Stromsgodset – Steaua 16.07.2014

Stromsgodset – Steaua – Dies hier ist das interessanteste Paar der zweiten CL-Vorrunde. Es treffen nämlich der norwegische Fußballmeister Stromsgodset und der rumänische Steaua aufeinander. Steaua ist in letzter Zeit wieder an der Spitze der rumänischen Meisterschaft, während die Mannschaft vor drei Jahrhunderten auch Europavereinsmeister gewesen ist. Dies hier ist ihr erstes gemeinsames Duell. Beginn: 16.07.2014 – 19:30 MEZ

Stromsgodset

Stromsgodset hat als letztes im Rahmen der Nationalmeisterschaft zwei Siege in Folge geholt. Es waren jeweils zwei knappe 1:0-Siege und zwar zuerst zuhause gegen Sandnes sowie auswärts bei Brann. Die aktuellen norwegischen Fußballmeister haben auf diese Weise auch weiterhin den zweiten Tabellenplatz und sechs Punkte Rückstand hinter dem führenden Molde behalten. Das ist in den bevorstehenden 15 Runden auf jeden Fall aufzuholen. Aber anderseits sind sie aus dem Pokalwettbewerb bereits ausgeschieden. Das ist vielleicht auch nicht so schlecht da sie sich jetzt viel mehr der Meisterschaft sowie den Europaspielen widmen können.

Vor der einmonatigen Pause ist Trainer Deile zum schottischen Celtic gewechselt und Stromsgodset wurde von seinem Assistenten Nielsen übernommen. Er hat in den ersten zwei Spielen eine Niederlage kassiert und einen Sieg geholt, hat aber auch in der Pause offensichtlich alle Mankos verbessert und danach die zwei erwähnten Siege geholt. Jetzt wartet aber sein internationales Debüt gegen einen starken Gegner auf ihn, also sollte er doch etwas vorsichtiger antreten. Er kann mit dem verletzten Verteidiger Vilsvik immer noch nicht rechnen.

Voraussichtliche AufstellungStromsgodset: Kwarasey – Hamoud, Hoibraten, Madsen, Storbaek – Abu, Olsen – Storflor, Junior, Kastrati – Ogunjimi

Steaua

Steaua konnte erst in der Schlussphase der vorherigen Saison den zweiten Meistertitel von Rumänien in Folge holen. Das war aber auch die Folge der vielen anstrengenden internationalen Auftritte der Mannschaft. Dieser mehrfache rumänische Fußballmeister musste auch in der letzten Saison ganze drei CL-Vorrunden spielen. Dabei hat er den mazedonischen Vardar, Dinamo Tbilisi aus Georgien sowie den polnischen Legia eliminiert. Dann in der Gruppenphase wurden in sechs Spielen drei Remis geholt sowie drei Niederlagen kassiert. Steaua landete somit auf dem letzten Gruppenplatz.

Aber all die guten Auftritte der heutigen Gäste haben dazu geführt, dass im Laufe des Sommers drei Stammspieler den Verein verlassen haben. Dabei handelt es sich um Torwart Tatarusana, Mittelfeldspieler Pintili sowie Stürmer Piovaccari, während auch Trainer Reghecampf nach Saudi-Arabien gegangen ist. Anstatt ihm sitzt jetzt der 42-jährige Galca auf der Trainerbank von Steaua. Er hat davor die Jugendmannschaften von Rumänien angeführt. Es wurden zwei Verstärkungen des Spielerkaders dazu geholt und zwar Torwart Arlauskis und Verteidiger Tosca. Tosca hat seinen Platz in der Startelf noch nicht sichern können. Steaua hat bereits ein offizielles Spiel abgelegt und zwar im Rahmen des rumänischen Superpokals, wo die Mannschaft nach dem Elfmeterschießen gegen Astra verloren hat.

Voraussichtliche AufstellungSteaua: Arlauskis – Rapa, Varela, Szukala, Latovlevici – Filip, Prepelita – Popa, Stanciu, Tanase – Chipciu

Stromsgodset – Steaua TIPP

Natürlich gilt der rumänische Meister als absoluter Favorit in diesem Duell aber die Norweger liefern in letzter Zeit sehr gute Partien ab und deshalb glauben wir, dass sie in diesem Match im eigenen Stadion einen soliden Widerstand leisten können.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!