Tipp Europaliga: FC Schalke 04 – FC Twente Enschede

uefaeuropaleagueDie Ungewissheit, die vor dem Hinspiel dieser Rivalen auch erwartet wurde, hat sich auch auf das Rückspiel ausgedehnt. Es ist ungefähr so, wie wir es angekündigt haben. Schalke hat es in Enschede nicht geschafft zu parieren, was der Gastgeber ausgenutzt und einen 1:0-Sieg geholt hat. Somit ist jetzt alles immer noch offen, aber die Niederländer haben auch einen bestimmten Vorteil. Letztes Wochenende haben sie ganz unterschiedliche Aufstellungen gezeigt und Schalke hat routinemäßig zuhause gesiegt und Twente hat unerwartet eine Auswärtsniederlage kassiert. Das wird ihr erstes direktes Duell in Gelsenkirchen, da die vorherigen zwei in Enschede gespielt wurden und beide hat Twente für sich entschieden. Beginn: 15.03.2012. – 21:05

Schalke ist in letzter Zeit gleichzeitig vorhersehbar und unvorhersehbar. Unvorhersehbar sind sie, weil sie die Serie von schlechten Ergebnissen auf einmal mit einer tollen Partie unterbrechen, während es vorhersehbar ist, dass das zuhause passieren wird. Sie haben drei Niederlagen in Folge kassiert und haben schlecht gespielt. Somit haben sie in diesem Spiel nur ein Tor erzielt, aber das was für Schalke sehr wichtig ist, ist dass das alles auswärts passiert ist. Als sie auf ihre „Veltins-Arena“ zurückgekommen sind, hat sich alles geändert und diese Mannschaft hat am Sonntag ohne größere Probleme Hamburger bezwungen. Sie haben es so gemacht, dass es schon nach der ersten Halben Stunde 3:0 gewesen ist und auch das kassierte Gegentor in der Schlussphase der ersten Halbzeit, hat diesen sicheren Sieg nicht gefährden können. Außer der Rückkehr auf ihr Stadion, hat auch die Rückkehr ihres besten Schützen Huntelaar, der die vorherigen zwei Spiele verpasst hat, zu der Besserung beigetragen. Wie wichtig dieser Niederländer für Schalke ist, hat das Spiel gegen Hamburger bestätigt, in dem er nämlich der beste Einzelspieler gewesen ist, obwohl er nur einmal und zwar aus dem Strafstoß getroffen hat. Trainer Stevens hat in diesem Spiel mit dem Finnen Pukki im Angriff überrascht, während Obasi und Farfan nicht dabei gewesen sind. Auch Draxler ist auf der Bank geblieben und Jurado hat gespielt, während alles andere wie erwartet gewesen ist. Papadopoulos ist kartenbedingt nicht dabei gewesen, aber er kommt jetzt rechtzeitig zurück, um auf der Position des Innenverteidigers Matipa, der in Enschede eine rote Karte bekommen hat und jetzt gesperrt ist, zu vertreten. Auch weiterhin sind die zwei verletzten Torwärter und auch Howedes nicht dabei, was ein großes Handicap ist. Er wird wieder von Uchida vertreten werden und wahrscheinlich wird auch Holtby die Gelegenheit vor Hoger bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Hildebrand – Uchida, Papadopoulos, Metzelder, Fuchs – J.Jones, Holtby – Jurado, Raul, Pukki – Huntelaar Werbung2012

Twente hat lange gut ausgesehen und es sah so aus, als ob sie in der Nationalliga unaufhaltsam Richtung des Meistertitels gehen würden, während sie in der Europaliga den großen Gegner eliminieren könnten. Sie haben Schalke zuhause überlistet, obwohl sie die Situation mit einem Spieler mehr auf dem Platz, in der letzten halben Stunde,  hätten besser ausnützen müssen. Da haben sie auch das einzige Tor erzielt und das hat sie wahrscheinlich nur dazu angeregt, alle Dilemmas schon im Hinspiel zu entscheiden. Aber sie haben offensichtlich zu viel Respekt vor Schalke gehabt und jetzt gehen sie mit einem minimalen Vorsprung nach Gelsenkirchen, wo Schalke sehr gefährlich ist. Wenn sie rausfallen, werden sie dem Hinspiel nachtrauern und wenn sie nicht die Meister von den Niederlanden werden, werden sie dem Spiel in Nimwegen, das sie am Sonntag gespielt haben, nachtrauern. Sie haben sechs Siege in Folge gehabt, eine tolle Abwehr, toreffizienten Angriff und dann hat NEC in nur 15 Minuten, Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit drei Tore erzielt und sie mit 3:1 bezwungen. Man hat gleich gedacht, dass Trainer McClaren eine kombinierte Aufstellung rausgeschickt hat, weil er bestimmte Spieler für dieses Spiel ausruhen lassen wollte, da auch die Meisterschaftspunkte sehr wichtig sind. Ein Blick auf die Aufstellung beweist, dass er das nicht gemacht hat, sondern sie haben einfach versagt. Im Unterschied zu Schalke, ist nur der Innenverteidiger Douglas, der gesperrt ist, nicht dabei gewesen, sowie Mittelfeldspieler Janssen aus dem gleiche Grund. Beide dürfen auf der „Veltins-Arena“ spielen und wahrscheinlich werden sie das auch tun und das bedeutet, dass die gleiche Aufstellung wie im Hinspiel und die vor kurzem PSV auswärts bezwungen hat, spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Twente: Mihailov – Cornelisse, Wisgerhof, Douglas, Rosales – Brama – Janssen, Fer – Chadli, O.John – de Jong

Das Problem von Schalke, das wir nicht erwähnt haben, ist, dass sie schwer zwei gute Spiele in Folge verbinden können. Deswegen besteht eine bestimmte Angst kurz vor diesem Spiel, obwohl Twente am Sonntag nicht gerade brilliert hat. Aber alles in allem, scheint es als ob Schalke dem Sieg näher ist, obwohl wir uns nicht so ganz sicher sind, dass der Sieg auch die Qualifizierung bedeuten wird, da das Ergebnis aus dem Hinspiel den Gästen genug Raum für Taktik lässt.

Tipp: Sieg Schalke

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei Expekt (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010