uefaeuropaleagueDieses Spiel gehört zu den interessanteren Spielen, genauer gesagt zu denen, die auf keinem Fall entschieden sind. Alles steht noch offen und zwar nachdem Atletico im Hinspiel einen knappen Vorsprung geholt hat, aber begleitet von einem Auswärtstor von Hannover. Die spanischen Vertreter kommen also mit 2:1-Sieg in ein Stadion, indem noch keiner in dieser Saison den Sieg geholt hat, aber sie brauchen fürs Weiterkommen keinen Sieg. Am letzten Wochenende haben beide Teams jeweils einen Heimsieg geholt, wobei Atletico überzeugender war und Hannover hatte eine schwierigere Aufgabe. Beginn: 05.04.2012 – 21:05

Wenige Vereine der stärksten europäischen Ligen können damit angeben, dass sie zuhause kein einziges Spiel verloren haben. Hannoveraner haben wirklich viele Spiele in dieser Saison gespielt, da sie die Europaliga schon seit der Qualifikation spielen und auch in der Bundesliga haben sie 14 Spiele vor den eigenen Fans gespielt. Die Serie haben sie auch am Sonntag fortgesetzt, als sie die unangenehme Borussia M´gladbach bezwungen haben. Man sollte dazu erwähnen, dass sie zuhause öfters unentschieden gespielt haben. Der Sieg am Sonntag ist für Hannover nicht gefährdet gewesen, denn, als sie das Gegentor kassiert haben, lag Hannover 2:0 vorne, obwohl die Gäste ein paar Gelegenheiten in der Schlussphase des Spiels hatten. Trainer Slomka hat auch in diesem Spiel nicht zu sehr mit der Aufstellung experimentiert, obwohl die Stammspieler anscheinend langsam erschöpft sind. Von den erwarteten Spielern sind Schmiedebach und Stindl verletzungsbedingt nicht dabei gewesen und ins Mittelfeld ist Schulz reingerutscht. Slomka hat mutiger weise Ya Konan aufgestellt und damit ist Hannover sehr offensiv in diesem Spiel gewesen. Erwartungsgemäß ist der beste Torschütze Abdellaoue auf der Ersatzbank geblieben und hat erst in der Schlussphase die Gelegenheit zum Spielen bekommen. Es ist sehr gut gelaufen, denn M. Diouf und Ya Konan haben jeweils ein Tor erzielt und werden sicherlich auch in disem Spiel in der Angriffsspitze spielen. Schmiedebach und Stindl sollten sich erholt haben, aber einer von ihnen wird dann doch auf der Ersatzbank bleiben, um Platz für den Stürmer Ya Konan freizumachen.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Eggimann, Pogatetz, Pander – Pinto, Stindl – Rausch, Schlaudraff – Ya Konan, M.Diouf Werbung2012

Die Gäste sind mit dem momentanen Ergebnis vor dem Rückspiel in Hannover sicherlich nicht zufrieden, obwohl sie es sein sollten, da sie das Siegestor ganz in der Schlussphase des Spiels erzielt haben. Viel mehr Sorgen sollte ihnen ihr schlechtes Auswärtsspiel bereiten, obwohl das nicht für die Europaliga gilt, sondern für die Primera. Zuhause spielt Atletico nämlich viel besser und toreffizienter. Der Beweis dafür ist das Sonntagsspiel gegen den Stadtrivalen Getafe, das sie auf dem Vicente Calderon Stadion 3:0 für sich entschieden haben. Trainer Simeone hat für dieses Spiel ein paar Innenverteidiger ausgewechselt und Godin und Miranda haben sich ausgeruht. Auch Stürmer Adrian ist nicht dabei gewesen, weil von der ersten Minute an der Rückkehrer Diego im Mittelfeld gespielt hat. Das Szenario ist das Gleiche wie bei den vorherigen Spielen gewesen, in denen sie gewonnen haben und zu denen auch das Hinspiel gegen Hannover gehört. Wieder hat Falcao getroffen, von dem man es erwartet hat, aber auch der junge Mittelfeldspieler Salvio hat seine Serie von guten Partien und Toren fortgesetzt. Diego ist ebenfalls der Torschütze gewesen, was für einen Rückkehrer sehr wichtig ist. Simeone hat aber kurz vor dem Rückspiel ein paar Probleme. Kartenbedingt dürfen nämlich Gabi, Arda Turan und Juanfran nicht spielen. Die Abwesenheit von Juanfran ist vielleicht das größte Problem, da Silvio, der ebenfalls rechts außen spielt, verletzt ist. Deswegen kommt gezwungenermaßen Pere auf diese Position, anstatt Gabi wird Tiago oder vielleicht Asuncao spielen, während Turan wahrscheinlich von Adrian vertreten wird.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Courtois – L.Perea, Godin, Miranda, Filipe – Tiago, Mario Suarez – Salvio, Diego – Adrian, Falcao

Hannover spielt zuhause wirklich phantastisch. Für das Weiterkommen brauchen die 96er einen minimalen Sieg, aber ohne ein kassiertes Gegentor. Wir glauben nicht, dass sie das anstellen können, sondern eher dass sie mehrere Tore erzielen müssen, weil sie mindestens ein Gegentor zulassen werden. Das bedeutet, dass wir einen sehr interessanten und offensiven Fußballabend vor uns haben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010