champions_leagIn diesem Achtelfinale Rückspiel der Champions League treffen der englische und dänische Meister wieder aufeinander, aber nach dem ersten Spiel in Kopenhagen, wo der Gast 2:0 gewann, ist es unwahrscheinlich, dass so eine erfahrene Mannschaft wie Chelsea solch ein Vorteil vor dem eigenen Publikum verspielt. Deswegen wurde dieses Duell als das uninteressanteste Spiel von allen acht CL-Spielen bezeichnet. Aber wir hoffen trotzdem, dass uns die beiden Kontrahenten eines Besseren belehren werden und uns eine gute Fußballvorstellung zeigen. Beginn: 16.03.2011 – 20:45

Übrigens hatte dieser Sieg in Kopenhagen offensichtlich einen positiven Effekt auf die „Blues“ aus London, da sie danach ihr Spiel auch in der englischen Liga stark verbessert haben, wo sie zwei sehr wichtige Siege gegen Manchester United und bei Blackpool geholt haben. Mit diesen sechs Punkten, haben sich die aktuellen englischen Meister wieder dem Kampf um die Ligaspitze angeschlossen, da sie sich jetzt auf dem vierten Platz befinden und ihr Rückstand hinter United neun Punkte beträgt. Chelsea hat aber ein Spiel weniger, in welchem sie sichere drei Punkte gegen Birmingham erwarten. Nach einer Phase von sehr schlechten Ergebnissen, hat diese überraschende Rückkehr in den Kampf um den Titel sicherlich die Atmosphäre im Team von Chelsea verbessert. In diesem schlechten Zeitraum ist sogar Trainer Ancelotti in der Tür gewesen, aber der russische Milliardär Abramovič hat sich trotzdem entschieden dem italienischen Fachmann noch eine Chance zu geben, um bis zum Saisonende vielleicht doch noch eine Trophäe zu ergattern. Deswegen sollte man erwarten, dass auch gegen Kopenhagen auf das Feld die stärkste Aufstellung von Chelsea rauskommen wird, da sie auch mit dem Vorsprung aus der ersten Begegnung nichts dem Zufall überlassen werden. Das ist auch die beste Gelegenheit für die indisponierten Torres und Drogba, vor dem Schlüsselteil der Saison endlich mal ihre Torschüsse einzujustieren, da die Dänen wegen eines etwas offensiveren Spielstils viel Platz in ihrer Abwehr offen lassen werden. Was die Ausfälle des Heimteams angeht, es sind weiterhin verletzt der Innenverteidiger Alex und der Offensivmittelfeldspieler Benayou, während der Portugiese Luiz nicht antreten darf, da er bei diesem Wettbewerb schon für Benfica gespielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Bosingwa, Ivanović, Terry, Cole – Essien, Ramires, Lampard – Kalou, Torres, Drogba{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Obwohl sie in der Nationalmeisterschaft alles vor sich „zerstampfen“, was auch der Vorsprung von sogar 20 Punkten über den zweitplatzierten Brondby belegt, sind die dänischen Meister offensichtlich in ihrem Wunsch nach einem sehr guten Auftritt zu weit gegangen. Aber dieses Ergebnis ist sicherlich auch eine große Errungenschaft für eine skandinavische Mannschaft, vor allem da sie bis zu der Begegnung mit Chelsea keine Heimniederlage in dieser Saison erlebt haben. Und das obwohl auf ihrem Parken Stadion Mannschaften wie Barcelona, Rubin und Panathinaikos gespielt haben. Sicherlich gehört der Verdienst für diese Tat der sehr starken und eingespielten Abwehr von Kopenhagen mit dem erfahrenen Torwart Wiland an der Spitze. Der hat nämlich in dieser Saison in 28. Spielen nur 22 Treffer kassiert. Trotzdem hatten die Auserwählten des Trainers Solbakken im ersten Duell gegen Chelsea genug Kraft und Konzentration um noch eine große Überraschung anzubieten. So werden sie wahrscheinlich bei der Revanche in London versuchen, sich  auf eine würdevolle Art und Weise von diesem Wettkampf zu verabschieden und das bedeutet, sie werden versuchen wenigsten einen Treffer zu erzielen. Mit diesem Ziel im Hinterkopf hat auch ihr Trainer eine etwas offensivere Aufstellung angekündigt und zwar mit zwei Stürmern Santino und N´Doyeo, während er auch im Mittelfeld zwei schnelle Flügelspieler hat, nämlich Vingaard und Gronkjaer, der sogar einmal für Chelsea gespielt hat und sicherlich sehr motiviert sein wird. Auf der anderen Seite werden die dänischen Meister bei dieser Begegnung wahrscheinlich ein Handikap haben und zwar wegen der Ausfälle von zwei Stammspielern aus der letzten Reihe, Antonsson und Wendt, die sich in den letzten zwei Meisterschaftspartien verletzt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Kopenhagen: Wiland – Pospech, Hooiveld, Zanka, Bengtsson –Kvist, Vingaard, Claudemir, Grønkjær – Santin, N’Doye

Nach dem überzeugendem Triumph von Chelsea bei der ersten Begegnung, sollte uns allen diese Revanche auf Stamford Bridge keine große Ungewissheit bringen. Aber wir erwarten trotzdem, dass die Dänen, entlastet vom ganzen Druck, auch in London eine gute Partie zeigen werden, was uns am Ende ein sehr offenes und attraktives Match mit vielen Toren bringen wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,72 bei expekt (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010