champions_leagDerby der Gruppe C in der dritten CL-Runde wird diesmal im St. Jacob-Park in Basel stattfinden. Es treffen nämlich der gleichnamige Schweizer Meister FC Basel und der Vizemeister Portugals, Benfica Lissabon aufeinander. Diese beiden Mannschaften befinden sich nach zwei gespielten Runden mit vier gewonnenen Punkten an der Tabellenspitze. Dies ist eine große Überraschung, wenn man bedenkt, dass in dieser Gruppe der aktuelle Europa-Vizemeister, Manchester United ist. Gerade gegen diesen englischen Meister haben sowohl Benfica als auch Basel geschafft, jeweils einen Punkt zu ergattern, während sie die maximale Punktezahl im Duell gegen den Außenseiter aus Rumänien, Otelul Galati erzielt haben. Beginn: 18.10.2011 – 20:45

Der mehrfache Schweizer Meister befindet sich in einer sehr guten Form in letzter Zeit. Sie haben nämlich in allen drei Wettbewerben, an denen sie teilnehmen, sieben Siege verzeichnet, während sie nur in den Gastspielen gegen Thun und ManU Remis verbucht haben. Gerade im Duell im Old Traford Stadion haben sie ihre mentale Stärke bewiesen, weil sie nach dem Rückstand von zwei Toren geschafft haben, ins Spiel zurückzufinden. Sie hatten sogar die Chance, alle drei Punkte zu ergattern, aber Nani verhinderte es durch den Treffer in der Nachspielzeit. Dieser Erfolg ist umso größer, wenn man bedenkt, dass Trainer Fink mit der Aufstellung große Probleme hatte. Die Situation ist jetzt aber viel besser, weil die Mittelfeldspieler Huggel und Shaqiri, die suspendiert waren, wieder dabei sind. Allerdings fallen weiterhin die verletzten Yapi und Stocker aus und so wird die jungen Cabral und Fabian Frei wieder die Chance im Mittelfeld bekommen. Fabian Frei ist nämlich der jüngere Brüder des größten Stars der Mannschaft, Alexander Frei und gerade diese beiden Spieler waren für das Remis gegen Manchester United zuständig, weil sie alle drei Tore erzielt haben. Alexander war der zweifache Torschütze auch im letzten Liga-Duell gegen Servette, als sie zuhause einen 3:0-Sieg gefeiert haben. Nach diesem Sieg ist Basel nur noch vier Punkte im Rückstand auf den führenden FC Luzern und wenn sie in diesem Tempo weitermachen, können wir diese Mannschaft bald an der Tabellenspitze erwarten. Jetzt werden sie aber versuchen, in den nächsten zwei Begegnungen mit Benfica ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen.

Voraussichtliche Aufstellung Basel: Sommer – Steinhofer, Abraham, Dragović, Park – Huggel, Cabral, Shaqiri, F. Frei – Streller, A. Frei{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Auf der anderen Seite hat der portugiesische Vizemeister ebenfalls sehr große Erwartungen in diesem Doppelspiel, zumal er sich in einer sehr guten Form befindet. Das beweist die Tatsache, dass sie in dieser Saison noch keine Niederlage kassiert haben, sehr gut. In der Meisterschaft teilen sie sich nach sieben Runden den ersten Platz mit dem größten Rivalen FC Porto, während sie in der Champions League  nach dem Heimremis gegen ManU und dem Auswärtssieg gegen Otelul eine sehr gute Platzierung eingenommen haben. Gerade in diesem letzten Duell haben sie wirklich eine tolle Arbeite geleistet, denn es ist bekannt, dass die rumänischen Vereine sehr hart spielen und dass sie im eigenen Stadion kaum verlieren, aber Trainer von Benfica, Jorge Jesus hat seinen Kollegen auf der anderen Seite vollkommen überlistet und am Ende feierten seine Jungs einen 1:0-Sieg. Den einzigen Treffer in diesem Duell erzielte der junge Brasilianer Bruno Cesar, aber in Basel wird er wahrscheinlich vom erfahrenen Aimar ersetzt, weil sich dieser in der Zwischenzeit vollkommen erholt hat, genau wie der argentinische Stürmer Saviola, der zweifache Torschütze im letzten Meisterschaftsieg gegen Ferreira (4:1). Das bedeutet, dass der junge Stürmer Nolito wahrscheinlich auf der Bank bleiben wird. Trainer Jesus könnte noch eventuell im Mittelfeld eine Änderung vornehmen, weil Javi Garcia immer noch über die Rückenschmerzen klagt.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Moraes – Perreira, Garay, Luisao, Emerson – Javi Garcia (Amorim), Witsel, Aimar, Gaitan – Cardozo, Saviola

Da beide Teams in ein paar letzten Auftritten sehr gute Form gezeigt haben, vor allem in der Offensive, glauben wir, dass sie am Dienstagabend eine weitere gute Partie abliefern werden. In diesem Fall könnten wir eine Top-Vorstellung im St. Jacob-Park zu sehen bekommen und die Hautrolle könnten wieder mal die Angreifer der beiden Mannschaften spielen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei hamsterbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010