Wir haben schon gesagt, dass es in dieser EL-Vorrunde keine besonders attraktiven Paarungen gibt, aber wir haben uns dennoch für eine Begegnung entschieden, in der zwei skandinavische Vereine aufeinandertreffen und somit werden wir auch das Rückspiel, das in Norwegen gespielt wird, analysieren. Vor sieben Tagen hat der finnländische Vertreter Jyväskylän einen 2:0-Heimsieg geholt und somit haben jetzt die Fußballer von Stabaek eine sehr schwere Aufgabe vor sich, sodass sie ein spitzenmäßiges Spiel ablegen müssen, wenn sie in die nächste Runde kommen möchten. Beginn: 12.07.2012 – 19:00

Die Spielform der heutigen Gastgeber geht aber ein wenig bergab, da sie in den letzten zwei Runden der nationalen Meisterschaft Niederlagen bei Brann sowie gegen Stromsgodset kassiert haben. Somit hängen sie jetzt hinter dem vorletzten Fredrikstad sogar fünf Punkte hinterher. Man muss schon sagen dass sich diese Mannschaft schon seit dem Saisonbeginn am Tabellenende befindet, was uns eigentlich nicht überrascht, wenn man bedenkt, dass sie in den ersten 10 Runden neun Niederlagen kassiert haben. Gleichzeitig haben sie pro Spiel mindestens zwei Gegentore kassiert. Aber in der 11. und 12. Runde haben sie überraschenderweise zwei Siege in Folge geholt, was die Hoffnung auf den Klassenerhalt wieder neu geweckt hat, aber dann haben sie die oben erwähnten zwei Niederlagen kassiert und die Situation ist wieder sehr schwierig geworden. Trainer Belsvik ist aber weiterhin davon überzeugt, dass seine Schützlinge diese Situation überstehen können und eine zusätzliche Motivation für bessere Meisterschaftspartien wäre sicherlich ein gutes Ergebnis in der Europaliga. Also glauben wir, dass sie in diesem Rückspiel gegen Jyväskylän alles geben werden, um den Rückstand von zwei Toren aufzuholen. Gerade deswegen wird erwartet, dass die heutigen Gastgeber von der ersten Minute mit zwei Stürmern spielen. Gleichzeitig haben sie auch keine größeren Probleme mit den Spielerausfällen und somit wird auch dieses Mal nur der von früher verletzte Torwart Larsen nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Stabaek: Sayouba – Hedenstad, Hammer, Cunningham, Eiriksson – Clark, Kleiven, Sortevik – Brustad, Haidar, Boli

Im Gegensatz zu den Norwegern haben die Fußballer von Jyväskylän gerade mit dem Sieg in der ersten EL-Vorrunde die unangenehme Serie von fünf Niederlagen in Folge beendet. Wie sehr das Positivergebnis ihrem Selbstbewusstsein gutgetan hat, zeigt am besten die Tatsache, dass sie drei Tage später in der Meisterschaft einen 3:1-Sieg gegen Lahti geholt haben. Auf diese Weise haben die heutigen Gäste jetzt vier Punkte Vorsprung auf die Gefahrenzone und haben uns damit bestätigt, dass sie viel besser spielen können, vor allem in der Offensive, wo sie in zwei Spielen fünf Treffer erzielt haben. Aber jetzt wartet ein Auswärtsspiel auf sie, wo sie viel schlechtere Partien ablegen und dementsprechend ist es zu erwarten, dass sie etwas vorsichtiger spielen werden. Sie werden sich wahrscheinlich auf die schnellen Konterangriffe beschränken, um zumindest einen Treffer zu erzielen, aber Trainer Martonen erwartet von seinen Schützlinge ein engagiertes Abwehrspiel, vor allem bei den Standards, wo die norwegische Gegner  am torgefährlichsten sind. In der Zwischenzeit hat sich der erfahrene Pasoja erholt und er sollte seinen Platz in der Startelf einnehmen, während die Situation mit Latikka viel schlechter ist, sodass er wieder auf der Ersatzbank bleiben wird, genau wie der angeschlagene Mittelfeldspieler Korte, sowie Verteidiger Tapaninen.

Voraussichtliche Aufstellung Jyväskylän: Korhonen – Turpeenniemi, Pasoja, Reintam, van Gelderen – Tuomanen, Poutiainen – Innanen, Gruborovics, Virtanen –Wusu

So wie die Finnländer den Heimvorteil vor sieben Tagen ausgenutzt haben, erwarten wir das jetzt auch von den Norwegern, die sowieso mehr internationale Erfahrung vorweisen können. Der Rückstand von zwei Toren sollte eigentlich kein allzu großes Problem darstellen.

Tipp: Sieg Stabaek

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei 888sport (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Die Gäste sind sich aber im klaren, dass ein erzieltes Tor viel bedeuten würde, sodass sie nicht allzu defensiv spielen werden, was uns gleichzeitig ein etwas torreicheres Spiel als das Hinspiel ankündigt.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300488″ title=“Statistiken Stabaek IF – JJK Jyväskylän“]