uefaeuropaleagueDies ist wieder mal ein Duell zweier Teams, die sich in ihren nationalen Meisterschaften fast ganz oben befinden. Der Gastgeber aus Lissabon ist der Tabellenzweite in Portugal und die Gäste aus Paris sind immer noch im Titelrennen in Frankreich. Trotzdem haben beide Teams am letzten Wochenende jeweils eine Auswärtsniederlage kassiert, aber sowas ist normal, weil man das bevorstehende Europaligaspiel in Gedanken hatte. Beginn: 10.03.2011 – 21:05

Ansonsten trafen die beiden Vereine schon mal in der Europaliga aufeinander und zwar vor vier Jahren, als die Europaliga noch UEFA Pokal hieß. Damals gewann jeder der beiden Klubs sein Heimspiel, aber Benfica kam in die nächste Runde, weil die Lissaboner ein Tor mehr geschossen haben.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Diesmal erhoffen sich die Lissaboner wieder einen guten Vorsprung im Hinspiel zu holen, weil ihnen bekannt sein dürfte, dass das Rückspiel keine leichte Aufgabe sein wird. Sie müssen so dominant in ihrem Stadion auftreten, wie sie in der heimischen Liga spielen. Zuletzt gab es auch in der Liga zwei Heimsiege und zwar gegen Maritimo und gegen den Stadtrivalen Sporting und man darf nicht den Heimsieg gegen Stuttgart vergessen. Ansonsten hatten die Lissaboner bis vor kurzem eine wunderbare Serie von 19 Siegen in Folge, die letzte Pleite unterlief ihnen Anfang Dezember, als sie am letzten Gruppenspieltag der CL von Schalke bezwungen wurden. Es ist ebenfalls interessant zu wissen, dass die Schützlinge des Trainers Jesus kein einziges Remis in dieser Saison gespielt haben. Dies zeigt uns, dass sie immer sehr offen auf Alles oder Nichts spielen, aber wenn man im Angriff die Offensivspieler wie Cardozo, Saviola, Aimar, Jara oder Nuno Gomez hat, dann sollte man unbedingt offensivausgerichtet spielen. Heute sind nur die beiden Mittelfeldspieler Amorima und Salvio nicht dabei, weil sie verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Benfica: Roberto – Perreira, Sidnei, Luisao, Coentrao – Javi Garcia, Gaitan, Aimar – Cardozo, Saviola, Jara

Im Gegensatz zu enttäuschenden Saisons der vergangenen paar Jahre zeigt uns in dieser Saison das populäre Team aus der französischen Hauptstadt sehr gute Spiele und zwar sowohl national als auch international. In der Europaliga verbuchte der PSG in der Gruppenphase drei Siege und drei Remis und ließ Sevilla und Borussia Dortmund hinter sich. In der nächsten Runde wurde das gute Tempo fast beibehalten und der weißrussische Vertreter BATE Borisov wurde durch zwei Remis eliminiert. Das Weiterkommen ins Achtelfinale gelang aber nur aufgrund der Auswärtstorregelung. Der Trainer Kombouare hat einfach ein gutes Team zusammengestellt, das aus erfahrenen Spielern und einigen jungen Talenten besteht. Es bleibt aber fraglich, ob das Tempo so hoch gehalten werden kann, weil sie einer enormen Doppelbelastung ausgesetzt sind. Der glückliche Zufall verschonte die Pariser von den großen Verletzungswellen und gleichzeitig wurde das Team in der Winterpause zusätzlich verstärkt. Aber schon am letzten Wochenende gegen Auxerre sah man den Spielern die Müdigkeit an und aufgrund dessen erwartet man heute einige Rotationen in der Startformation. Die meiste Veränderung wird das Mittelfeld erfahren, aber der Angriff dürfte mit dem erfahrenen Angreifer-Trio Giuly-Hoarau-Luyindula unverändert bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Apoula – Jallet, Armand, Sakho, Tiéné – Makelele, Bodmer, Nenê – Giuly, Hoarau, Luyindula

Im Duell zweier Teams, die auf zwei Fronten spielen, sollte der Heimvorteil eine große Rolle spielen. Dies bezieht sich vor allem auf das erste Spiel der beiden Klubs, weil Benfica einen sehr guten Fußball im eigenen Stadion spielt. Es gab kaum Vereine, die in Lissabon ungeschlagen blieben und dieses klassische Szenario dürfte auch den heutigen Gast aus Paris treffen.

Tipp: Sieg Benfica

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei nordicbet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Obwohl die französischen Teams traditionell wenige Tore erzielen, aber auch wenige Gegentore kassieren, muss man sagen, dass der PSG in dieser Saison vollkommen anders spielt. Dies ist dem Trainer zu verdanken, weil er mit drei Spitzen spielen lässt. Wenn man dazu noch berücksichtigt, dass Benfica seit Jahren so ein Spielsystem spielt, dann ist klar, dass man von einem offengeführten Spiel ausgehen muss, in dem wir einige Treffer sehen werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei interwetten (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010