Tipp Europaliga: PAOK Thessaloniki – Tottenham Hotspurs

uefaeuropaleagueDas ist ein Duell zwischen zwei Mannschaften die auch im letzten Jahr an den europäischen Wettbewerben teilgenommen haben. Der englische Vertreter hat besonders großen Erfolg gefeiert indem er sogar bis zum Viertelfinale der Champions League gekommen ist, aber gerade diese Auftritte auf zwei Seiten haben ihn einer schlechteren Platzierung in der Nationalmeisterschaft gekostet. Deswegen müssen sie sich in dieser Saison mit der Teilnahme in der Europaliga zufriedengeben. Beginn: 15.09.2011. – 19:00

Im Gegensatz zu den Engländer sind die Griechen letztes Jahr in der Champions League in der dritten Vorrunde steckengeblieben, wo der holländische Ajax besser gewesen ist. Dann haben sie aber eine große Überraschung veranstaltet als sie in den Playoffs der Europaliga den favorisierten Fenerbahce eliminiert haben. Dass das kein Zufall gewesen ist haben auch ihre tollen Partien in der Gruppenphase bewiesen, wo sie sogar drei Siege, zwei Remis und nur eine Niederlage hatten. Das hat sie auch in die K.O. Runde gebracht wo sie dann vom CSKA aus Moskau aufgehalten wurden. Was die Nationalmeisterschaft betrifft, sind sie da auf dem soliden vierten Platz gelandet, was bedeutet hat dass sie diese Saison in der Europaliga von der dritten Vorrunde aus starten müssen. Mit zwei Siegen haben sie erst Valerenga aus Norwegen eliminiert und dann in den Playoffs auch die ukrainische Karpaty, gegen die sie einen Heimsieg und ein Remis zu Gast verbucht haben. Die Mannschaft verliert übrigens ganz schwer auf eigenem Spielfeld. Wir müssen aber in Betracht ziehen dass die gesamte Wirtschaftskrise, die diesen Sommer Griechenland eingefangen hat, große Spuren auch auf die Sportklubs hinterlassen hat. Sie sind somit ohne paar beste Spieler geblieben und gegen den ziemlich starken Tottenham würde sogar ein Punkt für sie einen großen Erfolg darstellen. Sie werden sich auf dem Terrain genauso anstellen und das bestätigt auch die angekündigte Aufstellung von Trainer Bolonija, wo nur Salpingidis im Vordergrund sein wird, während von den fünf Mittelfeldspielern nur Vieirinha und Georgiadis etwas offensivere Aufgaben haben werden. In der griechischen Meisterschaft sind übrigens bis jetzt nur zwei Runde gespielt worden und PAOK hat einen Sieg und eine Niederlage.

Voraussichtliche Aufstellung PAOK: Krešić – Etto, Contreras, Malezas, Lino – Balafas, Arias, Fotakis – Georgiadis, Vieirinha – Salpingidis{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wir haben schon gesagt dass die Hotspurs, letztes Jahr in ihrem Debütauftritt, bei der Champions League phänomenalen Erfolg verbucht haben. Somit werden sie auch in dieser Saison als einer der Favoriten für den Titel der Europaliga gelten. Natürlich stellt sich da wieder die Frage ob sich das alles lohnt, sich für diese nicht so geschätzte Trophäe zu bemühen, aber Trainer Redknapp hat angedeutet dass er diese Saison versuchen wird seine Mannschaft so viel wie möglich zu rotieren, um somit auf beiden Seiten im selben Rhythmus spielen zu können. Deshalb haben sie auch vor dem Ende der Transferzeit zu sich den erfahrenen Mittelfeldspieler Parker und Stürmer Adebayor geholt. Sie haben schon letztes Wochenende, in ihrem ersten Auftritt für die Hotspurs gezeigt, dass sie eine große Verstärkung sein werden, da sie vielleicht am verantwortlichsten dafür gewesen sind dass ihr Team das erste Mal in der englischen Premiership gesiegt hat. Nachdem ihr Match gegen Everton wegen den Unruhen in London verschoben wurde, haben sie in den nächsten zwei Begegnungen gegen den Zweier aus Manchester wahre Erniedrigungen erlebt, weil sie sogar acht Tore kassiert haben und zwar kurz vor dem Beginn der Europaliga. Auch in diesem Wettbewerb mussten sie schon zwei Matches gegen die Heart aus Schottland spielen, aber schon in der ersten Begegnung zu Gast haben sie mit 5:0 gefeiert. Somit haben sie beim Rückspiel mit einer kombinierten Aufstellung die Arbeit leicht vollbracht und ein Spiel ohne Tore gespielt. Trainer Redknapp wird, dieser Erfahrung nach die erste 11 gegen PAOK wahrscheinlich nicht verändern, vor allem da er mit den verletzten Innenverteidigern Dawson, King und Gallas, sowie Mittelfeldspielern Sandra, Pienaar und van der Vaart nicht rechnen kann. Van der Vaart ist übrigens für die Auftritte in der Europaliga nicht registriert.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Friedel – Walker, Bassong, Kaboul, Assou-Ekotto – Lennon, Parker, Modrić, Bale – Defoe, Adebayor 

Wir haben schon gesagt dass die Mannschaft von PAOK auf eigenem Terrain schwer verliert, aber dieses Mal empfangen sie eine etwas bessere europäische Mannschaft, die sich nach dem Debakel gegen den Zweier aus Manchester nach guten Ergebnissen sehnt. Also werden sie in Thessaloniki ganz sicher gewinnen wollen, während die traditionell harten Griechen auch dieses Mal wahrscheinlich versuchen werden wenigsten unbesiegt zu bleiben.

Tipp: Asian Handicap 0 Tottenham

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010