Tipp Europaliga: Hannover 96 – Standard Liege

uefaeuropaleagueMan kann ruhig sagen dass die Saison für diese zwei Mannschaften schon abgerückt ist, da sie neben den Meisterschafts- auch schon ein paar Europaspiele gespielt haben. Besonders Standard der erst bei den Champions League Qualifikationen gespielt hat und dann als sie es nicht geschafft haben auch beim Playoff der Europaliga. Hannover hat etwas weniger gespielt und zwar nur die Playoffs der Europaliga. Auch bei der Meisterschaft hat Standard ein Match mehr gespielt. Gemeinsam ist ihnen dass sie nur einmal in den Meisterschaften ihrer Länder besiegt worden sind und sie ohne Niederlage auf eigenem Terrain sind. Das ist ihr erstes direktes Duell.  Beginn: 15.09.2011. – 19:00

Hannover hat die Saison in großem Stil angefangen, aber dann hat diese Form immer mehr nachgelassen. Definitiv haben sie am Samstag in Stuttgart versagt als sie glatt mit 3:0 besiegt worden sind. Das ist die erste Niederlage in dieser Saison in allen Wettbewerben für Hannover gewesen, also könnte man behaupten dass sie von Stuttgart bis Stuttgart dauern, da sie die letzte Niederlage in der letzten Meisterschaft genau in der „Mercedes-Benz-Arena“ erlebt haben. Das hätte man irgendwie erahnen können, weil sie am Anfang zwei Meisterschaftssiege hatten, einen im Cup und einen in der Europaliga. Dann haben sie bei Sevilla unentschieden gespielt, dann zwei Mal hintereinander auch in der Meisterschaft und logisch folgte die Niederlage. Und nicht nur das. Das ist auch das erste Spiel gewesen wo sie mehr als ein Tor kassiert haben und das erste in dem sie keinen Treffer verbucht haben. Vom Saisonanfang haben sie in der gleichen Aufstellung gespielt und erst in Stuttgart wurden sie wegen Verletzungen dazu gezwungen. Es scheint als ob das eine wirklich wichtige Veränderung gewesen ist. Wegen einer Verletzung konnte der beste Spieler dieser Saison Abdellaoue nicht mitspielen und somit sind sie automatisch ohne ein erzieltes Tor geblieben. Interessant ist das sein Ersatz, der beste Spieler aus letzter Saison Ya Konan gewesen ist, aber es ist offensichtlich dass er nicht in der besten Form ist. Es ist fraglich ob Abdellaoue für Standard bereit sein wird. Er wird wahrscheinlich auf der Bank anfangen. Pander wird vielleicht C. Schulz ersetzen, der am Samstag am meisten versagt hat. Den Rest des Teams wird Trainer Slomka wahrscheinlich nicht ändern.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Pander – Pinto, Schmiedebach – Stindl, Rausch – Schlaudraff, Ya Konan.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Standard sieht in dieser Saison solide aus, obwohl das nicht die alte Mannschaft ist, was überhaupt nicht wundert, da sie diesen Sommer hauptsächlich die besten Spieler verkauft und viele schwächere gekauft haben. Am Ende haben sie auch den besten Spieler, Defour an Porto verkauft. Interessant, davor haben sie auch einen großen Star Witsel einem anderen portugiesischen Riesen und zwar Benfica verkauft. Diese Entscheidung haben sie dann in der zweiten Vorrunde der Champions League teuer bezahlt, als Zürich sie eliminiert hat. In den Playoffs der Europaliga haben sie es dann doch geschafft Helsingborg zu überqueren und jetzt befinden sie sich in dieser Gruppenphase. Mit viel Anstrengung haben sie auf eigenem Terrain gefeiert, aber zu Gast haben sie ohne Probleme 3:1 gespielt und somit sind sie insgesamt besser gewesen. Was die Meisterschaft betrifft sind sie auf eigenem Spielfeld perfekt, aber ohne Siege bei den Gastspielen. Die einzige Niederlage bis jetzt haben sie bei Gent erlebt und bei Mons und Germinal haben sie unentschieden gespielt, während sie zu Hause drei Siege gefeiert haben. Hier ist etwas interessantes was Standard betrifft. Sie haben insgesamt zehn Spiele in allen Wettbewerben gespielt und immer haben sie nur drei Ergebnisse gehabt und zwar 3:1, 1:0 und 1:1. Das Ergebnis von 3:1 ist sogar vier Mal vorgekommen, wobei es ein Mal eine Niederlage gewesen ist. Am Samstag mussten sie sich zu Hause gegen Westerlo sehr anstrengen und erst nach dem Elfmeter, zwei Minuten vor dem Ende, haben sie gefeiert. Trainer Riga hat bestimmte Probleme mit der Aufstellung. Der Stürmer der aus Valencia gekauft wurde, Gonzalez und der senegalische Mittelfeldspieler Camar spielen nicht. Der teuerste Spieler, Stürmer Tchite ist nicht in der besten Form, was Standard die Arbeit in diesem Spiel wirklich erschweren wird.

Voraussichtliche Aufstellung Standard: Bolat – Opare, Ciman, Felipe, Pocognoli – Belhocine – Berrier, Buyens, van Damme – Leye, Tchite.

Auch neben der Meisterschaftsniederlage am Samstag ist Hannover der Favorit in diesem Match. Ein wenig hat sie auch die Erschöpfung eingeholt, da immer die gleiche Mannschaft spielt und sie haben in dieser Saison schon ziemlich viel gespielt. Jetzt sind sie aber die Gastgeber und Standard ist kein Bundesligakaliber. Da Abdellaoue fraglich ist, ist es vielleicht an der Zeit dass der etwas schwächere Ya Konan zu spielen anfängt. Standard wird versuchen irgendeine „Null“ rauszuholen, aber unserer Meinung nach sehr schwer.

Tipp: Sieg Hannover

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei hamsterbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010