Tipp Europaliga: Celtic FC – Atletico Madrid

uefaeuropaleagueEs könnte ein sehr interessantes Match im „Celtic Park“ werden. Der Gastgeber ist nach einem schlechten Start, mit zwei guten Ergebnissen wieder im Spiel um die Platzierung in die nächste Runde und dieses Spiel ist entscheidend, während sich Atletico auf der führenden Position befindet, dort aber nicht sicher ist, besonders wenn er dieses Match verliert. Im ersten Match im Madrid ist es 2:0 für Atletico gewesen, aber Celtic hat in diesem Match mit einer ziemlich ausgewechselten Aufstellung gespielt und sie sind auch in einer großen Krise gewesen. Jetzt ist die Situation ganz anders und deshalb wird es spannend. Beginn: 30.11.2011. – 19:00

Celtic hat wieder die richtige Form gefunden und außer dass sie wieder im Rennen um einen der zwei Plätze in der Europaliga sind, haben sie auch in der Meisterschaft den Rückstand hinter den führenden Rangers auf nur vier Punkte verringert. Somit haben sie auch in diesem Wettbewerb den Meisterstitel nicht aufgegeben. Sie befinden sich momentan in einer Serie von zehn Spielen ohne Niederlage, von denen sechs Meisterschaftspiele sind, eines im Cup und zwei in der Europaliga. Alles hat beim Gastspiel bei Kilmarnock angefangen, als sie es geschafft haben von dem Ergebnis 3:0 für den Gegner einen Punkt für sich zu verbuchen. Danach haben sie auch in Rennes unentschieden gespielt und dann haben sie siebenmal gewonnen, mit nur noch einem Remis gegen Hibernian. Sie haben seit Saisonanfang große Probleme mit den Verletzungen der Spieler und momentan befinden sich wieder vier Spieler auf dieser Liste. Das sind Abwehrspieler Kelvin Wilson, dann zwei Außenspieler Mark Wilson und Izaguirre und das größte Handicap ist die Verletzungen des Kapitäns und teuersten Spielers Scott Brown. Was die einzelne Form angeht, hängt hauptsächlich alles von den zwei tollen Stürmern ab, die sich in hervorragender Form befinden. Antony Stokes hat bis jetzt acht Tore verbucht und genauso viele Assists in der Meisterschaft. Er hat auch zwei Tore beim Sieg gegen Rennes von 3:1 erzielt. Neben ihm haben wir Gary Hooper, der in der Meisterschaft neun Tore verbucht hat, aber dafür doppelt weniger Assists. Beim dem Samstagssieg gegen St. Mirren, hat Hooper drei Tore verbucht und Stokes hat zweimal assistiert.

Voraussichtliche Aufstellung Celtic: Forster – Matthews, Majstorović, Loovens, Ledley – Kayal, Wanyama – Forrest, Samaras – Hooper, Stokes{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Bei Atletico alles beim alten, aber man hätte ja auch nicht erwarten können, dass sich nach dem Gastspiel bei Real im Santiago Bernabeu Stadion irgendetwas ändert. Das ist nicht das Terrain, aber auch nicht der Gegner gegen den sie die negative Spielserie zu Gast unterbrechen sollten. Atletico hat das Match überhaupt nicht schlecht gestartet und sie haben sogar durch ihren momentan bestgelaunten Spieler geführt, den Stürmer Adrian. Dann ist aber, nach dem Elfmeter für Real und dem Platzverweis von Torwart Courtois, alles Berg ab gegangen. Am Ende ist es 4:1 für Real gewesen, sie dominieren auch weiterhin in den Stadtderbys und Atletico ist auch noch ohne Godin gewesen, der auch vom Platz verwiesen wurde. Zum Glück gelten diese Platzverweise nicht für die Europaliga, also können diese Spieler in dem sehr wichtigen, vielleicht auch entscheidenden Duell mitspielen. Das Problem ist dass es sich wieder um ein Gastspeie handelt, bei denen Atletico in beiden Wettbewerben keinen einzigen Sieg hat. In diesem Fall wäre auch ein Remis ganz gut, aber auch dieses Ergebnis haben sie nur zweimal erreicht und zwar einmal bei Rennes im Rahmen der Europaliga, sowie einmal in der Primera gegen Granada. Auch ihre Tordifferenz zu Gast ist katastrophal und insgesamt gesehen sind sie die schlechtesten Gäste der spanischen Meisterschaft. Wir haben schon gesagt dass der Stürmer Adrian in bester Form ist und ständig Tore erzielt. Somit hat er außer gegen Real auch gegen Levante eine Runde zuvor getroffen und in Udinese im letzen Match der Europaliga hat er zwei Tore verbucht. Das ist großartig da der Stammstürmer Falcao schon zwei Spiele nicht dabei ist und auch Mittelfeldspieler Tiago ist verletzt. Auch wenn sie besiegt worden sind, ist die gleiche Aufstellung wie gegen Real zu erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – Perea, Godin, Alvaro Dominguez, Filipe – Gabi, Paolo Assuncao – Salvio, Diego, Arda Turan – Adrian

Celtic hat keine Zeit zu verlieren. Für sie kommt nur ein Sieg in Frage und zwar wenn möglich mit 2:0. Mit diesem Unterschied wurden ist nämlich in Madrid besiegt. Deswegen werden sie wahrscheinlich von der ersten Minute an angreifen und Atletico wird über den gefährlichen Adrian drohen. Eine ähnliche Taktik wie gegen Real. Also ist es ziemlich realistisch, dass wir in diesem Match mehrere Tore sehen könnten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010