Tipp Champions League: AC Mailand- Barcelona FC

champions_leagDas ist sicherlich das interessanteste Duell des CL-Viertelfinales, weil vor allem der italienische Meister und der spanische Meister auch in der Gruppenphase zusammen gespielt haben und sich somit sehr gut kennen. Der aktuelle Europameister Barcelona hat natürlich eine Favoritenrolle, was die Spanier in zwei vorher gespielten Gruppenspielen auch bewiesen haben und zwar als sie nach dem Heimremis (2:2) auf San Siro einen 3:2-Heimsieg und somit den ersten Gruppenplatz geholt haben. Beginn: 28.03.2012 – 20:45

Aber jetzt befinden sich die Mailänder in einer viel besseren Spielform und das bestätigt am besten die Serie in der Nationalliga von sechs Siegen und zwei Remis, nach der sie die führende Tabellenposition von Juventus übernommen haben. Sie liegen momentan mit vier Punkten Vorsprung vor Juventus. Das ist natürlich ein großer Vorsprung, da bis zum Ende nur noch neun Runden zu spielen sind. Somit war die Ausscheidung aus dem italienischen Cup gut für sie. Sie wurden von der „alten Dame“ aus Turin eliminiert. Es ist schwer zu erwarten, dass die Schützlinge von Trainer Allegri in solchem Spieltempo das Rennen auf drei Fronten mithalten können, vor allem wenn man bedenkt, dass in der Champions League zwei sehr schwere Spiele gegen den aktuellen Meister Barcelona auf sie warten, während auf der anderen Seite die Meisterschaft für sie sicherlich viel wichtiger ist als der italienische Pokal. So haben sie am letzten Wochenende, obwohl sie ein wenig erschöpft und durch viele Ausfälle dezimiert waren, die Kraft gefunden, gegen das unangenehme Roma einen Heimsieg zu holen. Wieder hat für den neuen Sieg der fantastische Ibrahimovic gesorgt, der in der letzten halben Spielstunde mit seinen zwei Toren den Rückstand  aufgeholt hat. Natürlich werden sich die Fans auch gegen Barcelona auf ihn bauen und er wird besonders motiviert sein, da er in Barcelona nicht die besten Tage erlebt hat und ein besonders schlechtes Verhältnis zum Trainer Guardiola hatte. Neben ihm wird sicherlich auch von den erholten Robinho und Boateng viel erwartet, während Emanuelson jetzt etwas defensiver wirken sollte, da van Bommel suspendiert ist. Verletzungsbedingt werden dieses Duell sogar sieben Spieler verpassen und zwar Stürmer Pato und Cassano, Mittelfeldspieler Flamini, Strasser und Merkel, sowie Defensivspieler Abate und Thiago Silva, während Nesta in die Abwehrreihe zurückkommt.

Voraussichtliche Aufstellung Mailand: Abbiati – Bonera, Mexes, Nesta, Antonini – Ambrosini, Nocerino, Emanuelson – Boateng – Ibrahimović, Robinho Werbung2012

Obwohl vor 20 Tagen Barcelona viele Experten aus dem Rennen auf den Meistertitel der Primera schon abgeschrieben haben, haben die Fußballer vom FC Barcelona weitere Siege geholt und geduldig darauf gewartet, dass der große Rivale Real Fehler macht. Die Fehler sind auch passiert und zwar in den Spielen gegen Malaga und Villarreal und jetzt beträgt der Vorsprung der Madrilenen nur sechs Punkte, was in den letzten neun Spielrunden sicherlich aufzuholen ist. Aber wir glauben, dass die Schützlinge von Trainer Guardiola jetzt nicht so viele Gedanken daran verlieren werden, weil es für sie viel wichtiger ist, dass sie in ihrem Lieblingswettbewerb der Champions League die Arbeit im ersten Viertelfinalduell gegen Mailand so gut wie möglich absolvieren. Das bedeutet vor allem, dass sie versuchen werden auf San Siro nicht zu verlieren und zwar mit möglichst vielen erzielten Toren. Sie kennen auch keinen anderen Spielstil, vor allem wenn der weltbeste Spieler Messi gutgelaunt ist. Somit können wir am Mittwochabend sicherlich ein ganz offensives Spiel der Gäste erwarten, genau wie das der Fall in den zwei Duellen der Gruppenphase gewesen ist, als Torwart Abbiati sogar fünfmal kapituliert hat. Dass sie in der Lage sind so etwas zu wiederholen, bestätigen am besten die letzten Partien in der Primera, wo sie sogar sieben Siege in Folge geholt haben und zwar mit 21 erzielten Toren, während sie auch im Achtelfinale der Champions League den deutschen Vertreter Bayer Leverkusen mit sogar 10 Toren auseinandergenommen haben. Was die Aufstellung angeht, hat Guardiola wieder bestimmte Probleme an der linken Außenseite, da Abidal und Adriano verletzt sind. Auf die Position wird wahrscheinlich Puyol gehen, während auf die Position des Innenverteidigers Mascherano aufgestellt werden sollte. Im Angriff sind verletzungsbedingt Villa und Afellay nicht dabei, aber dafür ist der erholte Sanchez wieder da und er sollte den Vortritt vor Pedro bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Victor Valdes – Dani Alves, Mascherano, Pique, Puyol – Busquets, Xavi, Iniesta – Messi, Fabregas, Sanchez

Da Mailand und Barcelona schon in der Gruppenphase in den zwei gespielten Spielen zusammen sogar neun Treffer erzielt haben, gehen wir davon aus, dass die Zuschauer auch dieses Mal auf San Siro so ein attraktives und toreffizientes Spiel genießen werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010