uefaeuropaleagueDas Europaligaderby der ersten Runde, der E Gruppe wird dieses Mal in der ukrainischen Hauptstadt gespielt. Dort empfängt eine der beständigsten Mannschaften des europäischen Wettbewerbs, Dynamo Kiew die Debütanten aus England, die Mannschaft von Stoke. Obwohl die Gastgeber die absoluten Favoriten sein sollten, liefern die Gäste in diesem Saisonanfang tolle Partien ab und werden am Donnerstad sicher eine harte Nuss für Shevchenko und Company sein. Beginn: 15.09.2011. – 19:00

Die Fußballer von Dynamo haben diese Saison sehr schlecht eröffnet, weil sie in der dritten Vorrunde der Champions League beide Niederlagen gegen den russischen Rubin erlebt haben. Das ist definitiv ein Schock für alle ihre Fans gewesen, die erwartet haben, dass sie nach einjährigem Verbleiben wieder Spiele in diesem stärksten Elitewettbewerb sehen werden. Aber auch dieses Mal sind die ukrainischen Vizemeister bei demselben Hindernis steckengeblieben und mussten sich mit der Teilnahmen in der Europaliga zufrieden geben. Dort mussten sie auch bei den Playoffs spielen, aber jetzt haben sie die Arbeit routinemäßig gemacht und beide Male gegen den bulgarischen Litex gefeiert.  Dazu haben sie auch in der Nationalmeisterschaft wieder ihre Form gefunden. Sie haben fünf Siege hintereinander verbucht und befinden sich momentan an der Tabellenspitze, zusammen mit dem großen Rivalen Shakhtar, der in den letzten neun Runden auch sieben Siege und zwei Remis gehabt hat. Das alles sagt uns dass der erfahrene Trainer Semin in diesem kurzen Zeitraum seiner Mannschaft dieses Gewinnergefühl eingetrichtert hat. Dazu kam auch noch das immer bessere Spiel des Stürmers Yarmolenko und des Neulings Ideye, die mit jeweils fünf erzielten Treffern momentan die besten Schützen von Dynamo sind. Trotzdem können wir bei dieser Begegnung in der Angriffsspitze die erfahrenen Schevchenko und Milevski erwarten, während Ideye zusammen mit den Mittelfeldspielern Harun und Aliyev seine Chane von der Bank aus abwarten wird. In der Zwischenzeit haben die  Mittelfeldspieler Eremenko und Verteidiger El Kaddouri die Mannschaft verlassen und ihre Plätze werden Ninkovic und Popov besetzen. Nicht dabei sind nur die verletzten Innenverteidiger Mykhalyk und Verteidiger Yussuf.

Voraussichtliche Aufstellung Dynamo: Shovkovsky – Danilo Silva, Betao, Khacheridi, Popov – Gusev, Vukojević, Ninković – Shevchenko, Milevsky, Yarmolenko{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Auch wenn das ihr Debüt auf der europäischen Szene ist, treffen die Schützlinge von Trainer Pulis in Kiew mit viel Selbstbewusstsein an. Sie sind nämlich durch die vier Rutine Siege gegen Hajduk und Thun zu dieser Gruppenphase der Europaliga gekommen. In den ersten vier Runden der Premiership haben sie auch keine Niederlage verbucht. Sie befinden sich also mit acht Punkten auf dem tollen fünften Platz, was für sie der beste Saisonstart ist, seit sie in der stärksten englischen Liga teilnehmen. Sie haben sogar in den letzten zwei Matches Siege mit jeweils 1:0 gefeiert und zwar erst zu Gast bei West Bromwich, sowie zu Hause gegen das favorisierte Liverpool. Wir glauben dass Trainer Pulis in Kiew genau mit diesem Rezept, das er gegen die „Reds“ angewendet hat, versuchen wird zu einem bestmöglichen Ergebnis zu kommen. Das bedeutet dass an der Angriffsspitze nur Neuzugang Crouch sein wird, während der zweite Stürmer Walters etwas zurückgezogener spielen wird, um so dem Mittelfeld zu helfen. In diesem Teil der Mannschaft könnte es eventuell zu einer Auswechselung kommen, weil von der ersten Minute noch ein Neuzugang spielen sollte und zwar Palacios, der vielmehr internationale Erfahrung als Whelan hat, während Delap immer noch nicht für ganze 90 Minuten bereit ist. Eine ähnliche Situation ist auch mit Woodgate, den auf der Position des Innenverteidigers der erfahrene Upson ersetzen wird, während nur der, von früher verletzte Verteidiger Higginbotham nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Stoke: Begović – Huth, Shawcross, Upson, Wilson – Palacios, Whitehead, Pennant, Etherington – Walters – Crouch

Obwohl Kiew die letzten Jahre durch, in den internationalen Wettbewerben auch viel stärkere Gegner als Stoke besiegt hat, bezweifeln wir, dass ihnen dieses Mal das so leicht von der Hand gehen wird. Die Debütanten aus England spielen in diesem Saisonanfang ziemlich disziplinier und stark. Somit ist bei dieser Begegnung der Tipp mit wenigen Treffern irgendwie am realsten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei bet-at-home (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010