Sparta Prag – Malmö 29.07.2014

Sparta Prag – Malmö – Die dritte CL-Qualifikationsrunde bringt uns einige sehr interessante Duelle, in denen Teams aufeinandertreffen, die sogar bis zur CL-Gruppephase schaffen könnten. Der Gastgeber Sparta hat die letzte Saison in Tschechien mit zwei Titeln beendet und in der letzten CL-Runde haben die Prager relativ leicht die estnische Levadia eliminiert, während der schwedische Meister Malmö viele Probleme mit dem lettischen Ventspils hatte. Beide Teams haben am letzten Wochenende Ligasiege geholt, wobei die tschechische Liga gerade den Saisonauftakt hatte, während in Schweden schon länger gespielt wird. Die beiden heutigen Kontrahenten trafen noch nie im Rahmen eines europäischen Wettbewerbs aufeinander. Beginn: 29.07.2014 – 19:30 MEZ

Sparta Prag

Die Prager haben eine klare Priorität und zwar die Titelverteidigung in Tschechien, aber das internationale Geschäft ist ebenso interessant für sie. Das Mindestziel ist das Erreichen der nächsten und letzten CL-Qualifikationsrunde, um zumindest an der Europaliga ganz sicher teilnehmen zu dürfen. Eine weitere Motivation ist die letzte Saison, in der sie nicht am internationalen Geschäft teilgenommen haben, weil sie schon in der zweiten EL-Vorrunde vom schwedischen Häcken eliminiert wurden. Anschließend konzentrierten sich die Prager auf die heimische Meisterschaft, die sie sehr souverän gewonnen haben.

Die aktuelle Saison haben sie gut angefangen, da sie schon mal den Supercup gewonnen haben und zwar mit einem klaren 3:0-Sieg gegen Plzen. In der zweiten CL-Qualifikationsrunde gewannen sie zuerst zuhause 7:0 gegen Levadia, sodass im Rückspiel ein Remis ausgereicht hat. In der tschechischen Liga haben sie beim Saisonauftakt auch einen Erfolg gefeiert und zwar den 2:1-Sieg gegen Bohemians. In der Sommerpause haben sie viel an ihrem Spielerkader gearbeitet und einige neue Spieler geholt. Von den Neuzugängen sollte man den Torwart Bicik, Angreifer Nespor und Mittelfeldspieler Vacek erwähnen. Alles in allem muss man schon sagen, dass sie ein gutes Team beisammen haben.

Voraussichtliche AufstellungSparta: Bicik – Kaderabek, Svejdik, Holek, Costa – Vacha, Husbauer, Dockal, Krejci – Nespor, Lafata

Malmö

Die Gäste aus Schweden sind schon sehr lange im Ligamodus und man muss sagen, dass sie eine gute Saison spielen. In der schwedischen Meisterschaft sind sie der unangefochtene Tabellenführer mit einem guten Punktevorsprung und wie es aussieht, werden sie den Titel verteidigen können. Am letzten Spieltag bezwangen sie den direkten Mitkonkurrenten auf den Titel und zwar Kalmar, sodass Kalmar aus dem Titelrennen ist, weil zehn Punkte Rückstand einfach sehr viel sind, vor allem wenn man bedenkt, dass in Schweden nur noch 14 Ligaspiele auf dem Programm stehen.

Die momentane Positivserie hält seit 11 Spielen an, in denen sie nicht bezwungen wurden. In der CL-Qualifikation haben sie überraschend viele Probleme mit Ventspils gehabt, da sie zuerst nur ein torloses Heimremis erspielt haben, aber dafür gewannen sie das Rückspiel bei Ventspils 1:0. Wenn sie gegen Sparta bestehen wollen, dann müssen sie definitiv besser als gegen Ventspils spielen. Heute müssen sie mit dem Ausfall des ersten Torschützen Molins klarkommen, aber dafür können sie sich über die Rückkehr des Innenverteidigers Helander freuen.

Voraussichtliche AufstellungMalmö: Olsen – Tinnerholm, Helander, Hammar, Ricardinho – Halsti, Nazari – Kroon, Thern, Forsberg – Rosenberg

Sparta Prag – Malmö TIPP

Auf den ersten Blick sind die beiden Gegner ausgeglichen, aber die Tschechen haben ein viel besseres Team, das um einiges teurer als das Team von Malmö ist. Außerdem sollten wir den Heimvorteil nicht unterschätzen, vor allem wenn man bedenkt, dass es ein Rückspiel in Schweden gibt. Das bedeutet, dass die Prager alles tun werden, um einen guten Vorsprung fürs Rückspiel zu erspielen.

Tipp: Asian Handicap -1 Sparta Prag

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,82 bei betvictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!