champions_leagWie wir schon in unserer Analyse des Hinspiels dieser zwei Teams angekündigt haben, haben die favorisierten Spanier im kalten Moskau viele Probleme gehabt, sind aber dann doch zu diesem gewünschten Treffer gekommen, der ihnen die Arbeit in diesem Rückspiel des Achtelfinales deutlich erleichtern wird. Anderseits werden die Gäste dieses Mal einen Treffer erzielen müssen, wenn sie irgendwelche weiteren Hoffnungen haben möchten. Das bedeutet, dass auch die Gastgeber viel mehr Spielraum haben werden. Also sollten wir auf jeden Fall ein interessanteres und attraktiveres Spiel als das vor 14 Tagen sehen.Beginn: 14.03.2012. – 20:45

Dieses Remis aus Moskau hat den Rhythmus von Real in der Primera überhaupt nicht gestört. Sie haben nämlich auch nach 26 Spielrunden immer noch 10 Punkte Vorsprung im Unterschied zu dem zweitplatzierten Barcelona. Somit müsste es im Finish der Meisterschaft wirklich zu einem Wunder kommen, damit Mourinhos Mannschaft am Ende nicht den Titel holt. Aber für den vollkommenen Erfolg in dieser Saison brauchen sie natürlich auch den Pokal der Champions League und somit ist zu erwarten, dass sie in dieser Begegnung gegen den russischen Vizemeister von der ersten Minute an maximal ernsthaft spielen werden. Sie werden natürlich auch offensiv auftreten, um so früh wie möglich einen Treffer zu erzielen und somit auch das Spiel unter ihre absolute Kontrolle zu bekommen. Aber sie müssen gleichzeitig auch vor den ungemütlichen Konterangriffen in Acht sein. Sie hätten sie nämlich im Meisterschaftspiel gegen Betis fast des Sieges gekostet, da sie sich auswärts ziemlich anstrengen mussten, aber am Ende haben sie dann doch, durch die Treffer des phantastischen Ronaldos den 3:2-Sieg geholt. Im Unterschied zu diesem Spiel, hat Mourinho Veränderungen nur in der Angriffsspitze angekündigt, wo der erholte Benzema anstatt Higuain spielen sollte, während auch weiterhin nur Coentrao und Di Maria verletzungsbedingt nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Casillas – Arbeloa, Ramos, Pepe, Marcelo – Khedira, Alonso – Ozil, Kaka, Ronaldo – Benzema Werbung2012 

Im Unterschied zu der Siegesserie von Real, haben die Fußballer von CSKA aus Moskau in der Rückrunde der russischen Meisterschaft zwei Remis zuhause geholt und zwar gegen Zenit und den Stadtrivalen Dinamo. Somit befinden sie sich immer noch auf dem zweiten Tabellenplatz und zwar mit sechs Punkten im Rückstand hinter dem Tabellenführer Zenit. Wenn wir noch dazugeben, dass sie gegen Real unentschieden gespielt haben, bekommt man den Eindruck, dass ihre Abwehr nach der Winterpause noch nicht so aufgelegt ist, wie es Trainer Slutsk gern hätte. Sie haben nämlich in diesen drei Spielen jedesmal Gegentore kassiert, aber gleichzeitig können sie mit der Realisation ziemlich zufrieden sein, was kurz vor dem Rückspiel in Madrid sehr vielversprechend ist. Die Gäste stehen nämlich in diesem Spiel unter Druck einen Treffer zu erzielen und somit werden neben dem Toptorschützen der Mannschaft, Doumbie, noch drei Spieler offensive Aufgaben bekommen. Zu diesen drei Spielern gehört auf jeden Fall der interessanteste junge Nigerianer Musa, der in der Wintertransferzeit als Vertretung für den erfahrenen Brasilianer Vagner Love geholt wurde. Neben ihm wir da auch die größte Hoffnung des russischen Fußball sein und zwar der 21-jährige Dzagoev, während für Trainer Slutksi das Wichtigste sicherlich ist, dass sich der Japaner Honda ganz erholt hat. Auf der Position des defensiven Mittelfeldspielers könnte neben dem Neuzugang Wernbloom, der übrigens der einzige Torschütze im Hinspiel gegen Real gewesen ist, dieses Mal auch der erholte Mamaev stehen, während die letzte Reihe gleich bleiben sollte. Nicht dabei sind nur die verletzten Torwart Akinfeev und Mittelfeldspieler Gonzalez.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Chepchugov – A.Berezutski, Ignashevich, V.Berezutski, Schennikov – Wernbloom, Mamaev – Musa, Dzagoev, Honda – Doumbia

Obwohl die Moskauer vor den eigenen Fans eine sehr gute Abwehr gegen den favorisierten Real geleistet haben, werden sie dieses Mal eine etwas schwierigere Aufgabe haben, da die Gastgeber auf ihrem Santiago Bernabeu sicherlich etwas defensiver spielen werden. Somit erwarten wir am Ende auch mehr Treffer als im Hinspiel und natürlich etwas mehr von ihnen im Netz der Gäste.

Tipp: über 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,92 bei Unibet (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010