Tipp Champions League: FC Porto – FK Zenit St. Petersburg

champions_leagDa sich der zypriotische APOEL bereits nach der fünften Runde das Weitkommen in die nächste Runde der Champions League gesichert hat, wird der zweite Teilnehmer aus der Gruppe G nach diesem Duell zwischen FC Porto und FK Zenit bekannt sein. Die Gastgeber haben einen Punkt weniger als ihre heutigen Gegner auf dem Konto, sodass nur ein Sieg in Frage kommt, während alle anderen Optionen für den russischen Meister sprechen. FK Zenit hat im Hinspiel in St. Petersburg einen 3:1-Sieg gefeiert. Beginn: 06.12.2011 – 20:45

In diesem ersten Duell in St. Petersburg gingen die Portugiesen in der 10. Minute in Führung, aber die Gastgeber kamen sehr schnell zum Ausgleich und nach dem Ausschluss von Fucile haben die Russen noch zwei Tore erzielt und somit einen sehr wichtigen Sieg gefeiert. Auf der anderen Seite fing FC Porto gerade mit dieser Niederlage seine Serie etwas schlechterer Ergebnisse an. Im Doppelspiel gegen APOEL ergatterten die Portugiesen nur einen Punkt und zwar zuhause, sodass sie die Aufgabe hatten, in den letzten zwei Runden maximalle Leistung vollzubringen, wenn sie in die nächste Phase des Wettbewerbs einziehen wollen. Den ersten Teil dieser Aufgabe haben sie erfolgreich gemeistert, weil sie beim Gastautritt gegen den ukrainischen Shakhtar einen 2:0-Sieg gefeiert haben, aber jetzt erwartet sie eine viel schwierigere Aufgabe gegen einen hochmotivierten Gegner, der auch mit einem Remis zufrieden wäre, um auf dem zweiten Gruppenplatz zu bleiben. Allerdings haben die Gastgerber nach den schlechten Ergebnissen, als sie in der Meisterschaft nur ein Remis gegen Olhanense spielten und im Cup von Academica überraschend besiegt wurden, in den Siegesrhythmus wiedergefunden. So haben sie neben dem Triumph in Donetsk am vorletzten Wochenende zu den drei sehr wichtigen Punkten in der Liga gekommen und zwar als sie zuhause die unangenehme Mannschaft aus Braga mit 3:2 bezwungen haben. Danach hatten sie wegen des nationalen Cups eine Pause von neun Tagen eingelegt und so gehen sie ausgeruht in dieses Duell gegen Zenit, in dem Trainer Pereira auf zwei verletzte Spieler verzichten muss und zwar den Mittelfeldspieler Guarin und den Verteidiger Rafael.

Voraussichtliche Aufstellung Porto: Helton – Maicon, Rolando, Otamendi, Pereira – Fernando, Defour, João Moutinho – Rodriguez, Hulk, Kleber{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Russen hatten am vergangenen Wochenende ebenfalls Pause, weil in der russischen Liga die Winterpause ist. Die Schützlinge des Trainers Spaletti werden in März wieder um die Titelverteidigung kämpfen und zwar mit sechs Punkten im Vorsprung auf den ersten Verfolger, den Moskauer CSKA. Nach dem regulären Teil der Hinrunde war FK Zenit zwei Punkte im Vorsprung auf seinen größten Rivalen, aber nach dem Remis gegen Anschi Machatschkala und dem Sieg gegen Lokomotive Moskau  haben sie weitere vier Punkte erworben, während die Moskauer in den beiden Herbst-Begegnungen der Playoffs bezwungen wurden. In einer solchen positiven Atmosphäre wird der russischen Meister sicher versuchen, die Gruppephase der Champions League erfolgreich zu beenden und um dies zu erreichen, werden sie ungeschlagen in dieser schwierigen Begegnung in Porto bleiben müssen. Da sie in den letzten fünf Runden nur ein Spiel verloren haben und zwar in der ersten Runde auswärts gegen APOEL, hoffen die Schützlinge des Trainers Spaletti zu Recht auf einen positiven Spielausgang am Dienstagabend und das wäre gleichzeitig das 15. Spiel in Folge ohne Niederlage (gespielt an frei Fronten). Da die Gäste nur einen  Punkt aus dieser Begegnung brauchen, sind wir der Meinung, dass sie mit einer defensiven Besatzung auflaufen werden und zwar mit nur einer Spitze. Auf dieser Position wird wahrscheinlich der schnelle Lazovic spielen, während im Mittelfeld sogar fünf Spieler angeführt vom erfahrenen Semak agieren sollen. Ausfallen wird nur der verletzte Stürmer Kerzhakov, während der angeschlagene Verteidiger Bruno Alves auch diesmal auf der Bank bleiben soll.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Malafeev – Anyukov, Hubocan, Lombaerts, Criscito –Denisov, Semak, Shirokov, Faizulin – Danny – Lazović

Obwohl die Gäste aus Russland mit ihrem unverkennbaren Defensivspiel versuchen werden,  so lange wie möglich „Null“ zu halten, sind wir der Meinung, dass die qualitativ und kreativ etwas besseren Gastgeber Kraft finden werden, um mindestens einmal in 90 Minuten sehr feste russische Abwehrreihe zu brechen und sich somit in die nächste Runde der Champions League qualifizieren.

Tipp: Sieg Porto

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei gamebookers (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010