uefaeuropaleagueBeim Duell dieser beiden Teams ist es mehr als klar wer der Favorit fürs Weiterkommen in die Gruppenphase ist, aber trotzdem sollte dieses erste Spiel viele Ungewissheiten bieten. Alles wird von Schalke abhängen der zwei unterschiedliche Gesichter bei der Bundesliga-Eröffnung gezeigt hat, während auch der Gastgeber zwei Gesichter hat. Wenn man die Stärke der finnischen Liga kennt, wundert das überhaupt nicht, aber es wird eine Überraschung sein wenn Schalke wieder versagt. Beginn: 18.08.2011 – 18:30

Die Meisterschaft in Finnland befindet sich schon in der Endphase. Sie spielen im Sommer und im Winter ruhen sie aus, was manchmal in der frühen Phase der Qualifikationen für die europäischen Wettbewerbe von Vorteil sein kann. Aber trotzdem ist die Bewertung realer, das HJK Helsinki solange stark und mächtig ist, bis er auf einen etwas stärkeren Gegner trifft. Da zeigt sich gleich die ganze Beschränktheit dieser Mannschaft und es wird viel klarer wie schwach das finnische Spiel eigentlich ist. Dort ist Helsinki auf dem ersten Platz mit tollen Ziffern. Neun Punkte mehr als der erste Verfolger, nur drei Niederlagen in 20 Runden und interessant ohne einen einzigen Remis, nur 14 kassierte Gegentore und ein toller Torunterschied. Wenn wir uns auch die zweite Qualifikationsrunde der Champions League ansehen, sieht das auch weiterhin toll aus. Sie haben Bangor City mit 0:3 in den Gästen besiegt und sogar 10:0 zuhause. Aber dann ist die „Ernüchterung“ gekommen und zwar Dinamo aus Zagreb. Zwei Matches und zwei Niederlagen von einer Mannschaft die gut, aber nichts Besonderes ist. So sind sie dazu gezwungen, diese letzte Vorrunde der Europaliga zu spielen, wo auf sie erst recht ein Gegner wartet der in die europäische Spitze gehört. Das was sie real erwarten können ist nur ein eine würdevolle Abwehr und nichts mehr. Sie haben keinen besonderen Spieler der individuell etwas anstellen könnte, aber man sollte doch einen erwähnen. Für diese Mannschaft spielt der legändere Jari Litmanen, der zur seiner Zeit ein großer Star gewesen ist, aber jetzt ist er 40 Jahre alt und natürlich kann auch er kein Wunder hervorbringen. Nach der Elimination gegen Dinamo hat Helsinki noch drei Siege in der Meisterschaft erreicht, aber vor diesem Match bedeutet das fast gar nichts.

Voraussichtliche Aufstellung Helsinki: Wallen – Ring, Rafinha, Lindstrom, Sumusalo – Riihilahti, Bah, Zeneli, Sorsa, Pukki, Sadik.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Für die Mannschaft von Schalke ist es immer noch schwer die richtige Benotung abzugeben. Nach der Beurteilung des letzten Spiels, kann man sagen dass sie angefangen haben großartig zu spielen. Der Gegner ist aber Köln gewesen, der in großen Problemen steckt und das Endergebnis von 5:1 zeigt ein etwas „schiefes“ Bild, da Köln erst geführt hat und in der Halbzeit war es 1:1. Wenn wir dem noch den sehr schlechten Auftritt in Stuttgart in der ersten Runde dazugeben, dann ist das alles insgesamt gar nicht so toll. Es stellt sich die Frage ob der mehr als überzeugende Sieg von 11:1 im Cup gegen Teningen noch erwähnenswert ist. Aber wenn wir das 10:0 von Helsinki erwähnt haben dann sollten wir das hier auch. Aber vielleicht ist dieses Cupspiel der beste Vergleich, da die Bundesligagegner weitaus stärker sind als die Finnen und es ist schwer demnach etwas zu beurteilen. Trotzdem ist es am besten, man schaut sich den Spielkader des Teams aus Gelsenkirchen an und alles wird klar. Dieser Gegner dürfte gar kein Problem darstellen, sogar auch nicht in dem ersten Gastspiel. Deswegen sollte sich Schalke ausschließlich sich widmen, aber da ist das Hauptthema und zwar das Angebot aus dem englischen Blackburn für Raul und das könnte sie ein wenig aus dem Gleis rauswerfen. Raul hat wirkungsvoll bei Köln einen getroffen und ist großartig gewesen, aber er wurde von dem Holländer Huntelaar überschattet, der mit drei Toren endlich seinen wahren Wert gezeigt hat und zwar vielleicht das erste Mal seitdem er aus Mailand geholt wurde. Der neue auf der Liste der Verletzten ist Metzelder und da sind noch Kluge, Farfan und Escudero. Sie haben genug Spieler und diese Ausfälle sollten, vor allem bei Helsinki gar kein Problem darstellen. Vielleicht wird Rangnick ein paar von den Spielern aus dem ersten Team sogar ausruhen.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Fahrmann – Hoger, Howedes, Papadopoulos, Fuchs – Matip, Holtby – Moravek, Draxler – Raul, Huntelaar.

Wir haben schon gesagt wer der absolute Favorit ist und es bleibt nur die Frage ob sie das in der Hauptstadt Finnlands gleich in voller Menge demonstrieren werden oder ob sie hier ein wenig taktieren und alles auf eigenem Terrain regeln werden. Da sie immer noch ein wenig unsicher sind und sie ein wenig enttäuscht haben, ist für sie jedes Spiel wichtig um das Selbstbewusstsein und das Vertrauen bei den Fans zu erlangen. Deswegen werden sie schon in diesem Match versuchen alles mit einem Sieg zu regeln.

Tipp: Asian Handicap -1 Schalke

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,77 bei bet365 (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010