champions_leagDie erste Begegnung der vierten Runde der Champions League wird diesmal im Osten Europas gespielt und zwar in St. Petersburg, wo FK Zenit den ukrainischen Meister Shakhtar Donetsk empfangen wird. Vor zwei Wochen endete das Hinspiel ohne einen Sieger, aber mit vier erzielten Treffern. Wir glauben nicht, dass sie diesmal wieder so effizient sein werden, und zwar unabhängig von der Tatsache, dass die Gäste, die nur zwei Punkte auf dem Konto haben, viel offener spielen müssen. FK Zenit wird ebenfalls auf Sieg spielen, um den Anschluss auf APOEL (5 Punkte) und Porto (4 Punkte) zu halten. Beginn: 01.11.2011 – 18:00

Die Heimspieler gehen in diese Begegnung in einer sehr guten Form, weil sie nach sehr wertvollem Remis in Donetsk zwei Siege in Folge in der nationalen Liga verbucht haben. Sie befinden sich auf dem ersten Platz in der Tabelle und zwar mit zwei Punkten im Vorsprung auf den zweitplatzierten CSKA. In der russischen Liga ist nur noch eine Runde im regulären Teil der Meisterschaft zu spielen geblieben. Während sie auf den Start der Playoffs warten, werden sie sich der Champions League maximal widmen müssen. Nach der Auswärtsniederlage gegen  APOEL haben sie den ersten Favoriten der Gruppe, FC Porto zuhause bezwungen. Danach haben sie bereits erwähntes Remis gegen Shakhtar eingefahren. In diesem Duell haben sie den Rückstand zwei Mal aufgeholt, worüber sich Trainer Spaletti viel gefreut hat. Spaletti hat bereits früher betont, dass seine Jungs die nötige Qualität besitzen und dass sie nur mehr an sich selbst glauben müssen. Nachdem sie nun dieses Problem überwunden haben, müssen sie nur noch den Nachbarn aus Ukraine widerstehen. Die wiedergenesenen Mittelfeldspieler Dany und Semak und der Verteidiger Anyukov kehren ins Team zurück, während die verletzten Stürmer Kerzhakov, der Mittelfeldspieler Bystrov und der Verteidiger Lombaerts ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Malafeev – Anyukov, Bruno Alves, Luković, Criscito – Semak, Denisov, Faizulin, Zyryanov – Danny – Bukharov{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Obwohl sie in der letzten Runde alles getan haben, um den dringend benötigten Sieg zu erringen, hat der letztjährige CL-Viertelfinalist nicht geschafft, sehr feste und harte russische Mannschaft zu bezwingen und so kamen sie nur zu einem Punkt im eigenen Stadion. Shakhtar wird es in den verbleibenden drei Duellen kaum schaffen, den Rückstand auf die anderen Teams in der Gruppe aufzuholen. Trainer Lucescu glaubt aber weiterhin an seine Jungs, unabhängig davon, dass sie in der letzten Zeit viel Probleme haben, sowohl in der Champions League als auch in der nationalen Liga. Am vergangenen Wochenende haben sie nur mit viel Mühe geschafft, Oleksandriy mit 3:2 in Ferne zu besiegen. Mit dem identischen Ergebnis haben sie vor drei Tagen den alten Rivalen Dynamo aus Kiew im Rahmen des Cups bezwungen. Diese beiden Siege sind sehr wichtig für das Selbstvertrauen der Spieler nach der Heimniederlage gegen Metalist und zwei bereits erwähnten Remis sowie der CL-Niederlage. Darüber hinaus ist Trainer Lucescu von Woche zu Woche mit einer wachsenden Zahl der Ausfälle konfrontiert und so werden diesmal die Stammmittelfeldspieler Jadson und Fernandinho sowie die Verteidiger Shyzhov und Chygrynskiy ausfallen, während der erste Stürmer Luiz Adriano fraglich ist. Er sollte von Eduardo vertreten werden.

Voraussichtliche Aufstellung Shakhtar: Rybka – Srna, Rakitsky, Kucher, Rat – Hubschman, Mkhitaryan – Douglas Costa, Texeira, Willian – Luiz Adriano (Eduardo)

Unabhängig davon, dass dies für die Gäste die letzte Chance ist, um im Rennen um die ersten beiden Plätze in der Gruppe zu bleiben, zwingen uns die letzten großartigen Partien der Gastgeber einfach dazu, auf  ihr Sieg zu tippen, zumal sie bereits in der zweiten Runde eine viel stärkere Mannschaft aus Porto bezwungen und damit bewiesen haben, dass sie ein ernsthafter Kandidat für die Platzierung in die nächste Runde sind.

Tipp: Sieg Zenit

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei ladbrokes (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010