champions_leagDie ist ein Rückspiel der Champions League Playoffs, das für Bayern eine Routinearbeit sein sollte. Im ersten Match ist es in der Allianz Arena 2:0 gewesen, hätte aber auch mehr sein können, angesichts der vielen Gelegenheiten, die das Bayerische Team gehabt hat. Bayern ist sowieso der absolute Favorit gewesen. Jetzt ist nur noch die Frage ob er das auch in diesem Match mit einem neuen Sieg bestätigen wird oder ob die Schweizer es schaffen werden, wenigsten einigermaßen zurückzuschlagen. Beginn: 23.08.2011 – 20:45

Die Mannschaft von Zürich steht vor einer unmöglichen Mission. Vielleicht nicht deswegen, weil sie mit zwei Toren im Rückstand sind, denn das ist auch nicht viel, sondern einfach weil sie langsam nachlassen und der Gegner ist immer besser. Zürich hat vor dem ersten Spiel als ein gefährlicher Gegner ausgesehen, da sie nach München nach drei tollen Siegen gekommen sind. Zwei sind es in der Meisterschaft gewesen und zwar gegen den Stadtrivalen Grashoper und ein ziemlich wertvoller in Basel gegen den aktuellen Meister und gegen Standard in der Champions League. In München haben sie sich solide gewehrt, haben aber trotzdem zwei Tore kassiert und das hat sich offensichtlich schlecht auf sie ausgewirkt. Am Samstag haben sie in der Meisterschaft den durchschnittlichen Xamax empfangen und eine Niederlage erlebt, genau wie gegen Bayern mit 2:0. Das ist definitiv keine gute Einleitung für diese Revanche. Auch Trainer Fischer hat mit der Aufstellung nicht viel experimentiert. Man kann sagen dass er nur zwei Spieler aus dem ersten Team ausgeruht hat und zwar besser gesagt nur die die in München gespielt haben. Beda der in der Allianz Arena im Finish einen Platzverweis bekommen hat nicht gespielt, was logisch ist, da er in der Revanche nicht auftreten darf. Dafür hat der erfahrene Magnin gespielt, während Schonbachler von Nikci ersetz wurde. Für diese Revanche wird es ein paar Veränderungen in der Aufstellung geben, da Barmettler anstatt Beda auf der Position des Innenverteidigers sein wird und auf seinen Platz im Mittelfeld kommt Buff, während wieder Schonbachler spielen wird der in der Meisterschaft ausgeruht hat. Sie werden etwas offensiver sein, mit Mehmedi un Chermiti im Vordergrund. Das kann gegen die sehr schnellen gegnerischen Spieler auch nach hinten losgehen, vor allem Robben der sie auch in der ersten Begegnung „zerstört“ hat.

Voraussichtliche Aufstellung Zürich: Leoni – P.Koch, Barmettler, Teixeira, Rodriguez – Schonbachler, Aegerter, Buff, Đurić – Mehmedi, Chermiti.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Bayerische „Maschine“ ist in vollem Gange und jetzt sehen sie ungefähr so aus wie man es erwartet hat. Sie gewinnen nicht nur, sie schlagen die Gegner total. Das hat Hamburg auf eigen Leib am Samstag gespürt, als sie in der Allianz Arena mit 5:0 wieder erniedrigt wurden. Bayerns Domination war so stark das die Gäste keine einzige ernste Gelegenheit ausmachen konnten. Bayern dagegen hatte um die zehn ungenutzten Chancen und zwar neben den fünf verbuchten Toren. Heynckes hat auch einige Veränderungen in der Aufstellung vorgenommen. Somit ist der Innenverteidiger van Buyten anstatt Boateng gewesen, während auch Luiz Gustavo im Mittelfeld ausgeruht hat und gespielt hat Tymoshchuk. Die „Abkühlung“ auf der Bank im ersten Match gegen Zürich hat am meisten T. Müller genutzt, der gegen Hamburg großartig gewesen ist, indem er Kroos ersetzt hat. Trotzdem ist Arjen Robben wieder am besten gewesen. Wenn er gut spielt dann reißt er die ganze Mannschaft mit sich. Der Holländer hat getroffen und assistiert und in der Mitte der zweiten Halbzeit ist er rausgegangen. Eine gute Sache für Bayern ist auch der Treffer des Topschützen Gomez und schlecht ist die neue Verletzung von Olic. Er ist ins Spiel reingegangen, hat ein Tor erzielt und hat sich aber auch verletzt und wird ca. ein Monat weg sein. Fürs Spiel gegen Zürich hat Trainer Heynckes die Rückkehr alle Spieler die sich erholt haben angekündigt. Das bedeutet dass die gleiche Aufstellung wie in München spielen wird, mit Müller anstatt Kroos von der erste Minute an.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, Badstuber, Lahm – Luiz Gustavo, Svhweinsteiger – Ribery, T.Muller, Robben – Gomez.

Weil sie mit zwei Toren in Führung liegen, werden die Bayern in diesem Match nicht viel taktieren. Nach ein paar sehr guten Partien sind sie viel selbstbewusster und nicht nur am Weiterkommen interessiert, sondern an einem neuen Sieg. Das bestätigt auch die Ankündigung der stärksten Aufstellung, während Zürich nur auf einen ehrenvollen Abschied hoffen kann. Unserer Meinung nach bedeutet das dass sie zufrieden sein können wenn  sie keine überzeugende Niederlage erleben.

Tipp: Sieg Bayern

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei hamsterbet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Bei dieser Begegnung lohnt es sich auch auf die Toranzahl zu spielen. Im ersten Match sind es nicht so viele gewesen wie erwartet, aber in diesem zweiten sollte Zürich auch  ein wenig offensiver spielen, was auch viel Platz freimacht. Bayern sollte wieder mindestens zwei treffen und vielleicht hat auch der Gastgeber Glück.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010