Tipp Europaliga: AZ Alkmaar – Valencia CF

uefaeuropaleagueDieses Spiel sollte ziemlich ungewiss werden, da zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die sich momentan an der Spitze ihrer Nationalligen befinden. Im Achtelfinale der Europaliga haben die beiden Vereine zwei Stammteilnehmer der europäischen Spitzenwettbewerbe eliminiert und zwar den italienischen Udinese und niederländischen PSV Eindhoven. Beginn: 29.03.2012 – 21:05

Obwohl die Niederländer in den letzten drei Runden ein wenig nachgelassen haben, haben die Fußballer aus Alkmaar in diesen Spielen sieben Punkte geholt und sind somit weiterhin der Tabellenführer der niederländischen Eredivisie und zwar mit einem Punkt Vorsprung auf den ersten Verfolger Ajax. Diese etwas schwächeren Partien sind die Folge der anstrengenden Spiele auf drei Fronten. Trainer Verbeek ist gezwungen gewesen, die Startaufstellung ein wenig zu verändern. Das hat er beim heimischen Pokal am teuersten bezahl, wo Alkmaar vor sieben Tagen im Halbfinale von Heracles eliminiert worden ist. Anderseits haben wir schon erwähnt, dass es in der Meisterschaft sehr gut läuft, während sie sich in der Europaliga trotz der Auswärtsniederlage bei Udinese für das Viertelfinale qualifiziert haben und zwar dank des 2:0-Heimsieges im Hinspiel. Natürlich werden die Niederländer gegen eine noch mehr erfahrene europäische Mannschaft und zwar Valencia versuchen, auf die gleiche Art und Weise einen Vorsprung im eigenen Stadion zu erkämpfen. Das können sie vor allem schaffen, wenn sie toreffizient sind, denn es ist bekannt, dass auch die Spanier eine offensive Spielweise bevorzugen. Valencia wird sicherlich schon im Hinspiel mindestens einen Treffer erzielen wollen. Deswegen ist es sehr wichtig, dass die Abwehr von Alkmaar in diesem Spiel eine spitzenmäßige Arbeit abliefert, vor allem wenn man berücksichtigt, dass der suspendierte Viergever nicht dabei sein wird, während  die von früher verletzten Stürmer Beerens und Benschop ebenfalls nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Alkmaar: Esteban Alvarado – Marcellis, Moisander, Klavan, Poulsen – Elm, Maher, Martens – Gudmundsson, Altidore, Holman Werbung2012

Im Gegensatz zu Alkmaar hat Valencia in der Nationalliga zwei Niederlagen in Folge kassiert, womit der CL-Tabellenplatz ernsthaft gefährdet ist. Malaga hat Valencia nämlich schon jetzt eingeholt und zwar befindet sich Malaga nur wegen der schlechteren Tordifferenz auf dem vierten Platz, während der fünfte Levante und die sechste Osasuna  mit gerade mal drei bzw. vier Punkten Rückstand dahinter lauern und sicherlich alles geben werden, um im Saisonschlussspurt das favorisierte Valencia zu überholen. Natürlich werden auch die Schützlinge von Trainer Emery in diesem Fall etwas zu sagen haben, die unverständlich schlecht die zwei letzten Spiele gegen Saragossa und Getafe gespielt haben und zwar vor allem in der Abwehr. Dementsprechend haben sie in den zwei genannten Spielen sogar fünf Gegentore kassiert. Anderseits haben gleichzeitig ihre Stürmer nach dem 3:0-Auswärtssieg bei Bilbao ein wenig nachgelassen und in diesen zwei letzten Runden jeweils nur ein Tor erzielt. Jetzt wären sie aber mit so einem Ergebnis zufrieden, da sie auf diese Weise eine große Chance im Rückspiel zuhause haben würden. Wie gefährlich sie auf ihrem Mestalli Stadion sind, hat am besten ein anderer niederländischer Vertreter und zwar PSV erlebt. Gegen PSV hat Alkmaar im Achtelfinale der Europaliga in den ersten 60 Minuten sogar vier Treffer erzielt, was sich später für die Qualifizierung in die nächste Runde als entscheidend rausgestellt hat. Aber in Alkmaar können wir kein besonders offensives Valencia erwarten, was aber nicht bedeutet, dass der schnelle Soldado die kleinste Torchance nicht ausnutzen wird, während er Unterstützung aus dem Mittelfeld haben wird, wo übrigens der erholte Hernandez zurückkommt. Im Gegensatz zu Hernandez sind die verletzten Banega und Canales, sowie Verteidiger Miguel immer noch nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Bruno, Rami, Ruiz, Jordi Alba – Parejo, Topal – Hernandez, Jonas, Mathieu – Soldado

Natürlich wird in den  Hinspielen immer ein wenig kalkuliert, vor allem seitens der Gäste. Aber dieses Mal erwarten wir doch, dass Valencia mit aller Kraft versuchen wird, einen Treffer zu erzielen, was die Gastgeber zu einer ähnlichen Spielweise zwingen sollte, um so irgendeinen Vorsprung nach Spanien mitzunehmen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,89 bei 12bet (alles bis 1,79 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010