uefaeuropaleagueWie wir es schon erwartet haben, ist nach den 90 Minuten in Lissabon nicht mal annähernd die Entscheidung gefallen, wer von diesen zwei Mannschaften ins Halbfinale der Europaliga geht. Die Verantwortung dafür trägt hauptsächlich der Mittelfeldspieler der Gastmannschaft Cleiton, der in der letzten Spielminute einen Treffer erzielt hat und somit den Vorsprung von Sporting auf 2:1 verringert hat. Dieses Ergebnis kündigt also ein aufregendes Spiel in dem kalten Kharkiv an, wo die Gastgeber traditionsgemäß etwas offensiver spielen, während von den Gästen ebenfalls ein offensives Spiel erwartet wird, genau wie im Achtelfinale gegen Manchester City. Beginn: 05.04.2012 – 21:05

Die Gastgeber haben jetzt sicherlich einen leichten psychologischen Vorsprung und zwar wegen diesem Treffer von Cleiton in der Schlussphase. Somit brauchen sie um weiterzukommen nur einen Treffer. Aber ihr Trainer Markevich hat ausgesagt, dass sie sich auf keinen Fall nur auf ein Tor basieren sollten, da die Portugiesen bis jetzt bewiesen haben, dass sie sehr gefährlich aus den Konterangriffen sein können und Metalist sollte sich deswegen mit einer klareren Führung absichern. Das ist natürlich leichter gesagt als getan, aber Metalist hat im Achtelfinale gegen Olympiacos gezeigt, dass eine gewisse Angriffsqualität vorhanden ist. Dabei denken wir vor allem an die sehr starkbesetzte Ersatzbank, die auch für die Qualifizierung in die nächste Runde der Ukrainer entscheidend gewesen ist. Anderseits wird ihre Abwehr mit den schnellen Stürmern von Sporting sicherlich vor große Herausforderungen gestellt werden. Deswegen hat Trainer Markevich am letzten Wochenende die meisten Spieler des ersten Teams ausgeruht, um so fit und konzentriert wie möglich für dieses Spiel zu sein. Das hat ihn aber zwei Heimpunkte gekostet, da sie gegen Kryvbas nur unentschieden gespielt haben. Das bereitet ihnen aber keine Sorgen, da sie fünf Runden vor dem Saisonende schon den dritten Tabellenplatz gesichert haben, während das führende Duo Dynamo Kiew und Shakhtar sowieso weit im Voraus ist. Das bedeutet also, dass sie all ihre Kräfte auf die Europaliga gerichtet haben, wo sie ziemlich große Erwartungen haben, die berechtig sind, da sie einen guten Spielkader besitzen, der hauptsächlich von den südamerikanischen Spielern und ein paar ukrainischen Nationalspielern besteht. Dieses Spiel wird nur der verletzte Verteidiger Fininho verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung Metalist: Goryainov – Villagra, Gueye, Torsiglieri, Obradović – Edmar, Torres – Sosa, Xavier Cleiton, Taison – Cristaldo Werbung2012

Genau wie Metalist hat auch Sporting in der Nationalliga keine großen Sorgen, da sie zusammen mit Maritimo den vierten und fünften Tabellenplatz besetzen, der in der nächsten Saison in die Europaliga führt. Hinter dem führenden Trio hängen sie sogar 10 Punkte hinterher, was in den letzten fünf Runden nicht mehr aufzuholen ist. Somit sind sie völlig auf die Europaliga fokussiert, vor allem wenn man bedenkt, dass sie in der vorherigen Runde einen der Favoriten, Manchester City eliminiert haben. In diesem Doppelspiel gegen City haben sie viel Glück gehabt, aber man kann ihren Auftritt auf dem Etihad Stadion, wo sie übrigens eine 2:3-Niederlage kassiert haben, kurz vor dem Auswärtsspiel in Kharkiv als sehr motivierend beschreiben. Dieses Rückspiel treten sie mit einem minimalen Vorsprung von zwei Toren an. Also können wir sicherlich eine ähnliche Taktik wie gegen die Citizens aus Manchester erwarten und das bedeutet dann ein etwas kompakteres Spiel im Mittelfeld, während sie über die schnellen Flügelspieler Izmailov und Capela, sowie den jungen Stürmer van Wolfswinkel ständig Gefahr auf den gegnerischen Torwart ausüben werden. Neben diesen erwähnten Spielern hat Trainer Sa Pinto auf der Ersatzbank noch ein paar großartige Lösungen für den Angriff. Dabei denken wir vor allem an Jeffren und Carrill, die mit ihrer Schnelligkeit für eine bestimmte Frische in der Schlussphase des Spiels sorgen könnten und zwar als es am nötigsten ist. Man sollte ebenfalls erwähnen, dass Sporting seine Spieler in der letzten Meisterschaftsrunde ausgeruht hat, aber trotzdem wurde ein Auswärtssieg bei Leiria geholt. In diesem Spiel kann Sa Pinto neben den von früher verletzten Innenverteidiger Onyewu und Rodriguez, sowie Mittelfeldspieler Rinaudo und Pereirinho kartenbedingt noch mit dem Mittelfeldspieler Carrica nicht rechnen. Seinen Platz wird dann der junge Andre Santos besetzen.

Voraussichtliche Aufstellung Sporting: Rui Patricio – Joao Pereira, Polga, Xandao, Insua –Andre Santos, Schaars – Izmailov, Fernandez, Capel  – van Wolfswinkel

Wir haben schon in der Einleitung gesagt, was wir in dieser Begegnung erwarten und zwar eine offensive und aggressive Spielweise auf beiden Seiten, die angesichts des Ergebnisses aus dem Hinspiel sicherlich auch dieses Mal torreich sein sollte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei Unibet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010