Steaua – VfB Stuttgart, 22.11.12 – Europaliga

Hier treffen der Gruppenerste und der Gruppenzweite aufeinander, also kann man es als ein Spitzenspiel bezeichnen. Es herrscht aber keine große Ungewissheit, da Steaua sogar fünf Punkte Vorsprung auf Stuttgart hat. Als die Auslosung bekannt wurde, war so etwas nicht erwartet worden, aber Steaua hat es an die Spitze geschafft, während Stuttgart sogar in einer sehr schweren Ausgangssituation gewesen ist. Die Gastgeber sind in einer sehr guten Spielform, obwohl sich die rumänische Fußballmeisterschaft mit der Bundesliga nicht vergleichen kann, wo Stuttgart in letzter Zeit sehr unbeständig spielt. Am letzten Wochenende haben beide Mannschaften jeweils 2:1-Siege geholt, wobei die Schwaben auswärts gespielt haben. Im Hinspiel der beiden heutigen Kontrahenten war es 2:2 in der Mercedes-Benz Arena und die Rumänen hätten fast gewonnen. Beginn: 22.11.2012 – 21:05

Die heutigen Gastgeber gehören zu den besten Mannschaften im bisherigen EL-Saisonverlauf und das ist eine große Überraschung. Man hat ihnen bei dieser Gruppenkonkurrenz keine großen Chancen eingeräumt, aber das berühmte rumänische Team ist fast in der zweiten Wettbewerbsrunde. Die Mannschaft hat kein einziges Spiel verloren und besonders beeindruckend ist sie zuhause gewesen, wo sie in zwei Spielen keinen einzigen Gegentreffer kassiert hat. Die Rumänen haben auswärts bei Molde gewonnen, also gab es nur in der ersten Runde keinen Sieg und zwar auswärts bei Stuttgart. Sie haben dieses Gastspiel bei Stuttgart sehr gut gespielt und hätten fast die ganze Punkteausbeute geholt, aber sie sind mit einem Punkt hochzufrieden gewesen. Sie sind jetzt in einer sehr bequemen Lage und können die nächste Wettbewerbsphase sogar mit zwei Niederlagen erreichen, während ein Punkt den ersten oder den zweiten Platz garantiert. Mit einem Sieg sind sie sicher der Gruppenerste und werden somit alles tun um den Gruppensieg zu erreichen. Es gibt keinen Grund warum es anders laufen sollte, da sie auch in der Meisterschaft alle Heimspiele gewonnen haben und schon zehn Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten haben. Turnu Severin haben sie am Sonntag 2:1 bezwungen, aber sie haben offensichtlich nicht alles gegeben, da das Team viel verändert gewesen ist. Stürmer Rusescu hat seine Serie von Toren fortgesetzt und ist in einer sehr guten Spielform. Sie haben keine größeren Probleme mit den Verletzungen.

Voraussichtliche Aufstellung Steaua: Tatarusanu – Georgievski, Chiiriches, Gardos, Parvulescu – Pintilii, Bourceanu – Chipciu, Rusescu, Tanase – M.Costea

Stuttgart ist immer noch ein großes Rätsel, das schwer zu entschlüssel ist bzw. es ist schwer zu erraten, wann die Schwaben gut und wann schlecht spielen werden. Das ist in letzter Zeit besonders ausgeprägt und entgegengesetzt jeglicher Logik. In der Europaliga haben die Schwaben schlecht angefangen und waren fast verloren. Dann haben sie in Kopenhagen gewonnen und sind wieder im Spiel. Das war der erste EL-Sieg und zwar nach der Niederlage bei Molde, sowie zwei Heimremis. In der Bundesliga läuft es ähnlich ab, da sie nur ein Mal vor eigenen Fans gewonnen haben. In den letzten drei Ligarunden haben sie alle drei Spielausgänge gehabt. All das war unerwartet und hat mit dem Remis in Dortmund angefangen, wo sie die offensiven Borussen daran hindern konnten, ein Tor zu erzielen. Nach diesem torlosen Ergebnis wurden die Schwaben zuhause von Hannover bezwungen und zwar nachdem sie einen Vorsprung von zwei Toren hatten. Danach sind sie am Samstag in M´gladbach in Führung gewesen und haben auch 2:1 gewonnen. Sie haben auch ein wenig Glück gehabt, da der Gastgeber ein Eigentor erzielt hat, aber jetzt haben sie einige Probleme mit den Verletzungen. Trainer Labbadia kann wahrscheinlich nicht mit Innenverteidiger Niedermeier rechnen, während auch Tasci fraglich ist. Maza und Rudiger könnten spielen, während der Rest des Teams gleich wie gegen Borussia bleibt.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Sakai, Rudiger, Maza, Molinaro – Kvist, Kuzmanović – Gentner, Harnik, Traore – Ibišević

Steaua ist in einer guten Spielform, ist zuhause kaum zu bezwingen, aber die Rumänen haben die Punkte nicht besonders nötig. Stuttgart braucht Punkte, aber die Spielform ist nicht gerade vielversprechend. Die Schwaben sind aber auswärts viel besser und wir glauben, dass sie hier einer Niederlage entgehen können.

Tipp: Asian Handicap 0 Stuttgart

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1388901″ title=”Statistiken Steaua – VfB Stuttgart”]