SSC Neapel – FC Porto 20.03.2014

SSC Neapel – FC Porto – Die beiden Mannschaften befinden sich auf den dritten Tabellenplätzen in ihren jeweiligen Nationalligen, aber am letzten Wochenende haben sie völlig unterschiedliche Ergebnisse erzielt. Neapel hat einen knappen 1:0-Auswärtssieg geholt und Porto wurde auswärts mit dem gleichen Ergebnis bezwungen. Nach dem Hinspiel ist Porto jetzt im Vorteil, da er 1:0 gewonnen hat. Im Falle eines Ausscheidens aus diesem Wettbewerb, bleibt für beide Teams jeweils nur noch der Nationalpokal. Beginn: 20.03.2014 – 21:05 MEZ

SSC Neapel

Neapel befindet sich auf der dritten Tabellenposition in der eigenen Meisterschaft und eigentlich kann diese Platzierung kein Gegner gefährden, also werden die Neapolitaner auch die zweite Saison in Folge CL-Teilnehmer sein. Aber sie müssen aber auch Roma aufholen, der drei Punkte mehr und ein Spiel weniger hat und sich auf dem zweiten Platz befindet. Sie werden auch das Pokalfinale von Italien spielen, aber sie möchten sicherlich auch so lange wie möglich in der Europaliga mitmachen. Es wartet eine schwere Aufgabe in diesem Rückspiel auf sie, da sie in Porto keinen Treffer erzielen konnten und objektiv gesehen haben sie auch kein besseres Ergebnis verdient, denn der Gegner hatte viel mehr Torchancen. Wiedermal konnten wir beobachten, dass Neapel Probleme auswärts hat, denn auch gegen Swansea konnte die Mannschaft keinen Auswärtstreffer erzielen. Auch im Rahmen der Meisterschaft gibt es Probleme mit der Torausbeute, obwohl die Spieler sechs Runden ohne Niederlage in Folge abgelegt haben.

Vier Siege und zwei Remis haben sie in dieser Zeit geholt, aber in den letzten vier Spielen erzielen die Fußballer von Neapel jeweils nur ein Tor pro Spiel. So war es auch am Montag bei Torino, als Higuain mit dem erzielten Treffer in der letzten Minute seiner Mannschaft den Sieg geholt hat. Im Vergleich zum Hinspiel gegen Porto hat Trainer Benitez in diesem Spiel vier Veränderungen in allen Reihen gemacht. Jetzt wird er wahrscheinlich wieder etwas ändern, da die Mannschaft eine Erfrischung braucht.

Voraussichtliche Aufstellung Naepel:  Reina – Reveillere, Raul Albiol, Britos, Ghoulam – Inler, Behrami – Jose Callejon, Hamšik, Mertens – Higuain

FC Porto

Porto hat im Hinspiel ein gutes Ergebnis geholt und das ist jetzt das wichtigste. Die heutigen Gäste haben ohne ein kassiertes Gegentor gewonnen, aber sie bereuen sicherlich auch, dass nicht gleich alles entschieden wurde und zwar angesichts der vielen Torchancen, die sie hatten. Jetzt müssen sie dieses Ergebnis auf dem heißen Pflaster von Neapel bestätigten, wo sie es sicherlich schwieriger haben werden als in Frankfurt, wo sie in der letzten Runde dreimal den jeweiligen Rückstand aufholen konnten. Am Sonntag haben sie das große Spitzenspiel gegen Sporting in Lissabon gespielt und nach langer Domination von Porto, hat der Rivale gewonnen, wodurch sich Porto auch definitiv vom Titel aus diesem Jahr verabschiedet hat.

Jetzt hat die Mannschaft 12 Punkte Rückstand auf Benfica und es bleibt ihr nichts anders übrig als zu versuchen Sporting aufzuholen oder im schlimmsten Fall den dritten CL-Qualifikationsplatz zu behalten. Trainer Castro hat gegen Sporting nur eine Veränderung vorgenommen und auf der Position des Innenverteidigers war anstatt Maicon Abdoulaye. Jetzt sollte doch wieder Maicon spielen, aber das Problem ist, das Torwart Helton verletzungsbedingt nicht dabei sein wird und somit muss Fabiano vor das Tor.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Fabiano – Danilo, Mangala, Maicon, Alex Sandro – Defour, Carlos Eduardo, Fernando – Quaresma, Varela, J.Martinez

SSC Neapel – FC Porto TIPP

Das Ergebnis aus dem Hinspiel zwingt die Neapolitaner dazu, dass sie gleich von der ersten Minute an angreifen müssen, sodass wir ein dynamischeres und torreicheres Spiel als das Hinspiel in Porto erwarten können.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)