Tipp Europaliga: Dynamo Kiew – Sporting Braga

uefaeuropaleagueIn dieser Begegnung des Viertelfinales der Europaliga, die wir analysieren werden, treffen zwei Mannschaften, die in der letzten Runde vielleicht die beiden größten Favoriten aus diesem Wettbewerb eliminiert haben, und zwar Manchester City und FC Liverpool. Für den Erfolg waren ihre guten Partien im eigenen Stadion zuständig und deshalb wird es interessant zu beobachten, ob dieser Trend weiterhin anhalten wird. Beginn: 07.04.2011 – 21:05

Obwohl sie sich zumeist im Schatten des größten Rivalen Shakhtar aus Donetsk befinden, hat Dynamo ein sehr gutes Team, das vor allem von den ukrainischen Nationalspielern und einigen hochwertigen ausländischen Spielern besteht, zur Verfügung. Im Angriff ist weiterhin der unentbehrliche Shevchenko, der großartige Unterstützung von den jungen Milevsky und Yarmolenko bekommt, sodass dieses Trio in den letzten 23 Runden der heimischen Meisterschaft insgesamt 25 Tore geschossen hat. Das hat aber für den ersten Platz nicht gereicht, denn auf den erstplatzierten Shakhtar befinden sie sich 12 Punkte im Rückstand und so werden sie sich am Saisonende wahrscheinlich mit dem zweiten Tabellenplatz zufrieden geben müssen. Angesichts der Tatsache, dass sie sich auf jeden Fall die Teilnahme in der CL gesichert haben, kann der Trainer Semin mit der Leistung seiner Schützlinge in dieser Saison sehr zufrieden sein. Noch immer befinden sie sich im Kampf um den Titel des Europameisters. In der Gruppenphase haben sie als Erstplatzierter die KO-Runde erreicht, wo sie mit acht geschossenen und einem kassierten Tor den türkischen Besiktas eliminiert haben. Im Achtelfinale waren sie besser als der favorisierte Manchester City. Gerade im Heimspiel gegen Manchester City haben sie ihr ganzes Talent demonstriert, während sie im Rückspiel ziemlich klug gespielt und den Vorteil aus dem Hinspiel gehalten haben. In der Zwischenzeit haben sie in der heimischen Liga einen Sieg und eine Niederlage verzeichnet. In dieser Begegnung werden der Verteidiger Mikhalyk und die Mittelfeldspieler Ninkovic, Bertoglio und Ghioane ausfallen. Der junge Milevsky ist wiedergenesen und er wird seinen Platz an der Spitze des Angriffs wieder einnehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Shovkovsky – Silva, Popov, Kacheridi, Yussuf – Eremenko, Vukojević, Gusev, Yarmolenko – Shevchenko, Milevsky{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Spanier können gelassen nach Kiew reisen, weil sie eh viel mehr erreicht haben als man von ihnen erwartet hat und deshalb würde niemand in Portugal enttäuscht sein, wenn sie das Spiel gegen den langjährigen Teilnehmer von europäischen Wettbewerben, Dynamo Kiew verlieren würden. In dieser Saison haben sie bereits Celtic, Sevilla, Partizan, Lech und Liverpool bezwungen und deshalb sollte man sie auf keinen Fall abschreiben, vor allem, wenn sie ein gutes Ergebnis im Hinspiel erzielen. Sicherlich wäre der Trainer Domingos sehr zufrieden, wenn seine Schützlinge in Kiew die Partie aus dem Spiel gegen FC Liverpool, das vor ungefähr 20 Tagen stattgefunden hat, wiederholen würden, als sie ungeschlagen geblieben sind. Wenn man bedenkt, dass sie in den früheren Gastauftritten mit leeren Händen nach Hause zurückgekehrt sind, dann wird es schwierig, in dieser Begegnung ein positives Ergebnis zu erzielen, vor allem in der kalten Ukraine, wo der verspielte Gastgeber einen konstanten Druck auf sie ausüben wird. Deshalb hat der Trainer Domingos angekündigt, dass er diesmal den dritten Stürmer Paul Cesar auf der Bank lassen wird, während er das Mittelfeld mit noch einem Defensivspieler, wahrscheinlich Custodio, zusätzlich verstärken wird. In der letzten Zeit spielt er immer besser auch in der Meisterschaft, wo sie den dritten Tabellenplatz belegen, und zwar nach der hervorragenden Serie von drei Niederlagen in Folge. Heute fehlen: die Mittelfeldspieler Madrid und Barbosa, der Torwart Domingos und der Verteidiger Elderson, während die wiedergenesenen Mittelfeldspieler Vandinho und Mossoro in der Startformation in Kiew vorzufinden sein sollen.

Voraussichtliche Aufstellung Braga: Moraes – Rodriguez, Paulao, Garcia, Silvio – Custodio, Vandinho, Hugo Viana, Mossoro – Alan, Lima

Obwohl die Portugiesen in der letzten Zeit eine aufsteigende Formkurve aufweisen können, sind wir trotzdem der Meinung, dass sie in der kalten Ukraine mit Dynamo kaum mithalten können. Die Ukrainer sind durch die Rückkehr von Milevsky in der Offensive zusätzlich verstärkt und es ist zu erwarten, dass sie sich einen großen Vorteil vor dem Rückspiel in Braga sichern werden.

Tipp: Asian Handicap -1 Dynamo

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,13 bei 10bet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010