champions_leagDieses Halbfinalspiel der Champions League ist ein wenig in den Schatten des zweiten Duells zwischen Real Madrid und FC Barcelona gerückt, aber was uns Schalke und ManU im bisherigen Verlauf der CL gezeigt haben, lässt vermuten, dass wir zwei großartige Spiele zu sehen bekommen werden. Bereits dieses erste Spiel könnte für große Aufregung sorgen, weil die Schalker zum ersten Mal in ihrer Geschichte im Halbfinale der CL stehen und so werden sie alles tun, um vor den eigenen Fans zu triumphieren. Die Gäste haben eine große Erfahrung auf der internationalen Bühne und so werden sie sicherlich von der Atmosphäre im Gelsenkirchener Stadion nicht beeindruckt sein. Beginn: 26.04.2011 – 20:45

 

Die Schalker haben bereits den Spitzname „das Team mit zwei Gesichtern“ bekommen und der Grund ist ganz klar. In der deutschen Meisterschaft spielen sie in dieser Saison ziemlich schlecht und verweilen auf dem zehnten Tabellenplatz, während sie in der Champions League großartige Partien bisher abgeliefert haben. In der Gruppenphase haben sie den ersten Tabellenplatz belegt und zwar mit nur einer kassierten Neiderlage und danach haben sie Valencia aus dem Rennen gekickt, nachdem sie einen Heimsieg und einen Auswärtsremis eingefahren haben. Im Viertelfinale haben sie den aktuellen Europameister Inter Mailand in Mailand mit 5:2 regelrecht auseinander genommen. In Gelsenkirchen wurden die Mailänder wieder besiegt und das Ergebnis lautete 2:1 zugunsten der Gelsenkirchener. Und jetzt stehen sie im Halbfinale. Sie müssen zwei großartige Spiele abliefern, wenn sie ins Finale einziehen wollen, weil der Gegner sehr gut und erfahren in solchen Wettbewerben ist. Die Schalker haben einen Spieler in ihren Reihen, der weiß, wie man ein Halbfinale spielt und das ist Raul, der ehemalige Spieler von Real Madrid. Als er noch beim Real gespielt hat, hat er vier Mal gegen ManU getroffen. Er ist mit fünf erzielten Treffern der beste Torschütze der Mannschaft in der Champions League, während er in diesem Wettbewerb bisher insgesamt 71 Tore geschossen hat. Daher ist er die größte Hoffnung des Trainers Rangnick, der im Ligaspiel gegen Kaiserslautern am Samstag mit der Besatzung ein wenig experimentiert hat. Er suchte wahrscheinlich nach neuen Optionen für dieses Spiel, aber offensichtlich scheiterte er daran. Die Schalker wurden im eigenen Stadion bezwungen und das war nicht gerade die beste Einführung in dieses Spiel, aber einige Stammspieler haben sich erholt und das ist gar nicht so schlecht. Die Meisterschaft ist sowieso in den Hintergrund gerückt und so waren am Samstag Uchida, Howedes, Baumjohann und Jurado nicht dabei. Die Standardformation auf dem Spielplatz wurde ebenfalls ein wenig verändert, vor allem im Mittelfeld, das fast vollkommen geändert wurde. Im Spiel gegen Manchester wird ihnen nicht empfohlen zu experimentieren und deshalb werden die obengenannten Spieler in die Startelf zurückkehren. Ausfallen werden die verletzten Huntelaar, Gavranovic und Pander, während der zuverlässige Kluge wiedergenesen ist. Er wird wahrscheinlich von der Bank starten.

 

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Neuer – Uchida, Howedes, Metzelder, Escudero – Farfan, Papadopoulos, Jurado, Baumjohann – Edu, Raul.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Mannschaft aus Manchester spielt in der englischen Meisterschaft großartig. Sie sind vor Titelgewinn, weil sie vier Runden vor dem Ende sechs große Punkte im Vorsprung auf den zweitplatzierten FC Chelsea sind. Am Samstag haben sie mit großer Mühe gegen die unnagenehme Mannschaft von FC Everton einen minimalen Heimsieg gefeiert und zwar als Hernandez in den letzten Minuten des Spiels getroffen hat. Dieser Sieg ist vielleicht entscheidend im Kampf um den Titel, aber die Zeit zum Feiern hatten sie nicht. Die Champions League haben sie sich als Ziel in dieser Saison ebenfalls gesetzt. Um im großen Finale zu stehen, müssen sie zuerst den gefährlichen Gegner aus Gelsenkirchen eliminieren. Vielleicht werden viele sagen, dass Manchester United der große Favorit ist, aber so hatte man für Inter Mailand auch gesagt. Den Engländern ist es bewusst, dass Raul & Co. in einer großartigen Form sind und dass ihr Selbstvertrauen nach dem Rauswurf des Europameisters deutlich gestiegen ist. Die Tradition in der KO-Phase gegen die deutschen Teams ist nicht auf der Seite von United und deshalb ist besondere Vorsicht gegenwärtig. Der Trainer Ferguson wird sich für eine offensive Spielweise entscheiden und zwar von der ersten Minute an, um gleich im ersten Spiel die Frage nach dem CL-Finalisten zu lösen. Er kann mit allen Spielern nicht rechnen, da Berbatov und Fletcher verletzt sind. Diese beiden Spieler, vor allem Berbatov, sollten sowieso nicht in der Startelf vorzufinden sein, weil Rooney und Hernandez die erste Wahl im Angriff geworden sind. Es ist interessant und ein wenig unerwartet, dass Nani auf der Bank bleiben wird. Die Abwehr, die bisher nur drei Gegentore kassiert hat, ist vollständig und das ist sehr wichtig. In ihrer zwölften Halbfinalspiel der CL müssen die Red Devils ihre schwarze Serie der Elimination von deutschen Clubs endlich beenden. Was einst Dortmund, Leverkusen und Bayern gelungen ist, dürfen sie der Mannschaft aus Gelsenkirchen nicht erlauben.

Voraussichtliche Aufstellung United: Van der Sar – Rafael, Ferdinand, Vidić, Evra – Valencia, Giggs, Carrick, Park – Rooney, Hernandez.

Die Schalker verdienen jedes Respekt für die großartigen Spiele, die sie abgeliefert haben, aber heute geht es um ManU und sie werden kaum schaffen, diese Hürde zu knacken. Es wird viel von diesem Spiel abhängen, weil Manchester United bereits in Gelsenkirchen die Frage nach dem Finalisten lösen kann. Auch im Falle dass die Schalker ihr Maximum geben sollten, werden sie kaum mehr als ein Remis erzielen können.

Tipp: Asian Handicap 0 Manchester United

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei youwin (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Wenn man bedenkt, das ManU bisher nur drei Gegentreffer in der Champions League kassiert hat und dass er in diesem Spiel hart spielen wird, dann ist unser zweiter Tipp auf eine kleine Anzahl von Toren ziemlich realistisch.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010