Tipp Champions League: Olympique Marseille – Inter Mailand

champions_leagAuch dieses letzte Paar des Achtelfinales der Champions League ist sehr interessant. Es treffen sich zwei ehemalige Europameister, die aber in dieser Saison ziemlich wechselhaft spielen und somit auch dieses Duell in einer melancholischen Atmosphäre erwarten. Das bezieht sich vor allem auf Inter Mailand, der in der Serie A eine Serie von sogar vier Niederlagen und nur einem Sieg hat, während auch die Mannschaft von Marseille überhaupt nicht zufrieden sein kann, nachdem sie in zwei Heimspielen der Ligue 1 nur zwei Punkte verbucht hat. In dieser Einleitung sollte man auch noch erwähnen, dass sich Marseille und Inter das letzte Mal vor acht Jahren getroffen haben und zwar in der Knockout-Phase der Europaliga. Damals hat der französische Vertreter beide Male mit 1:0 gefeiert. Beginn: 22.02.2012. – 20:45

Natürlich hätten die Gastgeber auch dieses Mal nichts gegen das gleiche Ergebnis, da ihnen das einen soliden Vorsprung für das Rückspiel ermöglichen würde und zwar ohne einen kassierten Treffer. Deswegen sind wir der Meinung dass ihr Trainer Deschamps seine Taktik genau in die Richtung lenken wird. Das Ziel wird sein ihr Netz unberührt zu lassen und alles was sie im Angriff leisten wäre dann nur ein Bonus. Die Fußballer von Marseille hoffen auch noch darauf dass bei ihren Rivalen immer noch die Krise wegen der Nationalmeisterschaft herrscht. Sie hoffen dass es für sie somit leichter wird, wobei sie sich natürlich auf keinen Fall entspannen dürfen. Vielleicht haben sie gerade deswegen, weil sie die Kraft für die Italiener aufbewahren möchten, in dem letzten Meisterschafsduell mit Valenciennes etwas vorsichtiger gespielt. Das könnte aber ein Schuss nach hinten sein, da nach zwei Remis hintereinander der drittplatzierte Lille jetzt mit drei Tabellenpunkten im Vorsprung ist. Olympique hat auch ein Spiel weniger. Aber in diesem Moment gilt alle ihre Aufmerksamkeit dem bestmöglichen Ergebnis im ersten Duell gegen Inter. Trainer Deschamps kann wegen Verletzungen nicht mit vier sehr wichtigen Spielern rechnen und zwar Mittelfeldspieler Mbiu und Diarra, sowie Stürmer Gignac und Remy, der übrigens der beste Schütze der Mannschaft ist.

Voraussichtliche Aufstellung Marseille: Mandanda – Azpilicueta, N’Koulou, Diawara, Morel – Kabore, Cheyrou – Valbuena, Amalfitano, A. Ayew – Brandao Werbung2012  

Wir haben schon gesagt dass die Mannschaft von Inter zum schlechtesten Zeitpunkt zu Olympique kommt. Sie haben in den letzten fünf Runden der Serie A nur einen Punkt verbucht und das ist vor vier Runden in einem unglaublichen Spiel mit Palermo passiert. Das Spiel endete dann mit dem Ergebnis 4:4. Dieses Ergebnis haben wir erwähnt damit es klar wird wie unglaublich die Tatsache lautet, dass sie in den übrigen vier Meisterschaftsspielen und einem Spiel des italienischen Cups sogar 11 Gegentore kassiert haben und haben keinen einzigen verbucht. Somit ist der momentane siebte Platz in der Serie A für die Schützlinge von Trainer Ranieri ein gutes Ergebnis. Dieser erfahrene Fachmann wird wahrscheinlich nicht mehr lange die Geduld des Klubbesitzers Moratti strapazieren können, vor allem wenn er auch in Marseille ein neues Debakel erlebt. Deswegen erwarten wir auch eine ziemlich defensive Aufstellung der Gäste in diesem Match, damit sie nach langer Zeit wenigstens das eigene Netz bewahren. Anderseits solle man auf keinen Fall den immer motivierenden Faktor der Champions League ausschließen. Es kann passieren dass gerade in so einem Spiel die Fußballer von Inter „aufgehen“. Dabei meinen wir vor allem die erfahrenen Milito und Sneijder, aber für so etwas muss natürlich die ganze Mannschaft auf hohem Niveau sein. Was die Ausfälle betrifft kann Trainer Ranieri auch dieses Mal mit den verletzten Mittelfeldspieler Stankovic, Alvarez und Gaurini, sowie Stürmer Forlan nicht rechnen. Forlan ist für diesen Wettbewerb überhaupt nicht angemeldet. Dafür kommt aber nach langer Zeit der erholte Samuel in die letzte Reihe zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Maicon, Lucio, Samuel, Chivu – Zanetti, Cambiasso, Poli, Nagatomo – Sneijder – Milito

In diesem Doppelmatch ist wirklich alles möglich, besonders mit so einem Inter. Aber das was am realsten zu erwarten ist, ist doch eine sehr feste und vorsichtige Herangehensweise beider Teams. Also sollte ein Tipp mit wenigen Treffern irgendwie auch die sicherste Option in diesem Moment sein.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei Unibet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010