uefaeuropaleagueNachdem die zweite Runde der Europaliga ausgelost wurde, haben die Meisten das Duell zwischen dem schottischen Dundee und dem polnischen Slask als eines der spannendsten Duelle gesehen. Dies hat sich sofort nach dem Hinspiel bestätigt. Im Hinspiel haben die Polen den Heimvorteil genutzt und einen knappen 1:0-Sieg eingefahren. Die Schotten stehen also unter Druck und müssen mindestens ein Tor schießen, somit das Rückspiel relativ turbulent werden sollte. Beginn: 21.07.2011 – 20:45

Die Schotten haben zwar die letzte Saison mit dem vierten Tabellenplatz abgeschlossen, aber in der kommenden Saison läuft es noch gar nicht rund für Dundee United. Nach der Sommerpause wurden drei Spiele gespielt und alle drei wurden nicht gewonnen. Zuletzt gab es die eben erwähnte Niederlage in der Europaliga und davor in den zwei gespielten Vorbereitungsspielen, die gegen den irischen Verein Bohemians und gegen den schottischen Verein Cowdenbeathom gespielt wurden, gab es jeweils ein Remis und eine Niederlage. All dies ist sicherlich nicht ermutigend kurz vor dem Rückspiel gegen Slask. In all den genannten Spielen haben am meisten die Angreifer versagt und jetzt versucht Trainer Houston mit einer offensiveren Variante die Torflaute zu beenden. Auf der anderen Seite müssen sie mindestens ein Tor schießen, sodass die Torproduktion sehr wichtig wird. Die meiste Hoffnung ruht auf den Schultern des besten Angreifers Goodwilie, der im Angriff von Russel und Daly unterstützt wird. Um einen Sieg einzufahren, müssen aber die Neuzugänge aus dem Mittelfeld Rankin und Flood ebenfalls viel offensiver agieren. An der Abwehr gibt es nicht viel auszusetzen, sodass in diesem Bereich keinerlei Veränderungen vorgenommen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Dundee: Pernis – Dillon, Watson, Douglas, Dixon – Flood, Severin, Rankin – Daly, Goodwillie, Russell{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Im Gegensatz zu den Schotten, die kaum Probleme mit den Ausfällen haben, hat der polnische Trainer Lenczyk zwei schwerwiegende Ausfälle zu beklagen und zwar die Ausfälle der zwei besten Spieler Kazmierczak und Gikiewicz. Gerade die Ausfälle der beiden Spieler waren der Grund für das schwache Spiel gegen Dundee United, aber zum Glück traf irgendwie der Reservist Voskamp ein Mal ins Tor der Schotten. Aufgrund des Siegestreffers wird der niederländische Neuzugang Voskamp höchstwahrscheinlich in der Startformation stehen. Sein Sturmpartner wird der junge Argentinier Diaz, der die Schlüsselrolle im Angriff der Polen übernehmen wird. Diaz soll mit seinen schnellen Vorstößen nach vorne die Schotten überraschen. Die erfahrenen Mittelfeldspieler Dudek und Mila helfen ihm aus der Tiefe in seinen Konterbemühungen, aber da Kazmierczak fehlt, bekommen die Beiden noch mehr Aufgaben zugeteilt. Ansonsten werden die Polen genauso wie die Schotten in der Abwehr nichts ändern, weil die Abwehrreihe relativ stabil gewesen ist. Viel wird vom slowakischen Torwart Keleman abhängen, da er in der letzten Saison die Schlüsselfigur bei Slask gewesen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Slask: Kelemen – Celeban, Socha, Pietrasiak, Spahić – Sobota, Dudek, Elsner, Mila – Díaz, Voskamp

Das Ergebnis aus dem Hinspiel gibt beiden Teams genügend Gründe zur Hoffnung auf die nächste Runde. Vor allem die Gäste aus Polen haben eine gute Ausgangssituation, wenn sie noch ein Tor schießen sollten, dann wären sie fast sicher weiter. Trotzdem kann man nicht davon ausgehen, dass die Polen sehr offensiv agieren werden. Auf der anderen Seite muss der Gastgeber aus Schottland viel offensiver spielen, sodass wir ein torreicheres Spiel als das Hinspiel erwarten. Irgendwie riecht alles nach einigen Toren in diesem Spiel.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,98 bei expekt (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010