Standard Lüttich – Molde 27.08.2015, Europa League

Standard Lüttich – Molde / Europa League – Dieses Rückspiel zieht genügend Aufmerksamkeit auf sich, weil zwei Teams aufeinandertreffen, die in letzten Jahren regelmäßig bei internationalen Wettbewerben dabei sind. Nach dem Rückspiel sind die Norweger zufrieden, dass sie ihr Heimspiel 2:0 gewonnen haben und damit einen relativ komfortablen Vorsprung haben. Das bedeutet, dass die Belgier keinen leichten Job im Rückspiel haben. Beginn: 27.08.2015 – 20:30 MEZ

Standard Lüttich

Die heutigen Gastgeber haben am letzten Wochenende zuhause gegen Oostende verloren und jetzt haben sie einen Rückstand von sechs Punkten auf den Tabellenführer. Um die Niederlage ein wenig abzumildern, sollten wir bedenken, dass sie bei diesem Ligaspiel nicht ganz bei der Sache gewesen sind, weil sie einfach nur dieses Duell gegen Molde im Hinterkopf haben. Gegen Molde müssen sie einen Rückstand von zwei Toren aufholen, um in die Gruppenphase der EL einzuziehen.

Um die Norweger zu bezwingen, müssen sie viel besser als im Hinspiel spielen. Vor allem die Abwehr muss viel stabiler werden, da beide Gegentreffer vermeidbar waren. Auf der andren Seite wird von der Offensive auch viel erwartet, vor allem von Santini, Knockaert und Yattar. Ihr erfahrener Trainer Muslin glaubt, dass seine Schützlinge genügend Potenzial haben, um diesen Rückstand aufzuholen. Er hat angekündigt, dass sein Team vom Anfang an, sehr aggressiv spielen wird. Wir sollten noch erwähnen, dass weiterhin Innenverteidiger Scholz und Flügelspieler Mujangi Bia fehlen, weil sie verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Standard: Thuram – Milec, Faty, Teixeira, van Damme – Enoh, de Sart – Badibanga, Trebel, Knockaert – Santini

Molde

Im Gegensatz zum Standard befindet sich der aktuelle norwegische Meister in einer sehr guten Laune. Am letzten Wochenende haben sie bei Valerenga 1:0 gewonnen und davor gab es eben den Erfolg gegen Standard. Man sollte sich aber die vorherigen Ergebnisse auch anschauen. Vorher hatten sie eine Negativserie von vier Remis und drei Niederlagen in Folge. Unter diesen Misserfolgen waren die Pleiten gegen Dinamo Zagreb, die zur Folge hatten, dass sie aus der CL rausgeflogen sind. In der Liga sind sie momentan auf dem siebten Platz und haben mittlerweile einen merklichen Rückstand auf die führenden Teams in Norwegen.

Der Grund für den Fall in der Nationalliga ist klar und das ist die Konzentration auf das internationale Geschäft. Aus diesem Grund hat ihr Trainer Moe am vergangenen Wochenende ein paar Spieler ausgeruht. Er hat vor allem die Offensive geschont, da sie ehe stark dezimiert ist. Die erste Wahl im Angriff ist Hoiland, weil sowohl Gatta als auch Gulbrandsen als auch Kamara nicht einsatzbereit sind. Wir sollten noch erwähnen, dass Innenverteidiger Forren und Mittelfeldspieler Hussain ins erste Team zurückkehren, da sie ihre Sperren aussitzen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Molde: Horvath – Linnes, Gabrielsen, Forren, Flo – Hussain, Singh, E. Hestad – Mostrom, Hoiland, Elyounoussi

Standard Lüttich – Molde TIPP

Obwohl Molde das erste Duell 2:0 gewonnen hat, bleibt es dabei, dass die Belgier eine bessere Mannschaft als die Norweger haben. Aus diesem Grund denken wir, dass die Gastgeber dieses Spiel definitiv gewinnen werden und gar nicht so schlechte Chancen auf das Weiterkommen haben.

Tipp: Sieg Standard

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei mybet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
mybet bonus
100€