Tipp Champions League: Shakhtar Donetsk – FK Zenit St. Petersburg

champions_leagEin weiteres Duell der Gruppe G ist gleichzeitig ein großes Duell des Ostens. Es treffen nämlich der ukrainische und der russische Meister, Shakhtar Donetsk und FK Zenit aufeinander. Natürlich erwartet man von den Gastgebern eine etwas größere Initiative, zumal sie nur einen Punkt in den ersten beiden Runden ergattert haben, während FK Zenit nach der Niederlage in Nicosia einen Heimsieg über den favorisierten FC Porto gefeiert hat. FK Zenit teilt sich derzeit den zweiten Gruppenplatz mit FC Porto. Beginn: 19.10.2011 – 20:45

Das bedeutet, dass der mehrfache ukrainische Meister Sieg aus dieser Begegnung braucht, wenn er im Rennen um die ersten beiden Gruppenplätze bleiben will. Der erfahrene Trainer Lucescu hat nach mehreren Saisons offensichtlich das Erfolgsrezept gefunden. Auch in dieser Saison werden sie ihr Bestes geben, um eine sehr gute Platzierung zu erreichen, obwohl sie die Saison in der diesjährigen Champions League nicht so gut eröffnet haben. In der ersten Runde haben sie eine Auswärtsniederlage gegen FC Porto kassiert und diese Niederlage war keine Überraschung, aber in der zweiten Runde haben sie im Heimspiel gegen APOEL vollkommen versagt. Sie wurden mit einem sehr kämpferischen Spiel seitens der Gäste überrascht und am Ende reichte es nur für ein Remis aus. Das hat sich aber auf ihre Ergebnisse in der heimischen Liga nicht negativ ausgewirkt. Nach 13 Runden teilen sie sich mit dem Erzrivalen Dynamo aus Kiew die führende Position. Bisher haben sie nämlich keine Niederlage kassiert. In den letzten zwei Runden ist es ihnen sogar gelungen, die Torumsetzung zu verbessern, weil sie sieben Tore erzielt haben. Außerdem sind sie ohne den Spielmacher Jadson, der sich am vergangenen Wochenende im Duell gegen Tavriya verletzt hat, geblieben. Er wird vom jungen Texeira vertreten. Alle Augen werden aber auf den bester Torschützen Luiz Adriano gerichtet, während die immer besseren Angreifer Sduaro und Seleznev auf ihre Chance von der Bank aus warten werden. In der Abwehr soll es eine Änderung geben, weil Rakitsky für dieses Spiel gesperrt ist. Das Abwehrduo wird der junge Shyzhov und der wiedergenesene Chygrynskiy darstellen.

Voraussichtliche Aufstellung Shakhtar: Rybka – Srna, Chyzhov, Chygrynskiy, Shevchuk – Hubschman, Mkhitaryan – Douglas Costa, Texeira, Willian – Luiz Adriano{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die aktuelle Situation in der Mannschaft von FK Zenit kann man zufriedenstellend bezeichnen, weil sie nach der Auftaktniederlage gegen den zypriotischen Meister einen Heimsieg gegen den Favoriten der Gruppe, FC Porto, verzeichnet haben. In der heimischen Liga haben sie drei Runden vor dem Ende des regulären Teils der Meisterschaft geschafft, die führende Position zu halten. Allerdings kann man eine absteigende Formkurve aufweisen, denn in den letzten zwei Runden haben sie jeweils einen Punkt ergattert und zwar gegen die Moskauer Mannschaften, Spartak und Dynamo. Zum Glück haben die anderen Mannschaften von der Tabellenspitze ebenfalls gepatzt. In den letzten drei Runden müssen sie versuchen, diesen Punktevorsprung zu halten, weil sie auf diese Weise gewisse Privilegien und einen viel einfacheren Weg zur Titelverteidigung hätten. In diesem Moment sind aber ihre Gedanken voll und ganz auf die Champions League gerichtet. Trainer Spaletti hat angekündigt, dass er sowohl mit der Aufstellung als auch mit der Taktik nicht so viel experimentieren wird. Sie werden versuchen, zumindest einen Punkt in der Donbass Arena zu ergattern. Ausfallen werden die von früher verletzten  Mittelfeldspieler Semak und Bystrov. Es fehlen noch der Abwehrspieler Anyukov und der erste Torschütze der Mannschaft Kerzhakov und so werden am Mittwochabend der wiedergenesene Lukovic und der Stürmer Bukharov auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Zenit: Malafeev – Luković, Bruno Alves, Lombaerts, Criscito – Shirokov, Faizulin, Denisov – Danny – Lazović, Bukharov

Unabhängig von einer etwas defensiveren Einstellung der Gäste, glauben wir, dass es ihnen kaum gelingen wird, den Angriffen der immer besseren und effizienteren Gastgeber während der 90 Minuten zu widerstehen, zumal die Gastgeber unbedingt siegen müssen, wenn sie sich die Teilnahme in die nächste Runde der CL sichern wollen.

Tipp: Sieg Shakhtar

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010