position würde sowieso Pander die Gelegenheit bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Haggui, Eggimann, Pander – Andreasen, Pinto – Stindl, Huszti, Schlaudraff – Abdellaoue

Slask hat offensichtlich Probleme und wird den 96ern schwer parieren können. Deswegen sind wir uns ziemlich sicher, dass die 96ers nach diesen zwei Duellen die Gewinner sein werden. Im Hinspiel sind sie vielleicht nicht so große Favoriten, aber wir glauben, dass sie schon in Wroclaw alle offenen Fragen bzgl. des Weiterkommens aus dem Weg räumen werden.

Tipp: Sieg Hannover

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei hamsterbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1370883″ title=”Statistiken Slask Wroclaw – Hannover 96″]