Sporting Lissabon – Borussia Dortmund 18.10.2016, Champions League

Sporting Lissabon – Borussia Dortmund / Champions League – In dieser Gruppe hat ein Team, objektiv betrachtet, gar keine Chancen und es werden drei Teams um die ersten zwei Tabellenpositionen kämpfen. Wenn wir Real nichtsdestotrotz als den ersten Favoriten bezeichnen, sollten dann gerade Sporting und Borussia um die zweite Tabellenposition kämpfen. Demnach werden die zwei bevorstehenden gemeinsamen Duelle dieser zwei Gegner  sehr wichtig sein und bis jetzt erbrachte Borussia eine etwas bessere Leistung mit einem Sieg und einem Remis in den ersten zwei Runden, während es bei Sporting ein Sieg und eine Niederlage war. Sporting befindet sich erwartungsgemäß in der Spitze der portugiesischen Meisterschaft und kassierte in der aktuellen Saison eine Niederlage, während Borussia in der Bundesliga fünftplatziert ist und schon zwei Niederlagen einstecken musste. Dies ist das erste gemeinsame Duell von Sporting und Borussia in europäischen Wettbewerben. Beginn: 18.10.2016 – 20:45 MEZ

Sporting Lissabon

Man kann sagen, dass Sporting bis jetzt erwartungsgemäße Ergebnisse erzielt hat, obwohl natürlich jedes Duell in der Meisterschaft, in dem sie keinen Sieg verbuchen und nicht gegen Porto oder Benfica spielen, ein Misserfolg ist. Sie kassierten schon eine Niederlage und zwar wurden sie ziemlich überzeugend von Rio Ave geschlagen (1:3). Wahrscheinlich trauern sie allerdings viel mehr dem Duell aus der letzten Runde gegen Guimaraes nach, als sie 3:0 in Führung lagen und letztendlich überraschenderweise ein 3:3-Remis eingefahren haben und zwar kassierten sie drei Gegentore in den letzten 15 Minuten des Duells. Dies darf auf keinen Fall einem Team solcher Qualität passieren und dies war ja auch das zweite Duell, in dem sie drei Gegentore kassiert haben und sind somit mit insgesamt neun kassierten Gegentoren eins der schlechteren Teams der Liga.

In der Champions League hatten sie in der ersten Runde fast schon einen Sieg in Madrid gegen Real in der Tasche und holten letztendlich nicht mal einen Punkt, denn sie kassierten zwei Gegentore im Finish. Gegen Legia holten sie einen routinemäßigen Sieg in der letzten Runde und am letzten Wochenende wurde in Portugal der Pokal gespielt, so dass einigen Spielern im Duell gegen den Zweitligisten Famalicao eine Pause gegönnt werden musste und nichtsdestotrotz verbuchten sie einen 1:0-Auswärtssieg. Jetzt werden die stärksten Spieler auflaufen, wobei Mittelfeldspieler A. Silva verletzungsbedingt ausfallen wird, war ja ein ziemlich großer Nachteil ist.

Voraussichtliche Aufstellung Sporting: Patricio – J.Pereira, Coates, Semedo, Zeegelaar – W.Carvalho – Martins, Elias, B.Ruiz – L.Markovic, Dost

Borussia Dortmund

Die Leistung von Borussia ist in der Champions League objektiv und in der ersten Runde deklassierten sie Legia auswärts sogar 6:0, während sie in der zweiten Runde ein Heimremis mit Real eingefahren haben. Da ihre Gegner zweimal in Führung lagen und sie sehr stark sind, kann Borussia nicht unzufrieden sein. Mit mehr Problemen haben sie in der Meisterschaft zu kämpfen, wo sie schon zwei Niederlagen einstecken mussten und sie fuhren auch ein Heimremis am Freitag im Derby gegen Hertha ein. Das größte Problem von Borussia und Trainer Tuchel sind allerdings Verletzungen und es fallen wirklich viele Spieler auch in diesem Duell verletzungsbedingt aus. Dies konnte man vor allem im Duell gegen Bayer vor zwei Runden bemerken, als sie in Leverkusen geschlagen wurden und im genannten Heimremis gegen Hertha.

Tuchel musste mit nur einem echten Innenverteidiger auflaufen und zwar in einer nicht gerade typischen Formation für Borussia. Ihre Gegner lagen in Führung, aber Borussia schaffte es, aufzuholen, wobei Aubameyang einen Elfmeter versiebt hat. Insgesamt betrachtet haben sie jetzt eine Serie von drei sieglosen Duellen und die beste Nachricht für die „Millionäre“ ist, dass sich Innenverteidiger Bartra erholt hat und dass er zusammen mit Ginter als Innenverteidiger-Duo auflaufen kann. Piszczek kehrt außen rechts zurück, während zurzeit Schmelzer nicht dabei ist, so dass Passlack außen links auflaufen muss. Kagawa und Dembele könnten das Mittelfeld erfrischen und Tuchel muss insgesamt auf zehn Spieler verzichten, die ja üblicherweise in der Startelf vorzufinden sein könnten.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Bartra, Ginter, Passlack – Weigl – Pulisic, Kagawa, M.Götze, Dembele – Aubameyang

Sporting Lissabon – Borussia Dortmund TIPP

Objektiv betrachtet, sollte Borussia in diesem Duell wenigstens in leichter Favoritenrolle sein, aber sie haben mit wirklich großen verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen. Sporting ist andererseits ein ziemlich starker Gegner, vor allem zuhause und deswegen würde Borussia in diesem Duell sicherlich auch mit einem Remis mehr als zufrieden sein, wobei wir nichtsdestotrotz Sporting eine leichte Favoritenrolle geben.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Sporting

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,81 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€