Slovan Liberec – SC Freiburg 28.11.2013

Slovan Liberec – SC Freiburg – Die vorletzte Runde kann in dieser Gruppe über die ersten zwei Tabellenpositionen entscheiden, aber auch die Situation noch komplizierter gestalten. Liberec ist zurzeit Tabellenzweiter mit sechs Punkten auf dem Konto und Freiburg ist mit drei Punkten auf dem dritten Platz. Der Gastgeber würde also mit einem Sieg alles entscheiden, während auch ein Remis nicht schlecht ist. Freiburg dagegen muss gewinnen um auch weiterhin Chancen auf die nächste Wettbewerbsphase zu haben. Interessant ist dass beide Teams im Rahmen der Europaliga jeweils dreimal unentschieden gespielt haben. Der Unterschied ist, dass Liberec auch noch einen Sieg hat und Freiburg eine Niederlage. Im Hinspiel dieser Rivalen war es 2:2 und zwar nachdem Freiburg eine 2:0-Führung hatte. Beginn: 28.11.2013 – 19:00 MEZ

Slovan Liberec

Liberec hat eine seltsame Ergebnisserie. Die Mannschaft hat nämlich seit Anfang Oktober nicht gewonnen. Dieser Sieg war im Rahmen der Europaliga zuhause gegen Estoril. Seitdem haben die heutigen Gastgeber sieben Spiele abgelegt und kein einziges Mal gewonnen, während sie fünfmal unentschieden gespielt haben und zwar war es viermal jeweils 1:1. Sie haben auch zwei Niederlagen kassiert und zwar zuerst auswärts gegen Slovacko sowie am Samstag zuhause gegen Dukla.

Das war die erste Heimniederlage in dieser Saison und da ist noch das Problem mit der Realisation. Liberec ist nämlich eine der ineffizientesten Mannschaften der Liga, auch wenn sie sich auf dem vierten Tabellenplatz befindet. Trainer Silhavy hat gegen Dukla die stärkste Startelf rausgeschickt, was nur beweist, wie wichtig dieses Duell gewesen ist. Jetzt sollte es zu Veränderungen kommen und Delarge sollte anstatt Kalitvintsev in die Startelf reinrutschen.

Voraussichtliche Aufstellung Liberec:  Kovar – Frydek, Kovac, Kelić, Fleisman – Sackey, Rybalka – Pavelka, Sural, Delarge – Rabusic

SC Freiburg

Freiburg ist anscheinend ein wenig in Fahrt gekommen und spielt jetzt etwas besser. Die Mannschaft hat auch die ersten zwei Meisterschaftssiege geholt. Es waren Auswärtssiege und das ist auch eine Motivation für dieses Spiel gegen Liberec. Die Siege haben die Freiburger gegen die einzigen zwei Bundesligateams geholt, die auf der Tabelle unter ihnen platziert sind und am Samstag gegen Braunschweig sind sie auf dem Platz überhaupt nicht besser gewesen. Ganz im Gegensatz, sie wurden von Torwart Baumann gerettet, der in dieser Saison sehr unbeständig spielt. Sie haben 1:0 gewonnen. Baumann ist auch in der letzten EL-Runde als sie gegen Estoril unentschieden gespielt haben, der Held des Spiels gewesen.

Freiburg hat viele Probleme mit dem Spielerkader, da in Estoril auch Hofler und Guede vom Platz verwiesen wurden, weswegen sie jetzt nicht mitspielen können. Die Außenspieler Mujdza und Hedenstad, Mittelfeldspieler Schuster und Schmid, sowie Stürmer Terrazzino sind verletzt. Dadurch hat Streich eine begrenzte Auswahl an Varianten. Es ist aber ganz klar, dass Freiburg keine Zeit verlieren darf und gleich von Anfang an risikoreich den Sieg anpeilen muss.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Sorg, Diagne, Ginter, C.Gunter – Kerk, Fernandes – Pilar, Coquelin, Mehmedi – Hanke

Slovan Liberec – SC Freiburg TIPP

Die Gastgeber können auf ein Remis spielen, aber Freiburg spielt in letzter Zeit besser und wird den Sieg anpeilen. Wir glauben dass die Gäste eine Niederlage vermeiden können.

Tipp: Asian Handicap 0 Freiburg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!