Im ersten Duell des sechsten und letzten Gruppenspieltags der CL analysieren wir in der Gruppe D das Spiel des dänischen Gastgebers aus Kopenhagen und des griechischen Meisters aus Athen. Der viertplatzierte Gast hat bisher nur zwei Punkte geholt und die Chance auf das Weiterkommen ist nicht mehr vorhanden, nicht mal auf den dritten Gruppenplatz können sie hoffen, der in die Europaliga führen würde. Beginn: 07.12.2010 – 20:45

Für die zweitplatzierten Gastgeber aus Kopenhagen ist das Spiel äußerst wichtig, weil sie mit einem Sieg auf jeden Fall in die nächste CL-Runde einziehen würden. Im ersten Duell der beiden Vereine, das in Athen ausgetragen wurde, gewannen die Dänen 2:0 und zwar mit den Treffern von Wingaard und N´Doye, der eben als der Neuzugang aus Athen kam.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>22€ Tshirt Gutschein als Extra bei zwei Buchmachern!</a></div>
{/source}

Außer eines gemeinsamen Spielers haben die beiden Vereine eine andere Sache gemeinsam und zwar die aktuelle Spielform in der heimischen Meisterschaft, wo sie sich auf der Tabellenspitze ihrer Ligen befinden. Beide Vereine haben außerdem zuletzt drei Siege in Folge verbucht und gleichzeitig haben beide Teams am letzten CL-Spieltag eine Niederlage einstecken müssen. Man muss aber sagen, dass die Dänen momentan ein wenig kompakter und entschiedener wirken um eben dieses wichtige Spiel für sich zu entscheiden. In der dänischen Liga dürfte ehe nichts mehr anbrennen können, weil sie nach nur 19 Spieltagen unglaubliche 19 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Odense haben. Man muss auch erwähnen, dass sie international sehr heimstark spielen, was man bei den beiden CL-Heimpartien sehen konnte, wo sie Rubin Kazan bezwungen haben und gegen das große Team aus Barcelona ein Remis geholt haben. All diese Tatsachen geben dem Trainer Solbakken einen berechtigten Grund zur Hoffnung auf die nächste Runde und auf einen Dreier im heutigen Duell. Die größte Last liegt sicherlich auf den Schultern des Spielmachers Gronkjaer, aber auch auf den der sehr guten Angreifer Santin und N´Doye, die in dieser Saison jeweils 13 Treffer in der heimischen Liga erzielt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Kopenhagen: Wiland – Antonsson, Zanka, Pospech, Wendt –Claudemir, Kvist, Vingaard, Grønkjær – Santin, N’Doye

Schon nach den ersten zwei CL-Runden, in denen die Griechen zwei Niederlagen gegen Barcelona und Kopenhagen kassiert haben, war klar, dass Panathinaikos in den nächsten zwei Spielen, die gegen Rubin Kazan gespielt wurden, die volle Punkteausbeute holen muss. Es kam aber alles vollkommen anders und es sprangen nur zwei Punkte dabei heraus. Die letzte Chance gab es noch am fünften Spieltag, an dem Barcelona zu Gast war, und mit der letzten Niederlage verschwand dann die letzte Chance auf die nächste Runde. Zurzeit ist die Tabellensituation so, dass nicht mal der dritte Gruppenplatz möglich ist, sodass die Griechen heute nur um die Ehre und die Siegesprämie spielen werden. Trotzdem sollte man nicht von ihnen erwarten, dass sie sich völlig kampflos aufgeben, weil sie zu stolz für ein vollkommen lustloses Spiel wären. Der portugiesische Trainer Ferreira, der seit zwei Wochen auf der Trainerbank sitzt, wird versuchen die Dänen mit einem offensivgeführten Spiel zu überraschen. Die Schlüsselrolle kommt den zwei französischen Angreifern Govou und Cisse, wobei Cisse der treffsicherere Schütze von den beiden Spielern ist, weil er schon 13 Treffer in der heimischen Liga auf seinem Konto hat. Ansonsten haben wir schon erwähnt, dass die Griechen eine gute Spielform vorweisen und dass sie momentan den ersten Platz in der griechischen ersten Liga mit Olympiakos teilen, sodass sie heute kein angenehmer Gegner für die Dänen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Panathinaikos: Tzorvas – Seitaridis, Kante, Boumsong, Spiropoulos – Gilberto Silva, Katsouranis, Christodoulopouolos, Ninis – Cissé, Govou

Unabhängig davon dass die Griechen große Qualität in ihrem Kader haben, sind sie nicht die Favoriten in diesem Duell, weil die Motivation und die unbestrittene Heimstärke der Dänen auf der Seite der Gastgeber sind. Die Dänen wollen sicherlich nicht auf das Ergebnis des anderen Gruppenspiels schauen und darauf hoffen, dass es für sie positiv ausfällt, weil sie das Weiterkommen in der eigenen Hand haben. Die Dänen wirken sehr gut gelaunt und der heutige Dreier sollte kein Problem werden, vor allem wenn man bedenkt, wie großartig die Unterstützung der dänischen Fans sein wird. Die Dänen sollten dieses Spiel locker für sich entscheiden können und der Sieg wird wahrscheinlich sogar relativ hoch ausfallen.

Tipp: Asian Handicap -1 Kopenhagen

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!