Tipp Europaliga: Glasgow Rangers FC – NK Maribor

uefaeuropaleagueDies ist ein Duell zweier Mannschaften, die vor ein paar Saisons sogar in der Champions League gespielt haben, Glasgow Rangers jedoch etwas öfters. Dieses Mal wird sich aber nur eine der beiden Mannschaften mit der Teilnahme an diesem etwas schwächeren Wettbewerb zufrieden geben müssen. Nach dem Hinspiel ist der slowenische Meister  im Vorsprung von einem Tor, aber das Ergebnis von 2:1 hinterlässt den Schotten sicher viel Freiraum und so hoffen sie auf Heimsieg, der sie in die Gruppenphase bringen wird. Beginn: 25.08.2011 – 20:30

Das wäre eigentlich das Mindeste, was der aktuelle schottische Meister nach dem Ausscheiden in der dritten Vorrunde der Champions League gegen den schwedischen Malmö für seine Fans tun könnte. Sie befinden sich jetzt auf dem guten Weg und das bestätigt die großartige Form ihrer Angreifer sehr gut. Am vergangenen Wochenende haben sie einen 3:0-Auswärtssieg gegen den zu diesem Zeitpunkt führenden Motherwell FC erzielt. Das war ihr dritter Auswärtssieg in Folge und zwar ohne kassiertes Gegentor. Im Moment befinden sie sich mit 10 gewonnenen Punkten auf dem ersten Platz in der Tabelle. Darüber hinaus haben sie ein Spiel weniger auf dem Konto, sodass der neue Trainer McCoist  mit der Leistung seiner Schützlinge in der Liga sehr zufrieden sein kann.  Auf der anderen Seite sind ihre Auftritte auf der internationalen Bühne eher schwach. Mit der Teilnahme an der Europaliga haben sie die Chance, die Saison zumindest teilweise zu retten. In dieser Begegnung werden alle Augen auf ihr Sturmduo Naismith-Jelavic gerichtet sein. Lafferty erholt sich langsam und wenn alles nach Plan laufen sollte, wird er auch auflaufen. Nach einer kurzen Pause werden Mittelfeldspieler McCulloch und Edu ins Team zurückkehren. In der Abwehr verlässt sich Trainer McCoist weiterhin auf die Neuzugänge Goian, Bocanegri und Wallace, obwohl sie in Maribor zwei Mal überspielt wurden. Im eigenen Stadion werden sie auf jeden Fall viel sicherer in der Abwehr sein und das wird ein gutes Zeichen für ihren Angriff sein, um noch engagierter zu spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Rangers: McGregor – Bocanegra, Broadfoot, Goian, Wallace – McCulloch, Davis, Edu, Ortiz – Naismith, Jelavić{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Mannschaft aus Maribor ist in dieser Saison sehr dominant in der nationalen Liga. Nach sechs Runden führen sie die Tabelle an. Bisher haben sie fünf Siege und ein Remis erzielt. Der letzte Triumph, den sie am vergangenen Wochenende gegen Mura verzeichnet haben, war sehr überzeugend, weil sie einen 6:0-Heimsieg gefeiert haben. Der Mittelfeldspieler Ibraimi und die Stürmer Volas und Velikonja haben jeweils zwei Treffer erzielt. Gerade Ibraimi und Velikonja waren die Torschützen im ersten Duell gegen Glasgow. Der Torwart Handanovic hatte ebenfalls einen großen Verdienst in diesem Spiel gehabt. Er hat nämlich sehr gut verteidigt. In dieser Saison hat er gezeigt, dass er mit den schwierigen Situationen sehr gut umgehen kann, weil sein Team nur im Gastauftritt der dritten Vorrunde gegen Maccabi Haifa eine Niederlage kassiert hat. Wir sollen noch erwähnen, dass sie in der letzten Runde die Mannschaft von Dudelange aus Luxemburg mit zwei sicheren Siegen eliminiert haben. Trainer Milanic kann mit der Leistung seiner Jungs im bisherigen Verlauf der Saison ziemlich zufrieden sein. Sie werden eine hervorragende Partie abliefern müssen, wenn sie sich die Teilnahme an der Europaliga sichern wollen. Ermutigend ist die Tatsache, dass sie keine größeren Probleme mit den Verletzungen haben.

Voraussichtliche Aufstellung Maribor: Handanović – Mejač, Arghus, Rajčević, Viler – Filipović, Ibraimi, Mertelj, Mezga – Volaš, Velikonja

Unabhängig davon, dass die slowenische Teams traditionell sehr defensiv in der Ferne spielen, wird ihnen in diesem Spiel kaum gelingen, die gewalttätigen Angriffe der Heimmannschaft zu stoppen. Die Gastgeber müssen den Rückstand aus dem ersten Spiel aufholen und deshalb glauben wir, dass ihr Sieg mit einem größeren Torunterschied ausfallen wird.

Tipp: Asian Handicap -1 Rangers

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,14 bei 188bet (alles bis 2,04 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010