uefaeuropaleagueHier haben wir nach 15 Tagen wieder ein Derby der Gruppe A, in dem der russische Vertreter Rubin Kazan und der englische Tottenham Hotspurs die Kräfte messen werden. Tottenham hat im ersten Match, mit einer kombinierten Aufstellung vor den eigenen Fans 1:0 gefeiert. Auf diese Weise sind die Hotspurs zu diesem siebten Punkt gekommen, mit dem sie die zweite Runde fast gesichert haben. Also können sie am Donnerstag ziemlich entspannt spielen, im Gegensatz zu ihren Gegnern, die die Punkte unbedingt brauchen, da sie um den zweiten Platz mit dem griechischen PAOK, der momentan einen Punkt mehr hat, kämpfen müssen. Beginn: 03.11.2011. – 18:00

Die russische Mannschaft hat auch in London eine ziemlich gute Partie dargelegt. Sie sind aber im Endspiel nicht genug konzentriert gewesen, während auch ihre Abwehr nicht vorsichtig gewesen ist und am Ende haben sie mit gebeugtem Kopf das White Hart Lane Stadion verlassen. Jetzt ist die Situation ganz anders, da sie vor den eigenen Fans spielen, wo sie selten Punkte verlieren. Das haben in den vergangen Jahren die Mannschaften wie Barcelona und Inter Mailand auf eigener Haut gespürt, während sie es mit den etwas schwächeren Mannschaften ziemlich leicht gehabt haben. Das hat ihnen auch viele guten Ergebnisse gebracht aber auch den Respekt von den Gegnern. Also wird auch die verjüngte Mannschaft aus London sicher viele Probleme haben die Gastgeber aufzuhalten. Aber Trainer Berdyev wird auch dieses Mal sicher nicht zu offensiv von der ersten Minute an anfangen, weil er als Fachmann bekannt ist, der als erstes Disziplin und Geduld im Spiel liebt und da ihm viele gute Mittelfeldspieler zu Verfügung stehen, wird er sicherlich viel kombinieren. Daraus sollte sich dann am Ende dann hier und da eine Gelegenheit für einen Treffer ergeben. Auch in der Nationalliga befinden sie sich übrigens in guter Form. In den letzen sechs Runden haben sie jeweils drei Siege und Remis verbucht. Somit befinden sie sich eine Runde vor dem regulären Saisonende auf dem sechsten Platz, mit keinem zu großen Rückstand hinter den führenden Mannschaften. Was die Ausfälle betrifft, nicht dabei sind auch weiterhin die verletzten Mittelfeldspieler Carlos Eduardo und Stürmer Martins, während auch die Auftritte der schwachen Verteidiger Ansaldi und Kuzmin fraglich sind.

Voraussichtliche Aufstellung Rubin: Ryzhikov – Kaleshin, Navas, Sharonov, Bochetti – Natkho – Ryazantsev, Karadeniz, Noboa, Kasaev – Valdez{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wir haben schon in der Einleitung gesagt dass die Gastmannschaft, genau wie in den drei vorherigen Matches der Europaliga, auch in Kazan mit einer veränderten Mannschaft spielen wird. Auch Trainer Redknapp hat vor diesem Wettbewerb in der Gruppenphase ausgesagt, dass er seine wichtigsten Spieler vor allem für die viel anstrengende und für sie wichtigere Premier League schonen möchte. Aber dieser Zug von ihm hat bis jetzt auch in der Europaliga tolle Ergebnisse gebracht, da auch diese Reservespieler alles geben um sich für die Auftritte in der Nationalmeisterschaft aufzudrängen. Dort befinden sie sich übrigens in einer sehr guten Form. Die Hotspurs haben nämlich in den letzten sechs Spielen genauso viele Siege verzeichnet, also haben alle schon den etwas schlechteren Saisonstart, als sie zwei große Niederlagen gegen den Zweier aus Manchester erlebten, vergessen. Jetzt befinden sie sich auf dem tollen fünften Platz mit 19 Punkten. Wir müssen aber bedenken dass sie auch einen Auftritt weniger haben, also könnten sie mit diesen drei Punkten theoretisch in diesem Moment sogar auf dem dritten Platz sein. Diese tollen Ergebnisse kommen noch mehr zum Vorschein, wenn man weiß dass sie große Probleme mit den Verletzungen haben. Somit werden auch diese Begegnung in Kazan die Defensivspieler Dawson, King, Corluk und Gallas verpassen, sowie Mittelfeldspieler Pienaar, Kranjcar und Huddlestone, wobei die meisten Spieler aus der Startelf ebenfalls ausruhen werden. Das bedeutet das den Angriffszweier wieder Defoe und Pavlyuchenko ausmachen werden, während den Rest der Mannschaft hausächlich 20-jährige ausmachen werden, mit ein paar erfahrenen Fußballern, die keine zu große Einsatzzeit in der Premier League haben.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Gomes – Carroll, Bassong, Kaboul, Rose –Livermore, Townsend, Sandro, dos Santos – Defoe, Pavlyuchenko

Dieses Spiel wird sich im Gegensatz zu dem von vor ca. 15 Tagen nicht großartig verändern, da die Hotspurs wieder in einer kombinierte Aufstellung spielen werden, die jetzt bei diesem schweren Gastspiel versuchen wird so gut wie möglich zu sein. Die Gastgeber brauchen anderseits den Sieg für das Weiterkommen in die nächste Runde und wir glauben dass sie ihn mit viel Kampf am Ende auch erreichen werden.

Tipp: Sieg Rubin

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei betsson (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010