Tipp Champions League: AC Mailand – Tottenham Hotspurs

champions_leagIm zweiten großen Duell des CL Achtelfinales werden im Giuseppe Meazza Stadion in Mailand der gleichnamige siebenfache Europameister und der englische Debütant Tottenham Hotspurs ihre Kräfte messen. Beide Teams befinden sich in einer Top-Form in der Meisterschaft. Das ist ihr erstes Aufeinandertreffen auf der internationalen Bühne und daher können wir viele Überraschungen der beiden Trainer erwarten. Beginn: 15.02.2011 – 20:45

Die Mailänder gehen in diese Begegnung nach einer großartigen Serie in der italienischen Liga. Schon lange sind sie der Tabellenanführer. Die letzte Niederlage haben sie Mitte Dezember kassiert, und zwar zuhause gegen die Römer. Danach haben sie vier Remis und ebenso viele Siege verzeichnet. Der letzte Heimsieg vor drei Tagen war sehr überzeugend, als sie Parma mit einem 4:0 regelrecht auseinander genommen haben. In diesem Spiel hat der brasilianische Robinho brilliert. Er wurde erst in der zweiten Spielhälfte eingesetzt, aber das hat ihn nicht verhindert, zwei Tore zu schießen. Eine großartige Partie haben die Neuzugänge Cassano und van Bommel abgeliefert, aber zusammen mit dem ehemaligen Ajax-Spieler Emanuelson dürfen sie in diesem Spiel nicht auflaufen, weil sie mit den anderen Clubs bereits in der CL gespielt haben. Die Mailänder sind die zweitplatzierte Mannschaft in ihrer Gruppe. In Duellen gegen Real Madrid und Ajax haben sie nur zwei Punkte geholt. Für das Weiterkommen haben sie noch zwei Siege gegen Auxerre gebraucht und die haben sie vor allem durch die ausgezeichnete Partien ihres größten Stars Ibrahimovic erzielt. Der Ausgang dieses Doppelspieles wird gerade von der Stimmung des berühmten Ibrahimovic viel abhängen. Im Angriff wird er von Robinho und Pato unterstützt. Der Trainer Allegri kann in dieser Begegnung mit Pirlo, Zambrotta, Boateng und Ambrosini nicht rechnen, während die wiedergenesenen Nesta und Oddo wieder dabei sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Mailand: Abbiati – Oddo, Nesta, Thiago Silva, Antonini – Gatusso, Flamini, Seedorf – Robinho, Ibrahimović, Pato{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

Wir haben bereits erwähnt, dass die Hotspurs zum ersten Mal in der CL spielen. Sie haben bereits in der Gruppenphase ihre Stärke demonstriert, wo sie in der Gruppe mit Werder, Twente und dem aktuellen Meister Inter Mailand den ersten Platz eingenommen haben. Gerade im Doppelspiel gegen Mailand (4:3-Gastiederlage und 3:1-Heimsieg) sollten sie ihre Lektion gelernt haben, damit sie wissen, wie sie im Achtelfinale gegen ihren Stadtrivalen antreten müssen. Der erfahrene Fuchs Redknapp ist sich dessen bewusst und so hat er bei der letzten Pressekonferenz die Favoritenrolle seinem Gegner zugewiesen, hauptsächlich, wie er sagt, wegen seiner viel größeren Erfahrung in diesem Wettbewerb. Wenn die Hotspurs ein solches Spiel wie in der Gruppenphase zeigen sollten, dann sind sie sicherlich ein ernsthafter Kandidat für das Weiterkommen in die nächste Runde, vor allem weil das Rückspiel in ihrem White Hart Lane Stadion stattfinden wird. In der Meisterschaft haben die Hotspurs nach drei Siegen in Folge wieder den vierten Tabellenplatz eingenommen. Im Moment sind sie zwei Punkte im Rückstand auf den drittplazierten Manchester City. Der Trainer Redknapp ist durch zwei aufeinanderfolgende Auswärtssiegen über Blackburn und Sunderland am meisten ermutigt. Dieses Team ist so weit gereift, dass ihnen egal geworden ist, ob sie zuhause oder in der Ferne spielen. Daher erwarten wir, dass sie im Spiel gegen Inter ihr wahres Gesicht zeigen werden, unabhängig davon dass sie auf die verletzten Bale, Modric, Huddlestone, King und Kaboul, sowie den gesperrten Jenas verzichten müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Gomes – Ćorluka, Dawson, Gallas, Assou-Ekotto – Palacios, Sandro – Lennon, van der Vaart, Kranjčar – Defoe

Obwohl der Tabellenanführer der Serie A von den meisten Fußball-Experten und den Buchmachern aufgrund des Heimvorteils und großer Erfahrung als der leichte Favorit gilt, sind wir trotzdem der Meinung, dass er eine sehr schwierige Aufgabe gegen die Engländer haben wird. Die Hotspurs wären mit einem Remis oder sogar einer minimalen Niederlage zufrieden, denn so hätten sie die realen Chancen in 15 Tagen, sich vor eigenen Fans zu revanchieren.

Tipp: Asian Handicap +1 Tottenham

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei 188bet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Wenn man bedenkt, dass die Hotspurs bereits in der Gruppenphase gezeigt haben, dass sie keine Angst vor dem großen italienischen Verein haben, erwarten wir, dass sie wieder sehr offensiv und offen spielen werden, während ihr Gastgeber mit seinem gefährlichen Sturmtrio eh ein solches Spiel bevorzugt.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,94 bei ladbrokes (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt

Werbung2010