Tipp Champions League: FC Porto – APOEL Nikosia

champions_leagDas Derby der Gruppe G wird dieses Mal in Porto gespielt, wo die gleichnamige Heimmannschaft in ihrem Dragao Stadion den überraschenden Leader der Gruppe, APOEL aus Zypern empfängt. Der Gastgeber teilt sich momentan mit drei Punkten den zweiten Platz mit dem russischen Zenit. Die Mannschaft von APOEL ist die größte Sensation im bisherigen Teil der Champions League, da sie in den ersten zwei Runden vier Punkte verbucht haben. Das zeigt uns nur noch einmal dass man in diesem Land sehr viel in Fußball einsetzt und die Ergebnisse müssen irgendwann zu sehen sein. Beginn: 19.10.2011 – 20:45

Vor diesem Doppelmatch mit Porto sollte man doch erwähnen dass sie sich vor zwei Saisons im gleichen Wettbewerb getroffen haben und die Portugiesen sind beide Male besser gewesen.

Natürlich hoffen die Gastgeber dass sich diese Tradition fortsetzen wird, vor allem da sie in den letzten zwei Spielen die Form wieder verbessert haben, in denen sie übrigens sogar 11 Treffer erzielt haben. Sie haben erst in der Nationalliga mit 3:0 zu Gast bei Academica gefeiert, dann letztes Wochenende auch in dem portugiesischen Cup haben sie Pinheira aus der unteren Liga mit 8:0 deklassiert. Wenn wir schon die portugiesische Liga erwähnen, sollte man sagen dass sie nach sieben gespielten Runden, den ersten Platz mit dem größten Rivalen, Benfica teilen und zwar mit jeweils fünf Siegen und nur zwei Remis, während sie auf der internationalen Szene ihren Fans gegenüber verschuldet sind. Sie wurden erstens im europäischen Supercup gegen Barcelona besiegt, dann auch in der Gruppenphase der Champions League und zwar nach einem schweren Sieg gegen Shakhtar, sind sie dann zu Gast bei Zenit doch zu kurz geraten. Aber auch in diesem Match haben die Portugiesen sehr gut ausgesehen und sind sogar nach den ersten 15 Minuten in Führung gewesen. Aber im Weiterverlauf wurde der rechte Verteidiger Fucile vom Platz verwiesen, was die Russen ausgenutzt und bis zum Ende des Spieles noch drei Treffer verbucht haben. Trainer Pereira weiß aber dass er auch weiterhin alles in seinen Händen hält, aber damit sie weiterkommen brauche sie den Sieg in diesem Duell gegen APOEL. Er hat somit angekündigt dass er die momentan stärkste Aufstellung rausschicken wird. Da wird nur der suspendierte Fucile fehlen und seinen Platz wird Sapunaru einnehmen, während auch Mittelfeldspieler Guarin nach abgelaufener Suspension wieder zurückkommt.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Helton – Sapunaru, Otamendi, Rolando, Pereira – Guarin, Fernando, João Moutinho – Rodriguez, Hulk, Kleber{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Nach einer einjährigen Pause, befinden sich die Fußballer von APOEL aus Cypern wieder in der Gruppenphase der Champions League. Sie haben sich aber dafür ziemlich anstrengen müssen, da sie von der zweiten Vorrunde anfangen mussten. Aber in diesen Duellen gegen den albanischen Skenderbeu, den slowenischen Slovan und Wislom aus Polen haben sie keine großen Probleme gehabt, da sie sogar vier Siege verbucht haben, während sie nur einmal unentschieden und einmal verloren haben. Sie haben natürlich durch diese Spiele noch mehr an Selbstvertrauen gewonnen, aber sich auch maximal eingespielt. Das kommt ihnen für die Begegnungen der Gruppenphase sicherlich gut. Sie befinden sich nach zwei gespielten Runden überraschenderweise mit vier verbuchten Punkten auf der führenden Position. Die Schützlinge des serbischen Trainers Jovanovic haben nämlich zuerst auf eigenem Terrain den russischen Meister Zenit mit 2:1 besiegt, während sie in der zweiten Runde eine gute Abwehr dem favorisierten Shakhtar geleistet und auf ihrem Terrain in Donetsk einen großen Punkt erreicht haben. Jetzt wartet doch die schwerste Aufgabe auf sie. Sie gehen zu dem Gruppenfavoriten und dem aktuellen Gewinner der Europaliga, Porto. Gegen den haben sie eigentlich nicht gerade die besten Erfahrungen von vor zwei Saisons, aber sie haben ausgesagt dass sie wieder das Herz auf dem Spielfeld zurücklassen werden und mit ihrem defensiven Spiel versuchen werden wenigstens einen Punkt zu erzielen. Deswegen hat auch Trainer Jovanovic in der letzten Runde der Nationalmeisterschaft, wo sie übrigens im Derby gegen AEL besiegt worden sind, ein paar Spieler aus dem ersten Team ausgeruht. In Porto aber werden Stürmer Aílton, sowie Mittelfeldspieler Charalambidis und Pinto ihren Platz einnehmen, während auch dieses Mal nur die verletzten Innenverteidiger Elia und Mittelfeldspieler Satsias nicht in der Konkurrenz sind.

Voraussichtliche Aufstellung APOEL: Chiotis – Poursaitidis, Jahić, Paulo Jorge, Boaventura – Charalambidis, Nuno Morais, Hélio Pinto – Trickovski, Manduca – Aílton

Auch neben den tollen Partien der Mannschaft von Cypern in den ersten zwei Runden, sind die aktuellen portugiesischen Meister doch ein Happen größer als Zenit und Shakhtar. Somit erwarten wir, dass Hulk und die anderen, in diesem Derby der G Gruppe einen leichten Sieg feiern werden und auf diese Weise schon jetzt die Kandidatur für die Platzierung in die nächste Phase der Champions League bestätigen.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Porto

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,18 bei 12bet (alles bis 2,08 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010