Tipp Champions League: Benfica Lissabon – Twente Enschede

champions_leagIn diesem Rückspiel könnte es sehr interessant werden, obwohl der portugiesische Vertreter im ersten Duell ein für sich sehr gutes Ergebnis von 2:2 verzeichnet hat. In Enschede wurde ein sehr gutes und dynamisches Spiel gesehen. Beide Mannschaften spielten sehr offen aber diesmal werden sie sicherlich ein wenig taktieren. Benfica muss nicht allzu viel angreifen, während Twente versuchen wird, sich zumindest mit einem erzielten Treffer die CL-Platzierung zu sichern. In ihren Meisterschaften haben beide Mannschaften Siege verzeichnet. Beginn: 24.08.2011- 20:45

Benfica zeigte im ersten Spiel eine sehr gute und mutige Partie und deshalb wurden sie mit einem Remis belohnt. Dieses Remis ist fast so gut wie ein Sieg, weil sie dieses Ergebnis in der Ferne erzielt haben und in solchen Spielen bedeutet das sehr viel. Es ist besonders wichtig, dass sie ins Spiel zurückgefunden haben, nachdem Twente in der frühen Phase des Spiels in Führung ging. In der Zwischenzeit haben sie ein Spiel in der Liga absolviert. Sie spielten gegen den Aufsteiger Feirense, aber erst mit größer Mühe kamen sie zum 3:1-Sieg, weil das Ergebnis bis zur 75. Minute 1:1 lautete. Man kann sagen, dass in diesem Spiel die stärkste Besatzung von Benfica aufgelaufen ist. Saviola spielte, während der Belgier Witsel verschont wurde. Die größte Verstärkung, John Capdevilla, spielte auf der linken Außenseite anstelle von Emerson. Drei Stürmer haben agiert, aber wieder lieferte der, der am wenigsten bekannt ist, die beste Partie ab. Der Brasilianer Nolito hat sich bisher als  Volltreffer erwiesen. Wieder traf er und zwar zwei Mal in zwei Runden. Getroffen hat er auch im Spiel gegen Trabzonspor, sowie im ersten Duell gegen Twente. Also, wenn Nolito spielt, dann trifft er auch. Vielleicht gerade deswegen verbringt Saviola mehr Zeit auf der Bank als auf dem Spielplatz. Da der zweite Stürmer Oscar Cardozo ebenfalls geschossen hat und da Benfica nicht so sehr angreifend spielen muss, können wir Saviola wieder auf der Bank erwarten. Der Mittelfeldspieler Witsel wird dabei sein, während Capdevill auf der linken Außenseite bleibt.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Artur – Pereira, Luisao, Garay, Capdevilla – Javi Garcia, Witsel, Aimar, Gaitan – Nolito, O.Cardozo.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Mannschaft von Twente erwartet eine sehr schwierige Aufgabe in Lissabon, aber sie werden auf jeden Fall nicht so leicht aufgeben. Twente kann sehr gefährlich in der Ferne sein und das haben sie am besten gegen Heerenveen am Samstag demonstriert. Sie haben ihren Gegner mit 5:1 regelrecht auseinandergenommen. In der Liga befinden sie sich auf dem ersten Platz. Sie sind die einzige Mannschaft, die volle Punktzahl erzielt hat. Im Hinspiel gegen Benfica haben sie das Spiel gut gestartet und beendet, aber der zentrale Teil war eher schwach. Sie erzielten zwei Treffer, obwohl ihr bester Stürmer Marc Janko nicht gespielt hat. Allerdings wurde er in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Es ist ein wenig unklar, warum er von der ersten Minute an nicht gespielt hat. In Heerenveen war er von Anfang an dabei und er bedankte sich beim Trainer mit zwei Treffern. In der Meisterschaft haben sie etwas offensiver gespielt, weil der Mittelfeldspieler Landzaat durch den Stürmer Ola John ersetzt wurde. Die Spieltaktik mit drei Angreifern werden sie in Lissabon sicher nicht anwenden, weil Janko definitiv dabei ist. Zusammen mit ihm wird der großartige de Jong agieren. Das bedeutet, dass Bajrami und Ola John auf der Bank bleiben werden, und neben Janko wird Landzaat noch dabei sein. Das einzige große Problem könnte ihnen ein gezwungener Wechsel vorbereiten. Im ersten Spiel stand Mihailov zwischen den Torpfosten, aber er verletzte sich und so wurde er im Spiel gegen Heerenveen durch den 40-jährigen Veteran Boschker ersetzt. Die Rückenverletzung ist bis zu diesem Zeitpunkt kaum auskuriert, sodass wieder Boschker in Lissabon, wo ihn eine viel schwierigere Aufgabe erwartet, verteidigen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Twente: Boschker – Cornelisse, Wisgerhof, Douglas, Tiendalli – Brama, W.Jansen, Ruiz, Landzaat – Janko, de Jong.

Obwohl Benfica ein großer Favorit ist, vor allem nach dem Ergebnis im ersten Spiel, könnte es trotzdem viel Aufregung im Luz Stadion geben. Twente hat nichts mehr zu verlieren und sie werden etwas riskanter spielen, weil sie mindestens zwei Tore erzielen müssen. Die Gastgeber werden ebenfalls nicht gelassen sein, sodass wir ein torreiches Spiel erwarten können, genau wie im Hinspiel aber auch in den Ligaspielen der beiden Teams.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei expekt (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010