champions_leagIm letzten von uns analysierten Spiel der Champions League treffen in Velodrome zwei Teams aufeinander, die schon mal den europäischen Titel geholt haben. Dies ist das erste direkte Aufeinandertreffen der beiden Klubs im letzten Jahrzehnt. Die Gastgeber aus Marseille sind zurzeit auf dem dritten Tabellenplatz in ihrer Liga und die Gäste aus Manchester sind seit Langem auf dem ersten Platz in der Premier League. Beginn: 23.02.2011 – 20:45

Das Team aus Marseille erreichte das Achtelfinale der CL mit viel Mühe, weil die Franzosen mit zwei Niederlagen in die Gruppenphase gestartet sind, aber danach besann sich das Team und gewann die anschließenden vier Gruppenspiele. Darunter war sogar ein Sieg gegen den späteren Gruppenersten Chelsea. Gerade das Spiel gegen Chelsea sollte der ungefähre Vergleich mit ManU sein, weil die Londoner zu dieser Zeit einen ähnlichen Fußball wie ManU gespielt haben. Der Trainer Deschamps hat aber zuletzt ausgesagt, dass sich sein Team nicht dem Spiel des Gegners anpassen wird, sondern dass es sein eigenes Spiel durchziehen wird. Die momentane Spielform der Franzosen ist derzeit in der nationalen Meisterschaft sehr gut, weil sie momentan eine Serie von vier Siegen und einem Remis haben. Gleichzeitig wurde auch das Weiterkommen im Pokal gesichert und zwar beim Gastauftritt beim großen Erzrivalen Auxerre. Beim letzten Ligaspieltag wurde St. Etienne bezwungen und die Torschützen sind Gonzalez und Remy gewesen. Die beiden Spieler sind auch gleichzeitig die torgefährlichsten Spieler des Teams, was die Torausbeute angeht. Gerade diese beiden Spieler, zusammen mit dem Angreifer Ayew, sind die größte Gefahrenquelle für das Tor des Torwarts van der Sar.

Voraussichtliche Aufstellung Marseille: Mandanda – Taiwo, Diawara, M’Bia, Heinze – Cisse, Kabore, Cheyrou, González – Remy, Ayew{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

Vor ca. 15 Tagen kam ManU zur ersten Ligapleite und zwar bei Wolverhampton und seitdem müssen sie einen sehr großen Aufwand betreiben um zu einem Sieg zu gelangen. Zuerst gab es im Stadtduell gegen City einen sehr späten Siegestreffer von Rooney und direkt danach gab sich ManU viel Mühe im Pokal um den Fünftligisten Crawley mit einem knappen 1:0 zu bezwingen. Dies besorgt aber ganz und gar nicht den Trainer Ferguson, weil für ihn nur die Siege zählen und andererseits hat er bei den genannten Partien vielen Stammspielern die verdiente Pause gegönnt. Die Gruppenphase der CL erreichte ManU ganz locker und zwar mit vier Siegen und zwei Remis, die gegen Valencia geholt wurden. Bei den zwei gespielten CL-Remis sah man sehr gut, dass ManU das Tempo rausnehmen kann, wenn ein Sieg nicht notwendig ist. Gerade so eine Herangehensweise erwarten wir heute von ManU, weil ihnen bewusst ist, dass ein Remis vollkommen ausreichen würde um die Sache im Rückspiel für sich zu entscheiden. Zurzeit hat aber der Trainer Ferguson einige Probleme mit den Ausfällen der Spieler, weil Ferdinand, Anderson und Giggs nicht ganz fit sind, sodass sie von Smalling, Carrick und Berbatov vertreten werden. Außer des erwähnten Trios sind schon länger Valencia, Park, Evans und Owen verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung ManU: van der Sar – Rafael, Smalling, Vidić, Evra – Carrick, Fletcher, Scholes, Nani – Rooney, Berbatov

Wie wir schon erwähnt haben, erwarten wir ein sehr vorsichtiges und zurückhaltendes Vorgehen der Gäste, weil ihnen der saubere Torkasten sehr wichtig ist, vor allem was die erste Spielhälfte angeht. Auf der anderen Seite kann man von den französischen Gastgebern auch nicht erwarten, dass sie gegen eine der besten Abwehrreihen der Welt eine Offensivschlacht starten werden. Die Franzosen werden eben auch eher abwarten und auf ihre Konterchancen warten. Das erste Öffnen der Gäste kann man erst am Ende des Spiels erwarten, weil sie davor nicht sehr viel riskieren werden.

Tipp: erste Halbzeit unentschieden

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,10 bei gamebookers (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Da wir bei unserer ersten Begründung von nicht allzu viel Action ausgehen, muss man diese Annahme in einem weiteren Tipp umsetzen. Die Engländer werden mit ihrem geduldigen Spiel versuchen das Tor ihres Schlussmannes van der Sar zu verschließen. Auf der anderen Seite, wenn ManU doch das erste Tor erzielen sollte, dann kann man davon ausgehen, dass die Gäste noch mehr Defensive auffahren werden um eben die Führung ins Rückspiel zu retten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei betclic (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010