champions_leagDies ist ein weiteres Duell des Viertelfinales der Champions League, in dem fast alles entschieden wurde, nachdem Real Madrid einen 4:0-Sieg im Hinspiel gefeiert hat. Man sollte aber bedenken, dass die englische Vereine nicht so leicht aufgeben und das bezieht sich vor allem auf den englischen Tottenham, der sicherlich versuchen wird, sich vor eigenen Fans würdig von diesem Wettbewerb zu verabschieden. Auf der anderen Seite erwarten die Spanier einige anspruchsvolle Begegnungen in der nächsten Zeit und der erfahrene Trainer Mourinho wird wahrscheinlich den Spielern, die bisher nicht viel eingesetzt wurden, die Chance zum beweisen geben. Auf keinen Fall wird er aber zulassen, dass der gewonnene Vorteil aus dem Hinspiel gefährdet wird. Beginn: 13.04.2011 – 20:45

Die Hotspurs interessiert es nicht, welche Änderungen vor dieser Begegnung der spanische Trainer Mourinho vornehmen wird, weil sie eh vor eigenen Fans immer auf Sieg spielen und so können wir am Mittwochabend ein maximal angreifendes Spiel seitens Londoner erwarten, und zwar von der ersten Minute an. Der Trainer Redknapp hat bei der letzten Presskonferenz erklärt, dass alles möglich ist, wenn seine Jungs einen Treffer gleich zu Beginn der Begegnung erzielen. Im eigenen Lager ist man sich bewusst, dass ihnen die größte Gefahr aus den gegnerischen Gegenangriffen droht. Die Hotspurs sind durch den Rückkehrer Gallas zusätzlich verstärkt. Außer ihm werden in der Startelf Huddlestone und Defoe statt den gesperrten Crouch auflaufen. Der schnelle Lennon wird wahrscheinlich auch von der ersten Minute an dabei sein. Er hat nämlich das Duell im Santiago Bernabeu Stadion wegen einer leichteren Verletzung verpasst. Sollte er nicht ganz fit sein, wird der Russe Pavlyuchenko, der im letzten Ligaspiel gegen Stoke eine brillante Partie abgelieferte und zwei Torvorlage machte, eingesetzt. Die Hotspurs haben in dieser Begegnung nur mit großer Mühe einen 3:2-Heimsieg gefeiert. Derzeit befinden sie sich auf dem fünften Tabellenplatz der Premier League und auf den viertplatzierten Manchester City sind die nur noch drei Punkte im Rückstand. Man sollte erwähnen, dass sie auch ein Spiel weniger als City auf dem Konto haben. In dieser Begegnung werden der gesperrte Crouch, die verletzten Verteidiger King und Woodgate, sowie der Verteidiger Hutton und der Mittelfeldspieler Pienaar ausfallen, während die wiedergenesenen Kaboul und Palacios wahrscheinlich von der Bank starten werden.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Gomes – Ćorluka, Dawson, Gallas, Assou-Ekotto – Huddlestone, Lennon (Pavlyuchenko), Modrić, Bale – van der Vaart – Defoe{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Madrilenen haben am vergangenen Wochenende einfacher als erwartet einen überzeugenden 3:0-Sieg in einem sehr unangenehmen Gastauftritt in Bilbao erzielt, obwohl der Trainer Mourinho bereits in dieser Begegnung einige wichtige Spieler verschont hat. Diese Situation hat der wiedergenesene Kaka, der zweimal getroffen hat, am besten ausgenutzt, während der dritte Treffer vom Ersatzspieler Ronaldo geschossen wurde. Sie befinden sich acht Punkte im Rückstand auf den führenden FC Barcelona, gegen den sie am nächsten Samstag im Rahmen des 32. Spieltags der Primera Division antreten werden, und zwar vor eigenen Fans. Diese Begegnung ist von keiner großen Bedeutung, weil die Madrilenen im großen Rückstand sind, aber dies ist nur eine Ouvertüre für die nächsten drei möglichen Aufeinandertreffen, und zwar im Königs-Cup und im Halbfinale der Champions League, natürlich wenn die spanische Vereine keine Katastrophe in den Rückspielen in Donetsk und London nicht erleben. Der Trainer Mourinho weiß, dass er eine gewisse Frische in sein Team vor diesen Begegnungen bringen muss und so sind im Duell gegen Tottenham einige Änderungen in der Mannschaft real zu erwarten. In erster Linie bezieht sich das auf die Spieler, die bereits eine gelbe Karte bekommen haben wie Carvalho, Di Maria, Sergio Ramos und Ronaldo. Außer ihnen werden wahrscheinlich die erschöpften defensiven Mittelfeldspieler Alonso und Khedira ausfallen. Die schwachen Higuain und Benzema werden von der Bank starten, um im Falle eines negativen Ergebnisses ihren Mitspielern aushelfen zu können. Trotz der zahlreichen Ausfällen haben sie eine respektable Mannschaft zur Verfügung und sicherlich ist sie in der Lage, den gewonnenen Vorteil aus dem Hinspiel zu verteidigen.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Casillas – Arbeloa, Albiol, Garay, Marcelo – Pepe, Diarra – Ozil, Granero, Kaka – Adebayor

Dies ist die einzigartige Gelegenheit für die Hotspurs, im Spiel gegen die veränderte Mannschaft von Real Madrid, an irgendeinen Sieg zu kommen und sich vor eigenen Fans würdig von diesem Wettbewerb zu verabschieden, denn es ist kaum zu glauben, dass sie diesen großen Rückstand aufholen können.

Tipp: Asian Handicap 0 Tottenham

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,02 bei bet365 (alles bis 1,92 kann problemlos gespielt werden)

Unser zweiter Tipp hängt davon ab, wie dieses Spiel eröffnet wird, denn im Falle eines frühzeitigen Treffers des Gastgebers können wir eine Menge Aufregung in der Fortsetzung der Begegnung erwarten, denn durch ihr angreifendes Spiel werden sie dem Gegner viel Freiraum für seine gefährliche Konter zulassen. In diesem Fall können wir ein sehr effizientes Spiel der beiden Rivalen erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei expekt (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010