Hier haben wir auch das Finalspiel der Champions League, die uns auch in dieser Saison viel Aufregung, schönen Fußball, viele Tore und auch Überraschungen gebracht hat. Überraschungen wie das Ausscheiden von ManU sind schon in der Gruppenphase passiert und die letzte Überraschung ist im Halbfinale gewesen und zwar kam sie von zwei Vereinen, die zu diesem Zeitpunkt keiner im Finale vorhersehen konnte. Viele wollten einen neuen „El Clasico“ sehen und am Ende ist keiner von den spanischen Riesen im Finale. Bayern hat Real Madrid eliminiert, was aber weniger überraschend ist als die Tatsache, dass Chelsea Barcelona eliminiert hat. Beginn: 19.05.2012 – 20:45

Beide Vereine haben es natürlich verdient, hier zu sein und das wird ihre dritte direkte CL-Begegnung sein. Bis jetzt haben die Teams jeweils einen Heimsieg geholt. Dieses Mal hat Bayern den Heimvorteil, da in der Allianz Arena in München gespielt wird und somit passiert es zum ersten Mal in der Geschichte, dass ein CL-Finalteilnehmer auch gleichzeitig der Gastgeber ist.

Für die Bayern ist es in diesem Moment vielleicht am wichtigsten, dass sich auf der anderen Spielfeldhälfte nicht Borussia Dortmund befindet. Die Bayern haben zwei Trophäe versiebt und der einzige Grund dafür sind die Millionäre aus Dortmund, die sie in der Meisterschaft zweimal bezwungen und den Titel verteidigt haben. Am letzten Samstag haben die Millionäre auch im DFB-Pokalfinale in Berlin den Bayern wieder eine Lektion abgehalten und zwar indem die Millionäre einen 5:2-Sieg holten. Man kann sich schwer an ein Spiel erinnern an dem Bayern fünf Gegentore kassiert hat, aber es ist im Pokalfinale und kurz vor dem großen CL-Finale passiert, was sicherlich einen bitteren Beigeschmack bei der Mannschaft hinterlassen musste. Die Bayern haben nicht damit gerecht und zwar besonders nachdem sie die Schlussphase der Meisterschaft sehr gut abgelegt haben, in der Trainer Heynckes die Aufstellung sogar kombiniert hat. Die Zahl der kassierten Gegentore zeigt klar wo das Problem liegt und die Abwehr war vollzählig. In dieser Begegnung wird Innenverteidiger Badstuber kartenbedingt nicht dabei sein und Heynckes wird jetzt ein wenig improvisieren müssen. Als Innenverteidiger könnte Tymoshchuk wirken, aber das ist auch nicht das einzige Problem, denn auch der linke Außenspieler Alaba ist nicht dabei, also wird wahrscheinlich Lahm auf diese Position kommen und Rafinha geht nach rechts außen. Luiz Gustavo darf auch kartenbedingt nicht spielen und wahrscheinlich geht Kroos auf seine Position des hinteren Mittelfeldspielers und T. Müller kommt ins Mittelfeld. Aber die Bayern verlassen sich am meisten auf den Angriffsteil des Teams.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, Tymoshchuk, Lahm – Schweinsteiger, Kroos – Robben, T.Muller, Ribery – Gomez

Chelsea tritt dieses Spiel viel selbstbewusster als ihr Gegner an und zwar aus zwei Gründen. Der erste Grund ist der, dass Chelsea im Halbfinale Barcelona eliminiert hat, was für die Atmosphäre im Team natürlich hervorragend ist. Der zweite Grund ist der, dass im Unterschied zu Bayern, Chelsea die Chance im FA Cup nicht versiebt hat. Ganz im Gegenteil Chelsea hat Liverpool bezwungen und kommt jetzt schon mit einer gewonnenen Trophäe zu diesem Finale. Darüber hinaus wurde dieses Finalspiel früher gespielt als das Pokalfinale in Deutschland, also hat Chelsea auch mehr Zeit zum Ausruhen gehabt. Die heutigen Gäste haben danach auch zwei Meisterschaftsspiele gespielt, die unbedeutend gewesen sind und somit hat Trainer Di Mateo eine kombinierte Aufstellung rausgeschickt. Genauer gesagt, haben die Spieler gespielt, die in diesem Finalspiel kartenbedingt nicht spielen dürfen und zwar sind das sogar vier Spieler. Es handelt sich um jeweils zwei Spieler aus der Abwehr und dem Mittelfeld. Aus dem Mittelfeld fehlen Raul Meireles und Ramires, also wird dieser defensive Mittelfeldteil ein Handicap haben. Auf den Positionen der Innenverteidiger sind die Probleme noch größer, weil Terry und Ivanovic nicht spielen können und auch Cahill und David Luiz klagen über Verletzungen. Aber die letzten zwei Spieler werden für dieses Spiel wahrscheinlich fit sein, da es ja fast gar keine andere Lösung gibt. Die Frage ist auch, wie lange sie so angeschlagen spielen können, was eine große Sorge für Trainer Di Mateo ist. Erwähnenswert ist noch, dass alle Tore in den letzten zwei Meisterschaftsrunden und noch ein Tor im FA Cup-Finale die Spieler erzielt haben, die in diesem Spiel nicht spielen dürfen.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Bosingwa, David Luiz, Cahill, A.Cole – Lampard, Mikel – Malouda, Mata, Kalou – Drogba

Beide Teams sind motiviert. Bayern ist der Gastgeber und das macht dem Team noch mehr Druck, genau wie die Tatsache, dass in dieser Saison noch keine Trophäe geholt wurde. Chelsea hat eine Trophäe, aber im Falle einer Niederlage werden sie die CL-Qualifikation für die nächste Saison nicht schaffen. Beide Teams sind auch geschwächt, wobei man sagen muss, dass die Probleme bei Chelsea größer sind. Alles in allem, sind die Bayern dem Titel doch näher.

Tipp: Sieg Bayern

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei hamsterbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!