Spartak Moskau – Benfica, 23.10.12 – Champions League

Nach der dreiwöchigen Pause wird am diesem Dienstag der nächste CL-Gruppenspieltag gespielt. Der Dienstag wird mit dem frühen Spiel zwischen dem russischen Spartak und der portugiesischen Benfica eröffnet. Die beiden Vereine haben zurzeit keine gute Ausgangsposition, da Spartak noch keine Punkte geholt hat und Benfica hat gerade mal einen Punkt. Vor den beiden heutigen Gegnern befinden sich noch in der Gruppe G Barcelona mit sechs Punkten und Celtic Glasgow mit vier Punkten. Ansonsten ist diese Partie das allererste direkte Aufeinandertreffen der beiden Teams. Beginn: 12.03.2012 – 15:30

Wenn man über den russischen Meister spricht, dann muss man erwähnen, dass er die Saison hervorragend eröffnet hat. Direkt am Saisonanfang hat Spartak drei Ligasiege geholt und dazu noch in der CL-Qualifikation den türkischen Fenerbahce eliminiert. Direkt danach kam aber die kleine Ergebniskrise, bei der Spartak drei Mal in der Liga bezwungen wurde und dazu noch in der CL bei Barcelona. Es sollte noch gesagt werden, dass Spartak bei der Niederlage gegen Barceona gar nicht mal so schlecht gewesen ist, da erst kurz vor dem Spielende der spanische Überverein die beiden entscheidenden Treffer erzielt hat, bis dahin lag Spartak sogar vorne. Anscheinend hat die gute Partie in Barcelona das Moskauer Selbstbewusstsein wieder gebracht, da sie direkt danach zwei Ligaspiele gewonnen haben. Als dann alle gedacht haben, dass jetzt die Zeit reif ist, die ersten CL-Punkte zu holen, da der nächste Gegner Celtic in Moskau empfangen wurde, kam es völlig anders. Die Moskauer haben nämlich das zweite CL-Gruppenspiel ebenfalls verloren. Diese unnötige und vor allem unerwartete Niederlage hat sie dann wieder aus der Bahn geworfen, sodass sie in der nationalen Liga zwei Pleiten in Folge verzeichnet haben. Jetzt muss Spartak mit allen Kräften versuchen die Wogen zu glätten, ansonsten droht das CL-Aus in der Gruppenphase, aber dieses Vorhaben wird nicht leicht, da der Verein einige schwerwiegende Spielerausfälle zu beklagen hat. Es fehlen nämlich: Mittelfeldspieler McGeady und Romul und Verteidiger Parshivlyuk und Insaurralde, wobei der letztgenannte Spieler gesperrt ist und die anderen drei Spieler verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Spartak: Dikan – Makeev, Pareja, Suchy, D. Kombarov – Rafael Carioca, Kallstrom – Jurado, Ari, Bilyaletdinov – Emenike

Im Gegensatz zum Spartak ist Benfica sehr gut in der nationalen Liga und hält den Schritt mit dem Erzrivalen FC Porto. Die beiden Vereine haben auch 14 Punkte in gerade mal sechs gespielten Runden geholt, was die Überlegenheit von Porto und Benfica in Portugal sehr gut verdeutlicht. Ansonsten ist Benfica in der portugiesischen Liga sehr toreffizient, aber in der CL sieht man nichts von dieser Torgefahr. In zwei gespielten CL-Runden hat Benfica nur ein torloses Auswärtsremis bei Celtic und eine Heimniederlage gegen Barcelona erspielt. Jetzt wo es brennt, hat Trainer Jesus angekündigt, dass er seine Schützlinge sehr offensiv aufstellen wird, da er Spartak unbedingt bezwingen möchte. Das bedeutet, dass hinter der einzigen echten Spitze Cardozo vier offensivausgerichtete Mittelfeldspieler wirken werden. Nur Matic wird im defensiven Mittelfeld spielen und somit der Abwehr aushelfen. In der Abwehrreihe gibt es aber einen wichtigen Spielerausfall und zwar den Ausfall des gesperrten Luisao, der von Jardel vertreten wird. Im Mittelfeld und im Angriff sind alle Spieler verfügbar, sodass man sagen kann, dass Jesus eine sehr große Auswahl an Spielern hat. Das ist gar nicht mal unwichtig, weil er im Falle eines negativen Spielverlaufs zusätzliche Offensivspieler einsetzen kann, wie z.B. Stürmer Rodrigo, Lima oder John.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Artur Moraes – Pereira, Jardel, Garay, Melgarejo – Matić – Salvio, Aimar, Bruno Cesar, Gaitan – Cardozo

Wenn man bedenkt, dass beide Teams relativ unbeständig spielen und teilweise sogar sehr schlecht aussehen, glauben wir, dass sie diese Partie ohne Zurückhaltung spielen werden, da sie ehe nichts zu verlieren haben. Ein Remis bringt Beiden nichts, sodass sie auf drei Punkte mit viel Offensive spielen werden und gerade diese Einstellung wird uns viele Tore mit sich bringen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1388735″ title=”Statistiken Spartak Moskau – Benfica”]