champions_leagIm Fußball kommen oft Überraschungen vor, aber in diesem Fall erwartet wohl keiner eine Überraschung. Barcelona ist auch vor dem Hinspiel der große Favorit gewesen und nach dem 3:1-Sieg in Leverkusen, wurden sie schon zum Viertelfinalisten erklärt. Aber dieses Spiel muss trotzdem gespielt werden und könnte eigentlich sehr interessant werden, da keiner von den zwei Teams unter großem Druck steht. Dazu sind beide Teams auch noch in großartiger Form in den Meisterschaftsspielen und haben jeweils drei Meisterschaftssiege in Folge geholt. Beginn: 07.03.2012. – 20:45

Nachdem sie bei Osasuna eine Niederlage kassiert haben und Real einen Vorsprung von 10 Punkten geholt hat, hat sich Barcelona in Gedanken der Champions League gewidmet, aber das bedeutet nicht, dass sie die Meisterschaft ganz vernachlässigen werden. Nach dem Sieg in Leverkusen, haben sie drei Meisterschaftsiege geholt und zwar zwei davon sind Heimsiege gewesen und einen haben sie dem sehr ungemütlichen Auswärtsspiel in Madrid bei Athletic verzeichnet. Die Ähnlichkeit dieser Siege besteht darin, dass Barcelona in jedem dieser Spiele jeweils ein Gegentor kassiert hat und zwar haben sie dabei kein einziges Mal eine klare Führung gehabt, was nur bedeuten kann, dass Barcelona doch nicht mehr auf ihrem früheren Niveau ist. In Leverkusen sind sie in Führung gekommen und dann haben sie dem Gastgeber am Anfang der zweiten Halbzeit einen Treffer erlaubt, aber bis zum Ende konnten sie einen klaren Triumph verzeichnen. Danach haben sie auf dem Nou Camp sogar zugelassen, dass Valencia in Führung kommt und sie dann deklassiert. In den letzten zwei Spielen haben sie als Erster geführt, dann Tore zum Ausgleich kassiert und am Ende dann doch gewonnen. In Madrid hat das „Wunder“ von Messi den Sieg gebracht und am Samstag gegen Sporting hat Messi verletzungsbedingt gefehlt, was man auf jeden Fall auch gemerkt hat. Ein wenig ungewöhnlich, aber Messi hat wegen fünf gelber Karten eine Pause gemacht und das hat der Mannschaft aus Gijon Flügel verliehen. Sie konnten bis zum Ende der ersten Halbzeit und dem Tor von Iniesta wiederstehen, aber dann hat Pique einen Platzverweis bekommen und die Gäste haben ausgeglichen. Die Tore von Keita und Xavi haben im Spielfinish eine richtige Sensation verhindert, aber diesen Sieg haben sie dann wieder mit einer Verletzung „bezahlt“. Der Stürmer Alexis Sanchez ist von der Bank aus reingegangen und hat sich verletzt, was ein großes Problem darstellt, da Villa schon lange nicht dabei ist. In diesem Spiel wird Sanchez von Cuenca ersetzt werden, während links außen anstatt Abidal Adriano spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Victor Valdes – Dani Alves, Puyol, Pique, Adriano – Busquets, Xavi, Iniesta – Messi, Fabregas, Cuenca Werbung2012

Nach der Niederlage gegen Barcelona im Hinspiel, hat Bayer toll gespielt und drei Meisterschaftssiege in Folge geholt. Dabei haben sie nur ein Gegentor kassiert und zwar im Spiel gegen Augsburg, in dem sie auch selber vier Tore erzielt haben. Danach haben sie in Köln einen 2:0-Sieg geholt und am Samstag haben sie im großen Derby auch Bayern mit dem gleichen Ergebnis bezwungen. Alle drei erwähnten Spiele, haben sie sehr gut gespielt, aber der Samstagssieg ist dann doch etwas Besonderes. So wie Bayern in letzter Zeit Auswärts spielt, könnten böse Zungen zwar behaupten, dass der Sieg gegen Bayern auch nicht so schwer gewesen sein könnte, aber im Gegenteil, es ist schwer gewesen, da Bayer beide Tore in den letzten zehn Spielminuten erzielt hat. Bayer hat diesen Triumph auch verdient, da er in der zweiten Halbzeit auf dem Platz dominiert hat. Besonders hervorragend ist der Stürmer Kiesling gewesen, der auch das erste Tor gegen die Bayer erzielt hat. Interessant ist, dass Trainer Dutt diesen Spieler auch im Hinspiel gegen Barcelona die meiste Spielzeit auf der Bank gelassen hat. In der Zwischenzeit hat sich auch der rechte Außenspieler Corluka verletzt und hat auch gegen Bayern nicht gespielt und er wird auch auf dem Nou Camp nicht dabei sein. Dutt hat dieses Problem so gelöst, dass er Schwaab von der Position des Innenverteidigers auf die des rechten Außenspielers rüber gesetzt hat und Toprak ist anstatt Schwaab als Innenverteidiger reingerutscht. Es ist die gleiche Startaufstellung wie am Samstag zu erwarten, aber es ist auch zu erwarten, dass die sturen Leverkusener nicht aufgeben, auch wenn alle sie schon abgeschrieben haben.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer Leverkusen: Leno – Schwaab, M.Friedrich, Toprak, Kadlec – Reinartz, L.Bender – Castro, Renato Augusto, Schurrle – Kiesling 

Da in diesem Spiel schon alles entschieden ist und eine unglaubliche Sensation passieren müsste, um Barcelona zu eliminieren, können wir nur noch ein attraktives Spiel vorhersagen. Das bedeutet einen verspielten Gastgeber, der immer um ein Tor mehr spielen wird, während die Gäste sowieso nicht wiederstehen können und somit dann versuchen werden, einen Treffer zu erzielen, was dann nur ein Torreiches Spiel bedeuten kann.

Tipp: über 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,02 bei bet365 (alles bis 1,92 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010