uefaeuropaleagueDieses Inselderby erregt sicherlich eine große Aufmerksamkeit aller Fußballliebhaber, vor allem da es ihr erstes gegenseitiges Duell in den letzten drei Jahrzehnten ist. Die Engländer sind trotzdem die großen Favoriten, weil sie einen viel besseren Spielkader haben, mit dem sie im letzten Jahr sogar bis zum Viertelfinale der Champions League gekommen sind. Die Mannschaft von Heart wirkt dagegen in dieser Saison viel schlechter als letztes Jahr, als sie bei der schottischen Meisterschaft dritten Platz erreicht haben. Beginn: 18.08.2011 – 20:45

Die Gastgeber aus Edinburgh erwarten nämlich dieses große Duell nach einem ziemlich schwachen Start in der Nationalliga, wo sie in den ersten vier Runden nur jeweils einen Sieg und ein Remis verzeichnet haben, während sie zwei Mal besiegt worden sind. Damit kommen sie nur auf den achten Platz in der Tabelle. Genau dieser erste Fehler, als sie in der zweiten Runde zuhause gegen Dundee United besiegt worden sind, hat den ehemaligen Trainer Jefferies den Job gekostet. Anstatt ihm wurde dann der junge Portugiese Paulo Sergio geholt. Er hat gleich einen etwas offensiveren Spielstil aufgedrängt, der ihnen dann auch den Sieg von 4:1 in der dritten Vorrunde der Champions League gegen den ungarischen Paks gebracht hat. Damit haben sie auch das Weiterkommen in die Playoffs gesichert, da sie erste Begegnung mit einem Remis geendet hat. Danach haben sie dann in der Meistershaft beim Gastspiel gegen Motherwell verloren. Dann aber haben sie am letzten Wochenende ihre Fans mit einem überzeugenden Triumph von 3:0 zuhause gegen die Mannschaft von Aberdeen erfreut. Bei dieser Begegnung hat der Neuzugang Sutton brilliert, der sogar zwei Treffer verbucht hat, während der Dritte das Werk seines Kollegen aus dem Angriff, Novikovas gewesen ist. Diese Litauer hat sich aber etwas später verletzt und wird wahrscheinlich das Match gegen Tottenham auslassen. Das ist aber nicht das Leidensende von Trainer Paulo Sergio, weil noch ein Stammspieler und zwar Mittelfeldspieler Jonsson wegen einer Verletzung etwas früher das Spielfeld verlassen musste. Schon von früher sind auch noch ihre vielleicht besten Spieler aus der letzten Saison nicht dabei, Stürmer Ellito und Mittelfeldspeiler Driver. Anderseits ist in das erste Team der erholte Skacel zurückgekommen, dessen Erfahrung im Mittelfeld für die Mannschaft von Heart von großer Bedeutung sein sollte. Da wird sich wahrscheinlich auch der größte Kampf bei diesem Duell auch austragen.

Voraussichtliche Aufstellung Heart: Kello – Hammil, McGowan, Zaliukas, Grainger – Mrowiec, Black, Stevenson, Skacel – Sutton, Templeton{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Da am vergangenen Wochenende ihr Duell der ersten Runde gegen Everton wegen den Unruhen in London abgesagt wurde, ist für die Fußballer von Tottenham das hier das erste offizielle Spiel dieser Saison. Das könnte vielleicht auch ihr einziges Handicap im Duell gegen Heart sein. Aber wenn man sich ihre Partien, die sie in den Vorbereitungen gespielt haben,  anschaut, hat der erfahrene Fuchs Redknapp die Mannschaft für die neue Saison toll vorbereitet. Auch wenn sie sich immer noch nicht sicher sind ob sie ihren besten Spieler Modric behalten werden. Natürlich ist mit ihm in der Mannschaft Everton auf dem Mittelfeld viel stärker. So haben auch andere Stars der Spurs, wie van der Vaart und Crouch gemeint, dass sie im Falle des Verkaufs des kleinen Kroaten die Mannschaften ebenfalls verlassen würden. Sie glauben nicht dass sie dann weiterhin mit den anderen Mannschaften aus der Spitze der Premier League konkurrieren können. Wir werden uns aber dieses Mal nicht mit den Spekulationen abgeben, sondern werden nur andeuten dass es nicht so viele Veränderungen bei den Hotspurs gegeben hat, was bedeutet dass sie wieder sehr gefährlich sein sollten und zwar vor allem nachdem sich Bale, van der Vaart und Defoe  erholt haben. Was diese minimalen Veränderungen betrifft ist nur aus Aston Villa der erfahrene Torwart Friedel gekommen, während gleichzeitig ein paar Spieler, die ausgeliehen wurden, zurückgekommen sind. Viele von ihnen haben aber sehr schnell wieder neue Engagements gefunden. Definitiv sind nur Stürmer Keane, Mittelfeldspieler O´Hara und Innenverteidiger Woodgate gegangen, während bei der Begegnung mit den Hearts Trainer Redknapp auch noch mit dem verletzten Innenverteidiger King und den Mittelfeldspielern Sandro und Pienaar nicht rechnen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Gomes – Ćorluka, Dawson, Bassong, Assou-Ekotto – Palacios, Modrić – Lennon, van der Vaart, Bale – Crouch

Der Qualitätsunterschied zwischen diesen zwei Mannschaften ist so offensichtlich, dass sogar das heimische Terrain für die Mannschaft von Heart keinen Vorteil bedeutet. Sie sollte unserer Meinung nach sogar zufrieden sein wenn sie nicht irgendeine Katastrophe bei dieser Begegnung erlebt.

Tipp: Sieg Tottenham

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei gamebookers (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Trotzdem könnte es doch passieren dass die Schotten, durch den Beistand ihrer Fans und neben der ständig schlechten Abwehr von Tottenham auch zu einem Treffer kommen, aber anderseits sollte so etwas die Stürmer der Hotspurs noch mehr dazu motivieren, ihr Netz ganz auszufüllen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,97 bei 188bet (alles bis 1,87 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010