champions_leagDerby der letzten Runde der Gruppe C wird diesmal im Stadion St. Jacob-Park in Basel gespielt, wo der gleichnamige Schweizer Meister den aktuellen Meister Englands, Manchester United empfangen wird. Diese beiden Mannschaften kämpfen zusammen mit dem portugiesischen Benfica um die Platzierung in die nächste Wettbewerbsphase. Allerdings hat FC Basel einen Punkt weniger als das erwähnte Duo und in dieser Begegnung bringt ihn nur ein Sieg auf einen der ersten beiden Plätze. Beginn: 07.12.2011 – 20:45

Der Optimismus des Gastgebers vor diesem Duell gegen die favorisierten Engländer ist vor allem auf der Tatsache basiert, dass sie vor drei Runden gegen den gleichen Gegner und zwar im Old Trafford Stadion eines seiner besten Spiele in dieser Saison abgeliefert hat. Die Schweizer waren nämlich nur einige Minuten von einem Dreier entfernt, aber der Treffer von Young in der Nachspielzeit bedeutete, dass sich diese beiden Mannschaften Punkte teilen müssen. Den Gästen blieb der Trost, dass sie eines der wenigen Teams sind, die in den letzten Jahren sogar drei Tore im Old Trafford Stadion erzielt haben. Nach diesem großen Erfolg haben alle von Basel erwartet, dass er im Doppelspiel gegen Benfica wieder zu einem guten Ergebnis kommt, aber nur ein ergatterter Punkt und zwar im Gastspiel in Lissabon hat sie in eine solche Position gebracht, dass sie gegen den rumänischen Otelul Galati siegen müssen, was ihnen auch gelungen ist, in dem sie einen 3:2-Auswärtssieg gefeiert haben. Da ihre direkten Rivalen in der zweiten Begegnung Punkte geteilt haben, sind die Schützlinge des Trainers Vogel wieder in der Situation, dass sie selber über ihr Schicksal entscheiden können und das bedeutet dass sie gegen ManU siegen müssen. Natürlich wird das äußerst schwierig zu erreichen sein, aber die Gastgeber verlassen sich auf ihre sehr gute Spielform aus der Meisterschaft, wo sie nach sechs Siegen in Folge sogar sechs Punkte im Vorsprung auf den zweitplatzierten FC Luzern sind. Auch diesmal werden alle Augen auf das großartige Sturmduo Frei-Streller gerichtet sein. Ausfallen werden der Verteidiger Vosser und der Mittelfeldspieler Yapi.

Voraussichtliche Aufstellung Basel: Sommer – Steinhofer, Abraham, Dragović, Park – Huggel, Xhaka, Shaqiri, F. Frei – Streller, A. Frei{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Situation in den Reihen des aktuellen englischen Meisters ist nach dem jüngsten Auswärtssieg gegen Aston Villa etwas besser. Dieser Sieg hat sie auf den zweiten Tabellenplatz zurückgebracht und hinter dem Spitzenreiter Manchester City sind sie fünf Punkte im Rückstand. Zuvor hatten die Schützlinge des Trainers Ferguson eine sehr schlechte Zeit, in der sie in drei Heimspiele ohne Sieg geblieben sind und zwar in der Champions League gegen Benfica (2:2), in der Meisterschaft gegen Newcastle (1:1) und all das endete mit einer Blamage im Carling Cup, als sie nach einem 1:1 im regulären Teil, ein Gegentor vom Zweitligisten Crystal Palace in der Verlängerung kassiert haben und aus dem Wettbewerb rausgeflogen sind. Natürlich haben sie sich für dieses Scheitern mit der Tatsache, dass sie in mit einer kombinierten Besatzung gespielt haben, gerechtfertigt, aber wenn sie im Rennen um viel wichtigere Trophäe in der Champions League und der Premiership bleiben wollen, dann müssen sie definitiv viel engagierter spielen. So haben sie im Spiel gegen Aston Villa ihre unverwechselbare feste Abwehr demonstriert, während sie im Angriff etwas gefährlicher agiert haben, nachdem der wiedergenesen Rooney ins Team zurückgekehrt ist. Sein Partner im Angriff wird wahrscheinlich der junge Welbeck sein, weil sich in der Zwischenzeit Hernandez, Berbatov und Owen verletzt haben. Ausfallen werden noch die Mittelfeldspieler Anderson und Cleverley sowie die Verteidiger Fabio und Rafael.

Voraussichtliche Aufstellung United: de Gea – Smalling, Ferdinand, Vidić, Evra – Jones, Fletcher, Young, Nani – Rooney, Welbeck

Obwohl dieses Duell direkt über die Platzierung in die nächste Runde dieses Elite-Wettbewerbs entscheidet, haben die Buchmacher, unserer Meinung nach, unrealistische Quoten auf die Anzahl der Treffer gesetzt. Sie erwarten wahrscheinlich ein total offensives Spiel von Basel, um den favorisierten Gegner aus Manchester vor eigenen Fans eventuell zu überraschen. Wir müssen aber bedenken, dass die Schützlinge des Trainers Ferguson die richtige Meister in der Situation sind, wenn sie sich verteidigen müssen. Deshalb haben wir uns für diesen Tipp, mit dem sie auch im Falle drei erzielter Treffer  Moneyback bekommen, entschieden.

Tipp: unter 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei betcris (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010