champions_leagDieses Paar des Achtelfinales der Champions League ist viel interessanter geworden als nach der Auslosung erwartet wurde. Bayern München galt als ein großer Favorit, obwohl sich Basel gegen ManU bereits bewiesen hat. Allerdings stecken die Münchener derzeit in einer Krise was die Auswärtsspiele angeht und diese Situation hat der großartige Schweizer Meister ausgenutzt, in dem er im Hinspiel vor eigenen Fans einen 1:0-Sieg feierte. Nach dieser Niederlage patzte Bayern auch in der Meisterschaft, während Basel perfekt gespielt hat. Am vergangenen Wochenende haben beide Mannschaften sichere Siege in den jeweiligen Meisterschaften eigefahren. Beginn: 13.03.2012 – 20:45

Alle Frustrationen der Münchener hat die Mannschaft aus Hoffenheim im Pflichtspiel am vergangenen Samstag auf eigener Haut gespürt. In diesem Duell erinnerte FC Bayern an seine Partien aus der Hinrunde, als er in der Allianz Arena sehr viele Tore erzielt hat und als er seine Spiele meistens in den ersten 20 Minuten entschieden hat. Etwas Ähnliches haben sie gegen HSV, Freiburg, Nürnberg und Hertha erreicht, aber all dies ist schon lange her. Die gegenwärtige Realität kann man wirklich als Krise bezeichnen, vor allem kam die Unfähigkeit zur Torumsetzung in der Ferne zur Geltung, während sie zuhause nicht mehr als zwei Tore erzielten. Gegen Hoffenheim war es 7:1 und dies war der zweitüberzeugendste Sieg in dieser Saison und wenn man einen so hohen Sieg erzielt, dann ist es klar, dass alle Spieler brillierten. Das Sturmtrio, Gomez, Ribery und Robben war ebenfalls sehr gut drauf. In diesem Spiel erzielte Gomez drei Tore, während Robben zwei Tore und zwei Torvorlagen verbuchte. Ribery erzielte ein Tor und hatte drei Torvorlagen. Eine wirklich schöne Vorstellung vor dieser wichtigen Begegnung. In diesem Rückspiel gegen Basel zählt nur ein Sieg und zwar ein überzeugender. Trainer Heynckes konnte mit dem kranken Rafinha nicht rechnen, sodass Kapitän Lahm auf der rechten Seite gespielt hat. Auf seine Position sprang Alaba ein, während der Rest der Mannschaft nicht verändert wurde. Ein sehr wichtiger Moment war Einwechslung von Schweinsteiger. Das bedeutet, dass er vollkommen fit ist und so kann er bereits in diesem Spiel starten. Rafinha ist ebenfalls fit, sodass Bayern mit der fast stärksten Besatzung auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, Badstuber, Lahm – Luiz Gustavo, Schweinsteiger – Ribery, Kroos, Robben – Gomez Werbung2012

Es ist schwer zu sagen, ob der Schweizer Meister von der großartigen Leistung des deutschen Vertreters beeindruckt ist, aber es ist bekannt, dass er am Samstag ebenfalls eine gute Partie abgeliefert hat und zwar im Derby gegen den Erzrivalen Grasshopper, in dem er einen 2:0-Auswärtssieg gefeiert hat. Basel schreitet den Weg Richtung Titelverteidigung weiter voran und es könnte bereits als eine abgeschlossene Sache genannt werden, sodass sie sich diesem Spiel maximal widmen können. Im Hinspiel haben sie bewiesen, dass sie mit Bayern mithalten können, obwohl sie bereits in der Gruppenphase bewiesen haben, dass sie mit jeder Mannschaft mithalten können. FC Basel wurde das letzte Mal im Oktober letzten Jahres bezwungen und zwar zuhause gegen Benfica, während sie das letzte Mal in der Ferne im August gegen Luzern im Rahmen der Meisterschaft geschlagen wurden. Derzeit befinden sie sich in einer Serie von vier Siegen in Folge. Darüber hinaus haben sie keine größeren Probleme mit den Verletzungen oder Strafen. Im Gegensatz zu Bayern haben Basels Stürmer Frei und Streller am Samstag nicht getroffen, sondern Shaqiri und Degen, aber man sollte nicht daran zweifeln, dass das erwähnte Duo in der Allianz Arena mehr als gefährlich sein wird. Am Samstag hat Trainer Vogel einige Änderungen in der Aufstellung vorgenommen, aber all dies waren kleinere Änderungen. In München werden sie wahrscheinlich mit der gleichen Besatzung wie im Hinspiel auflaufen, mit dem Torschützen Stocker in der Startelf.  

Voraussichtliche Aufstellung Basel: Sommer – Steinhofer, Abraham, Dragović, Park – Huggel, G.Xhaka, Shaqiri, Stocker – A.Frei, Streller

Ein sehr kniffliges Spiel für die Bayern, weil sie zwei Tore erzielen müssen und dabei kein Gegentor kassieren dürfen, während die Mannschaft aus Basel ihre Gefahr sicher aus den Gegenangriffen ausstrahlen wird. Man sollte aber betonen, dass die Münchener zuhause nur selten Gegentore kassieren, während sie regelmäßig schaffen, zumindest zwei Tore zu erzielen und genauso viele Tore brauchen sie in diesem Spiel. Daher sind wir der Meinung, dass Bayern siegen und weiterkommen wird. Wir haben uns in unserem Tipp auf Sieg mit AH entschieden, statt einer größeren Anzahl von Toren, obwohl dies auch möglich ist.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Bayern

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,64 bei 188bet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010