handball_championsleagueHier treffen zwei Vereine aus der besten Liga der Welt aufeinander und somit ist es schon klar, dass es sich hier um das stärkste und interessanteste Paar des Achtelfinales der Champions League handelt, auch wenn Füchse gerademal Gruppenvierter und Hamburg Erster in seiner Gruppe ist. Das Team aus Berlin hat auch die stärkere Gruppe gehabt, obwohl sie im Unterschied zu Hamburg die Gruppenphase nicht so gut gespielt haben. Deswegen sind sie in der Bundesliga immer noch besser, als der aktuelle Meister Hamburg und zwar um fünf Punkte und mit einem Spiel mehr. Was für ein Spiel wir hier erwarten können, zeigen am besten die zwei Meisterschaftsspiele, die sie in dieser Saison schon gespielt haben. In Berlin ist es 26:25 für den Gastgeber gewesen und in Hamburg 24:23 wieder für den Gastgeber. Beginn: 18.03.2012. – 16:00

Füchse hat diese Saison mit großen Ambitionen gestartet und bis jetzt ist die Saison mehr als erfolgreich. Aber diese Mannschaft hat trotzdem ein paar Mal nachgelassen, wie in der Spielform, so auch bei den Ergebnissen, aber zum Glück ist das in den Momenten passiert, als keine entscheidenden Spiele ausgetragen wurden. In der Champions League sind sie unter ihrem Spielniveau gewesen und wurden sogar viermal bezwungen. Am Ende hätten sie sogar rausfallen können und zwar als sie im Duell gegen Silkeborg ihren Ruf aufs Spiel gesetzt haben. Sehr schwer und mit viel Glück haben sie gewonnen und den vierten Platz erreicht, der ihnen auch so einen ungemütlichen Gegner im Achtelfinale gebracht hat. In diesem Spiel hat der beste Spieler von Füchse der linke Außenspieler Christophersen eine rote Karte bekommen und sie mussten sich bei der EHF beschweren, damit er in diesem Spiel auftreten darf und sie haben es geschafft, was sehr wichtig für sie ist, vor allem da der rechte Außenspieler Petersson immer noch verletzt ist. In der Meisterschaft haben sie bestimmte Probleme gehabt. Göppingen hat ihnen in Berlin einen Punkt abgenommen, aber danach haben sie zwei überzeugende Siege geholt, was eine gute Einleitung für dieses Spiel ist.

Voraussichtliche Aufstellung Füchse: Heinevetter, Ninčević, Christophersen, Jaszka, Bult, Sellin, Laen Werbung2012

Die Mannschaft von Hamburg hat in dieser Saison große Probleme und die Champions League läuft momentan besser, obwohl sie auch da ganz unerwartet gepatzt haben. Es hat zwar nichts entschieden, aber das Remis zuhause gegen Cimos Koper tut dem Selbstbewusstsein dieser Mannschaft sicherlich nicht gut. Sie haben trotzdem den ersten Platz erreicht, aber sie haben bei der Auslosung nicht gerade Glück gehabt. Vielleicht haben sie es auch nicht verdient, denn das was diese eigentlich spitzenmäßige Mannschaft in der Meisterschaft leistet, ist unter allen Erwartungen. Sie wurden schon fünfmal bezwungen und da kann man ruhig auch das Remis bei Huttenberg mitzählen, was für den Deutschlandmeister wirklich ein beschämendes Ergebnis ist. Die Niederlage im großen Derby gegen Flensburg letztes Wochenende hat die Krise nur noch bestätigt. Mit dieser Niederlage haben sie auch die dritte Tabellenposition verloren und jetzt haben sie Angst um die CL-Qualifizierung für die nächste Saison. In Flensburg haben sie die erste Halbzeit schlecht gespielt, dann in der zweiten den Rückstand aufgeholt und dann in der Schlussphase eine 36:30-Niederlage kassiert. Die Torwärter sind sehr schlecht gewesen, aber auch die ganze Abwehr, was auch die Zahl der kassierten Gegentore beweist. Manche Spieler wie Vori, M. Lijewski, Hens oder Kraus sind ganz außer Spielform. Nachdem sie Trainer Per Carlen abgesetzt haben, hat der ziemlich unerfahrene Jens Hausler die Mannschaft übernommen und das ist offensichtlich keine gute Idee gewesen. Deswegen wird der Trainer vom letzten Jahr und jetziger Sportdirektor Martin Schwalb, wieder auf die Bank kommen. Sie können nicht mit dem verletzten Kreisläufer Bertrand Gille rechnen, was ein sehr großes Handicap in der Abwehr, aber auch im Angriff ist, da Vori in sehr schlechter Spielform ist. Seit längerem sind die zwei linken Außenspieler Oscar Carlen und Renato Vugrinec nicht dabei und somit liegt auch da alles bei Lijewski, der, wie wir schon gesagt haben, in einer schlechten Spielform ist.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Beutler, Flohr, Lacković, Duvnjak, M.Lijewski, Lindberg, Vori

Alles was wir geschrieben haben bestätigt, dass die Mannschaft der Füchse der Favorit ist und das ist sie auch. Aber Hamburg sollte man auf keinen Fall unterschätzen und abschreiben. Auch Füchse hat Probleme gehabt und somit ist dieses Spiel ganz ungemütlich zum vorhersagen. Wegen des Heimvorteils und der Tatsache, dass fast alles im Rückspiel entschieden werden wird, sind unserer Meinung nach, die „Füchse“ im leichten Vorteil.

Tipp: Sieg Füchse

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,95 bei William Hill (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010