uefaeuropaleagueWie wir schon erwartet haben hat das erste Duell dieser Teams nichts entschieden und die Entscheidung wird dann in diesem Rückspiel fallen. Nach den 2:1 für Hannover auf heimischem Terrain, kann man sagen dass die Chancen für Brugge, im Gegensatz zu der Situation vor dem ersten Spiel jetzt ein wenig gestiegen sind. Das Ergebnis ist aber auch so dass sich keines von den Teams in diesem Rückspiel entspannen kann. In der Zwischenzeit haben beide Teams jeweils ein Meisterschaftsmatch gespielt und Heimsiege verbucht, wobei Hannover die schwierigere Aufgabe gehabt und einen überzeugenderen Sieg verbucht hat. Beginn: 23.02.2012. – 19:00

Club Brugge kann nach dem ersten Match zufrieden sein, obwohl sie besiegt worden sind. Sie haben es nicht geschafft die tolle Serie ohne Niederlage zu Hause von Hannover zu beenden, die schon seit Saisonanfang dauert. Aber sie sind ganz nah dran gewesen. Sie haben dem favorisierten Gegner gut parieren können und haben sogar in der zweiten Halbzeit geführt. In den letzten 20 Minuten wurden sie ganz auf ihre Spielfeldhälfte gedrängt, in nur sieben Minuten haben sie zwei Tore kassiert und hätten auch im Finish noch einen kassieren können. Also können sie alles in allem zufrieden sein. Trainer Daum hat die erwartete Aufstellung auf den Platz geschickt und ist offensichtlich zufrieden gewesen, da er im Laufe des Matches nur zwei Auswechselungen vorgenommen hat. Am Sonntag haben sie in der belgischen Meisterschaft Kortrijk empfangen und in der ersten halben Stunde haben sie zwei Tore verbucht. Beide Tore wurden mit dem Kopf erzielt und beide nach der Unterbrechung durch den Innenverteidiger Donko, sowie den besten Schützen Akpala. Später haben sie sich etwas entspannt, am Anfang des zweiten Teils ein Tor kassiert und dann haben sie um den Triumph gefürchtet, der aber am Ende doch erreicht wurde. Jetzt haben sie den zweiten Tabellenplatz gesichert und können sich entspannt diesem Spiel widmen, in dem sie nicht vollständig sein werden. Der erwähnte Innenverteidiger Donko wird wegen Karten eine Pause einlegen und das ist ein großes Handicap. Gegen Kortrijk hat sich der linke Außenspieler Stenman verletzt und hat das Spieler früher verlassen. Somit ist er auch fraglich. Der Ersatz wird wahrscheinlich Almeback auf der Position des Innenverteidigers und Hogli links außen sein. Der Stammtorwart Jorgacevic ist für die Europaliga nicht angemeldet und vor das Tor wird dann auch in diesem Match Kujovic gehen.

Voraussichtliche Aufstellung Club Brugge: Kujović – Hoefkens, Almeback, Figueras, Hogli – van Acker, Zimling – Refaelov, Vasquez, Lestiene – Akpala Werbung2012 

Für Hannover kann man etwas Ähnliches behaupten wie für ihren Gegner. Einerseits sind sie nach dem ersten Spiel unzufrieden, da sie nur einen minimalen Vorsprung haben und zwar mit einem kassierten Treffer, anderseits dürfen sie nicht vergessen dass sie bis zum letzten Viertel des Spiels im Rückstand gewesen sind, also ist das hier auch nicht schlecht. Das ist das zweite Spiel hintereinander gewesen, in dem sie Sobiech von der Bank gerettet hat. Dieses Mal hat er getroffen und einen Elfmeter für den Sieg erkämpft. Trainer Slomka hat übrigens nach dem Remis in Mainz zwei Veränderungen vorgenommen. Somit haben Schmiedebach und Pogatetz anstatt Rausch und Haggui gespielt. Dem Meisterschaftsduell nach richtend, das sie am Sonntag gegen Stuttgart gespielt haben, sind sie nach dem schwachen Sieg gegen Brugge nicht zu sehr aufgewühlt. Stuttgart haben sie ziemlich leicht besiegt. In einem Moment sind sie sogar mit 4:0 in Führung gewesen, aber nachdem sie sich ein wenig entspannt haben, haben sie doch zwei Tore kassiert. Pander hat brilliert. Er hat für die ersten zwei Tore assistiert und dann den dritten selber verbucht. Der Sieg ist noch wertvoller wenn man weiß, dass der beste Schütze Abdellaoue wegen einer Verletzung nicht im Team gewesen ist. Er ist auch für das Spiel in Brugge fraglich. Auch der rechte Außenspieler Cherudnolo wird wegen Karten nicht dabei sein und er ist sowieso verletzt und hat am Sonntag auch nicht gespielt. Ganz sicher wird ihn Chaded ersetzen, während Abdellaoue von Ya Konan ersetzt wird, der es irgendwie nicht schafft die Form aus letzter Saison, als er der beste Schütze gewesen ist wiederzufinden. Dieses Mal ist der „Retter“ Sobiech nicht reingegangen, da es nicht nötig war. Der Zweier aus der Innenverteidigung Haggui-Pogatetz ist endlich vollständig und das ist eine tolle Nachricht. Die schlechte ist dass Stindl verletzt und für dieses Spiel auch fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Chaded, Haggui, Pogatetz, Pander – Pinto, Stoppelkamp – Schmiedebach, Schlaudraff – M.Diouf, Ya Konan

Es ist ein festes und hartes Spiel zu erwarten, so wie auch das erste gewesen ist, bis die Gäste ein Tor verbucht haben. Dann ging es offensiv zu, da der Gastgeber nichts mehr vorausschieben konnte. Jetzt werden sie ganz sicher sehr vorsichtig sein. Club Brugge braucht nur ein Tor, muss aber aufpassen dass sie keins kassieren, während Hannover auch eine Null passt und somit werden sie versuchen sie solange wie möglich zu behalten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei Canbet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010