Tipp Champions League: CSKA Moskau – Inter Mailand

champions_leagNach einem weiteren sehr spannenden Meisterschafts-Wochenende, wird in dieser Woche Champions League fortgesetzt. Die zweite Runde werden der russische und der italienische Vizemeister, CSKA Moskau und Inter Mailand, eröffnen. Diese beiden Mannschaften haben in der ersten Runde unterschiedliche Ergebnisse verzeichnet. Inter kassierte eine unerwartete Heimniederlage gegen den türkischen Trabzonspor, während CSKA im Gastspiel beim französischen Meister Lille geschafft hat, den Rückstand von zwei Toren aufzuholen und sich einen Punkt zu sichern. Beginn: 27.09.2011 – 18:00

Es ist wichtig zu erwähnen, dass CSKA und Inter in den letzten fünf Jahren sogar vier Mal in diesem Wettbewerb aufeinandergetroffen sind. Mailänder haben jedes Mal triumphiert, davon zwei Mal in der Ferne.

Diese Angabe ist für den russischen Vertreter überhaupt nicht ermutigend, aber sie werden ihre Chance am Dienstagabend in einer etwas schwächeren Form der Gäste zu Beginn dieser Saison suchen. Allerdings ist Trainer Slutski über die neusten Partien seiner Schützlinge in der heimischen Liga besorgt. In acht gespielten Runden haben sie nämlich nur zwei Siege verzeichnet. Eines davon haben sie vor drei Tagen erzielt, als sie zuhause besser als Wolga gewesen sind (3:1). Am meisten waren sie aber über zwei Heimniederlagen gegen die größten Rivalen Zenit und Dynamo, die derzeit den ersten bzw. den dritten Platz belegen, getroffen. CSKA befindet sich auf dem zweiten Platz in der Tabelle und zwar mit zwei Punkten im Rückstand auf den erstplatzierten Zenit und mit drei Punkten im Vorsprung auf Dynamo. All dies beweist, dass sie nicht so sicher vor eigenen Fans spielen, während sie in der Ferne viel gelassener sind, weil sie sich dann in der Regel auf Gegenangriffe orientieren. In diesem Segment sind sie nämlich Top-Meister. Deshalb ist es zu erwarten, dass sie sich gegen den anfälligen Inter Mailand auf eine ähnliche Weise einstellen werden und das bedeutet, dass an der Spitze des Angriffs nur Vagner Love und Doumbia agieren werden, wobei sie in diesen offensiven Aufgaben eventuell vom jungen Mittelfeldspieler Dzagoev unterstützt werden sollen. Trainer Slutski kann schon länger mit den verletzten Mittelfeldspielern Honda und Gonzales, dem Stürmer Necido und dem Verteidiger Shchennikov nicht rechnen. Außerdem ist der erste Torwart Akinfeev nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Gabulov – Nababkin, V. Berezutski, Ignashevich, A. Berezutski – Semberas, Mamaev, Tošić – Dzagoev – Vágner Love, Doumbia{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wir haben bereits gesagt, dass Inter neue Saison sehr schlecht eröffnet hat (Niederlagen im Supercup Italiens und in der ersten Runde der CL sowie zwei Niederlagen und ein Remis zu Beginn der Serie A). Deshalb wurde Trainer Gasperini, der nur wenige Monate als Trainer tätig war, entlassen und es wurde der alte Fuchs Claudio Ranieri verpflichtet. Dieser Trainerwechsel wirkte sich sofort positiv auf die Spieler aus. Am vergangenen Wochenende kamen sie nämlich zu ihrem ersten Sieg in dieser Saison und zwar auswärts gegen Bologna (3:1). Immer noch befinden sie sich im unteren Teil der Tabelle, genauer gesagt auf dem 16. Platz mit nur vier gewonnenen Punkten. Dieser Sieg sollte sicherlich eine viel größere Bedeutung bei der Steigerung des Selbstvertrauens vor diesem Duell in Moskau haben. Nach der Niederlage gegen Tradzonspor müssen die Mailänder verlorene Punkte so schnell wie möglich nivellieren und deshalb werden sie in diesem Match versuchen, mit ihrem unverkennbaren Spielstil zum fünften Sieg in Folge zu kommen. Trainer Ranieri hat sehr viele Probleme mit der Aufstellung, weil Torwart Viviano, die Abwehrspieler Maicon und Cordoba sowie die Mittelfeldspieler Sneijder, Motta und Stankovic fehlen werden, während Stürmer Forlan für diesen Wettbewerb nicht angemeldet ist.  

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Lucio, Samuel, Chivu – Jonathan, Zanetti, Cambiasso, Coutinho, Nagatomo – Pazzini, Milito

Trotz allem ist Inter ein leichter Favorit in dieser Begegnung, unabhängig davon, dass dieses Spiel in Moskau stattfinden wird. Sie haben bereits früher gezeigt, dass sie sich in diesem Stadion sehr gut zurechtfinden. Darüber hinaus sind sie hochmotiviert, nachdem sie in der ersten Runde eine Heimniederlage gegen Trabzonspor kassiert haben.

Tipp: Asian Handicap 0 Inter

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

Unser zweiter Tipp ist noch realistischer, weil wir ein sehr hartes und ungewisses Spiel erwarten können. In einer solchen Situation werden wir kein torreiches Spiel im Luzhniki Stadion zu sehen bekommen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei 12bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010