champions_leagNach zwei Jahren finden sich diese zwei Mannschaften zusammen in einer Gruppe wieder. In Arsenal hätten sie natürlich nichts dagegen dass sich das Duell von damals, als sie mit 2:0 gesiegt haben wiederholt. Trotzdem haben im Rückspiel die Gastgeber gefeiert, was nur eine Bestätigung ist dass sie wissen wie man gegen die englischen Mannschaften spielt und dieses Mal haben sie auch noch ein Motiv mehr, da sie in der ersten Runde von dem französischen Marseille besiegt worden sind. Anderseits sind die „Gunners“ aus London zu Gast bei Dortmund unbesiegt geblieben und möchten sicher dieses positive Ergebnis vor ihren Fans wieder bestätigen. Beginn: 28.09.2011. – 20:45

Wenn ihre Abwehr etwas besser im Finish des Spiels funktioniert hätte, dann hätten sie  in Deutschland sogar die ganzen Punkte einnehmen können. Sie haben nämlich bis zur 90. Minute geführt und dann hat der kroatische Stürmer Perisic das Tor von Szczesnyjev getroffen. Aber auch dieses Ergebnis ist für die Schützlinge von Trainer Wenger mehr als gut gewesen, angesichts der schlechten Form am Saisonanfang, die sie in einem Moment sogar auf den Boden der Premier League gebracht hat. Aber mit der Ankunft von ein paar guten Verstärkungen haben die „Gunners“ ihre Reihen ein wenig konsolidiert und zwei Heimsiege gefeiert und zwar gegen Swansea und Bolton. Das hat sie nach sechs gespielten Runden mit sieben erreichten Punkten auf den 13. Platz gebracht. Sie werden natürlich versuchen so schnell wie möglich wieder in den oberen Tabellenteil zu gelangen, wo ihrer Qualität nach sicher auch ihr Platz ist. Das richtige Rezept dafür ist auf jeden Fall ein Spiel wie sie es im letzten Duell gegen Bolton gezeigt haben, als sie mit 3:0 gesiegt haben. Zweifacher Schütze in diesem Match ist der erfahrene Stürmer van Persie gewesen. Er wird somit auch gegen die griechischen Meister wahrscheinlich in der Angriffsspitze sein, während ihm die größte Unterstützung die Außenspieler Gervinho und Arshavin sein werden. Arshavin wird nämlich den verletzten Walcott ersetzen. Außer ihm kann Trainer Wenger auch mit den von früher verletzten Innenverteidiger Vermaelen und Squillaci, sowie Mittelfeldspieler Diaby und Wilhere nicht rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Szczesny – Sagna, Mertesacker, Koscielny, Gibbs – Song, Ramsey, Arteta – Arshavin, van Persie, Gervinho  {source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Da wegen der großen Wirtschaftskrise die griechische Meisterschaft im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern etwas später angefangen hat, ist es verständlich dass die Fußballer von Olympiacos auch ungenügend aufgewärmt in der ersten Runde der Champions League gewesen sind. Sie wurden damals auf ihrem Stadion gegen Marseille besiegt. Der Aktuelle griechische Meister hat nämlich seine Mannschaft in dieser Saison drastisch verändert und der spanische Trainer Valverde hat auch etwas mehr Zeit gebraucht um die neuen Spieler kennenzulernen, von denen die meisten doch aus seinem eigenem Land kommen. Nach dieser Anpassung hat sich dann alles gelegt und sie haben in der Nationalmeisterschaft in beiden gespielten Matches Siege verbucht. Das hat sie nicht auf den ersten Platz gebracht, weil sie auch zwei Begegnungen weniger haben als die anderen Mannschaften. Aber diese Siege werden sicherlich die Atmosphäre kurz vor dem Gastspiel in London verbessern. Trainer Valverde hat aber entschieden dass sie nicht zu viel riskieren werden, denn er würde wahrscheinlich auch mit einem Punkt zufrieden sein. Somit hat er eine ziemlich defensive Aufstellung angekündigt, wo an der Angriffsspitze nur der junge Belgier Mirallas sein wird, während auch im Mittelfeld nur vier Spieler wirken werden. Das bedeutet eigentlich dass die Griechen auf dem Emirates Stadion mit sogar vier Innenverteidigern auftreten werden. Darunter ist der bekannteste Schwede Melberg, der lange Zeit das Trikot von Aston Villa getragen hat. Er wird mit seiner Erfahrung aus der Champions League sicher versuchen einem besseren Abwehrspiel seine Mannschaft beizutragen.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Costanzo – Torosidis, Mellberg, Avraam, Marcano, Holebas – Fejsa, Makoun, Orbaiz, Fuster – Mirallas

Von dieser etwas defensiveren Aufstellung der Gäste mal abgesehen, bezweifeln wir dass sie es die ganzen 90 Minuten aushalten werden sich den Attacken der immer besseren und effektiveren Heimmannschaft zu wiedersetzten. Wenn van Persie zufällig so gutgelaunt wird wie im letzten Duell gegen Bolton, dann könnten die griechischen Meister eine schwere Niederlage auf dem Emirates Stadion erleben.

Tipp: Asian Handicap -1 Arsenal

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,76 bei 188bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010