Tipp Europaliga: Hannover 96 – Club Brugge KV

uefaeuropaleagueDas ist eines der Duelle bei dem es fast sicher ist dass nach diesem ersten Spiel nichts entschieden sein wird und dass die Entscheidung erst beim Rückspiel fallen wird. Die Mannschaften sind der Qualität nach sehr ähnlich, obwohl das deutsche Team natürlich ein leichter Favorit ist. Hannover hat ohne größere Probleme und nur mit einer Niederlage die Gruppenphase des Wettbewerbs überstanden und ist zweiter gewesen, während sie in der Bundesliga im oberen Tabellenteil sind. Club Brugge ist in der eigenen Gruppe auch zweiter gewesen, mit der gleichen Leistung. Aber sie haben bis zur letzten Runde um die Platzierung gefürchtet, während sie in der Meisterschaft in letzter Zeit großartig spielen und auf dem zweiten Tabellenplatz sind. Diese Tams haben sich bis jetzt im Rahmen der europäischen Klubs nicht getroffen. Beginn: 16.02.2012. – 21:05

Hannover hat die zweite Bundesligarunde ungefähr so angefangen wie sie den meisten Teil der Herbstsaison gespielt haben. Sie gewinnen schwer, verlieren aber auch noch schwerer. Jetzt sind sie in der heimischen Meisterschaft mit sogar zehn Remis Rekordhalter und zwei haben sie auch in der Gruppenphase der Europaliga. Sie sind immer noch eine von den zwei Mannschaften der Bundesliga die zu Hause noch nicht besieg worden sind und auch in der Europaliga haben sie keine Neiderlage erlitten. Das Problem haben wir schon genannt und das sind die Remis, von denen es genauso viele gibt wie Siege. In den vier Runden der Fortsetzung haben sie jeweils zwei Siege und zwei Remis. Alle Spiele sind fest und mit wenigen Toren gewesen. Beide Siege, gegen Nürnberg zu Hause und Hertha zu Gast sind mit jeweils 1:0 passiert, während sie in der letzten Runde das Remis in Mainz durch das Tor des Reservespielers Sobiecha in den letzten Spielminuten erreicht haben. Was die Aufstellung betrifft, sind sie lange ohne den Stürmer Ya Konan gewesen, der mit der Elfenbeinküste in Afrika gewesen ist. Sie haben aber dafür Mame Diouf aus Senegal gekauft, der sich schon als Paar mit dem besten Schützen des Teams Abdellaoue aufgedrängt hat. Auch der Innenverteidiger Pogatetz ist nicht da, aber auch er wird mehr als gut von Eggimann ersetzt. Für dieses Spiel wird auch der linke Außenspieler C. Schulz bereit sein, wahrscheinlich nur für die Reservebank, während Trainer Slomka den Mittelfeldspieler Lala suspendiert hat.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Eggimann, Haggui, Pander –  Pinto, Stindl – Rausch, Schlaudraff – M.Diouf, Abdellaoue Werbung2012  

Die Mannschaft von Club Brugge gehört momentan definitiv zu den Mannschaften, die man als Gegner besser umgehen sollte. In der belgischen Meisterschaft zeigen sie eine tolle Form und haben vier Siege hintereinander verbucht. Dank denen sind sie bis zum zweiten Tabellenplatz gekommen. Das sind nicht irgendwelche Siege, sonder überzeugende mit nur zwei kassierten Toren. Am Sonntag haben sie Gent zu Gast mit 3:1 besiegt. Davor haben sie GBA mit 5:1 besiegt, während sie Mons und Lokeren überzeugend und ohne ein kassiertes Tor besiegt haben. Interessant ist, dass sie den zweiten Saisonteil mit zwei unerwarteten Niederlagen gestartet haben und zwar einer überzeugenden von 3:0 gegen Anderlecht, sowie einer zu Hause mit 0:1 gegen Mechelen. Das bedeutet dass sie kein Tor verbucht haben. Sie legen viel Hoffnung in ihren Trainer Christoph Daum, der den deutschen Fußball hervorragend kennt. In der Pause haben sie noch Verstärkung geholt und zwar zwei Stürmer, Bakenga und Bacca, sowie Innenverteidiger Figueras und verkauft haben sie gerademal Dirar. Jetzt hat der beste Schütze des Teams Akpala, der bei den letzten drei Matches getroffen hat, großartige Partner im Angriff. Figueras hat sich schon auf der Position des Innenverteidigers bewiesen und spielt sehr gut. Daum verändert in den letzten drei Matches sehr wenig. Er hat nur im Mittelfeld kleine Veränderungen vorgenommen, wobei es ziemlich gewiss ist, dass in Hannover die gleiche Mannschaft rauslaufen wird, die am Sonntag ohne Probleme Gent besiegt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Club Brugge: Jorgačević – Hoefkens, Donk, Figueras, Stenman – van Acker, Zimling – Bakenga, Vasquez, Refaelov – Akpala

Hannover ist in diesem ersten Match doch im Vorteil, wenigstens wegen der Tatsache dass sie auf eigenem Terrain noch nicht besiegt worden sind. Wahrscheinlich werden sie es jetzt auch nicht sein, aber da ist auch die Gefahr vor einem Remis, den sie sehr oft verbuchen. Wichtig ist zu sagen dass Brugge in der Gruppenphase der Europaliga zu Gast nicht besiegt worden ist. Alles in allem ist es irgendwie am sichersten in diesem Match auf eine kleinere Toranzahl zu tippen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010